Huffpost Germany
BLOG

Eine offene Plattform für kontroverse Meinungen und aktuelle Analysen aus dem HuffPost-Gastautorennetzwerk

Richard Clever Headshot

Rollerschrauber, Hundezüchter, Gründer, Billionär

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Arun Pudur, indischer Gründer und Billionär kommt als Top-Speaker und Investor auf die Kölner Startupcon. Wer da nicht reagiert, ist selber schuld

Kinder, was war das für eine nette Geschichte: "Vom Tellerwäscher zum Millionär" hat gefühlt Generationen von Gründern begleitet und Mut gemacht, sein eigenes Ding durchzuziehen. Auch wenn du bei Nichts anfängst - der große Erfolg ist möglich. Doch wir sind im neuen Jahrtausend und die großen Erfolgsgeschichten funktionieren heute anders. Wie wäre es mit der von Arun Pudur? Doch Vorsicht: Bitte anschnallen, sonst wird dir schwindelig.

Was für eine Erfolgsstory

Hier die Story: Im Alter von 13 beginnt ein indischer Junge kaputte Mopeds zu reparieren - und diese gewinnbringend wieder zu verkaufen. Geld ist Geld und Geschäft ist Geschäft. Und so gelingt es, auch als Branchenfremder weiteres Business erfolgreich zu lancieren: Hundezucht. An dieser Stelle entweicht uns ein nettes "wow", wohlwissend, dass dies nur ein allererstes Signal für das ganz große Geschäft ist: Motor der Zukunft ist die Technologie und das Digitale ist kurz davor, auf die Überholspur zu wechseln. Arun Pudur wechselt erneut die Branche und startet das angekündigte Achtung-hier-wird-dir-schwindelig-Business.

Die Daten in der Schnellübersicht: Mit 21 die erste Million, mit 26 die erste Billion, heute einer der 10 reichsten Menschen unserer Welt; selbstgemacht dazu. Dass diese Aufzählung der Meilensteine die erste Milliarde galant unterschlagen hat, dürfen wir so verstehen, dass der Erfolg hier ein derartiges Tempo aufgenommen hat, welches sich an der Nennung solcher Zwischenschritte gar nicht erst aufhalten will. Erfolg ist nicht das endliche Ergebnis - Erfolg scheint bei Arun Pudur der Treibstoff zu sein. Und Luft nach oben ist immer.

Was für ein Top-Speaker

Nun kommt Arun Pudur nach Köln. Auf die Startupcon, Deutschlands große Gründerkonferenz, am 27. Oktober 2016 ist es soweit. Ausrichter Christian Weis ist es mit Pudur gelungen, einen in der Tat Mega-Star für die Startupcon an Bord zu holen. Und mehr noch: Der indische Selfmade-Billionär kommt als Top-Speaker - und potenzieller Investor.

Was für eine Top-Chance

Startupper, aufgepasst! Jetzt ganz schnell 1+1 zusammenzählen, obwohl der pudursche Mehrwert durch irgendeine Zahl kaum auszudrücken ist. Allein diese Vorstellung: Am 27. Oktober lauschst du auf der Startupcon Arun Pudur - und kommst vermutlich sowas von geflasht ("motiviert" greift zu kurz) nach Hause, dass du das Gefühl hast, The Godfather of Billions hätte dich persönlich ermutigt, mit deinem frisch gegründeten Business jetzt Gas zu geben. Damit nicht genug: Im Rahmen von Pitches hast du die Chance, Arun Pudur persönlich von deiner Geschäftsidee zu begeistern. Wie gesagt: Der gute Mann ist auch als potenzieller Investor dort ...

Bis dahin schonmal googeln. Zum Beispiel Pudurs Startup Celframe (zweitgrößtes Office Productivity Suite Software Unternehmen der Welt) und natürlich auch Startupcon (fürs Ticket). Und die Geschichte vom Tellerwäscher? Vergessen wir gemeinsam. Vom "Rollerschrauber zum Billionär" klingt irgendwie praller.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Homepage der Startupcon.
http://www.startupcon.de

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2016-07-11-1468249306-1333267-umfrage.jpg

Hier geht es zur Umfrage.

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?
Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.