BLOG

Mutter-Gruppen sind besser als ihr Ruf

02/03/2016 12:05 CET | Aktualisiert 03/03/2017 11:12 CET
Thanasis Zovoilis via Getty Images

Das Internet ist voll von Kritik an Mutter-Gruppen und ja, ich gebe zu, auch ich musste wirklich laut und herzlich über die neueste 10 Little Monkeys-Parodie lachen. Ich kenne diese Mütter. Die gutgemeinten Ratschläge, die in Missbilligung gekleidet werden. Die Herablassung und unnützen Tipps.

Ich kenne Mütter, die nach Streit suchen, die bei jeder sich bietenden Gelegenheit ausrasten und die Heuchelei zu einer Kunstform gemacht haben. Mütter, die andere Mütter öffentlich angreifen für Verstöße in der Bio-Abteilung im Supermarkt und anschließend selbst auf dem Heimweg beim Fastfood-Drive-In halten.

Wir alle kennen diese Frauen. Das ist der Grund, warum wir uns bei jeder Gelegenheit über sie lustig machen. Nicht etwa, weil sie andere Ansichten haben, sondern weil diese kleine Minderheit so verächtlich ist.

Aber es gibt noch eine weitere Untergruppe in der Mutter-Gruppe, der nur sehr selten Recht getan wird. Die Gruppe, die funktioniert. Die beispiellose Freude, die entsteht, wenn wir alle unsere Differenzen beiseite legen, uns kennenlernen und wirklich respektieren, dass jede Mutter ihr Bestes gibt.

2016-02-25-1456431597-4997826-983663_10152480391689846_5396881491111099223_n.jpg

In diesen Gruppen findest du deine enthusiastischten Cheerleader - Leute, die dir sagen, dass du alles schaffen kannst und dich dazu bringen, es auch zu versuchen. Die Frauen, die dir den Staub von den Kleidern klopfen, wenn du hingefallen bist und dich dazu antreiben, es wieder zu versuchen.

Du bist in Katzenkotze getreten, die Treppe runtergefallen, hast deine Kinder angeschrien und das alles vor neun Uhr morgens? Sie verstehen dich. Du hast deinem Sohn Kekse zum Frühstück gegeben und kannst den Tag schon jetzt nicht ausstehen? Kennen sie nur zu gut.

Die Gruppe tut alles, damit du dich geliebt fühlst.

Du denkst darüber nach, ein Glas Wein zum Mittagessen zu trinken? Prost! Du bist die schlechteste Mutter der ganzen Welt? Nein, du bist ein Mensch. Und wenn diese schlechten Tage sich gegen dich verbünden, bis du es kaum noch aus dem Bett schaffst, werden sie dich daran erinnern, dass es kein Zeichen von Schwäche ist, wenn man um Hilfe bittet.

Rücksichtnahme entsteht ganz natürlich aus gegenseitigem Respekt. Meine Gruppe hat es zu einer Selbstverständlichkeit gemacht, sich gegenseitig in extremen Zeiten zu überraschen. Ob du ein Baby bekommen hast oder um einen lieben Menschen trauerst, der Rest der Gruppe tut alles, damit du dich geliebt fühlst.

Als mein Sohn zwei Monate zu früh zur Welt kam, überhäuften sie mich während meiner Zeit im Krankenhaus mit kleinen Geschenken und mieteten sogar eine Pumpe für mich, damit ich eine zu Hause hatte.

Du willst Wein zum Mittagessen zu trinken? Prost!

Wenn man so viele Frauen zusammen in eine Gruppe packt, hat immer eine von ihnen schon einmal dasselbe erlebt. Die Ratschläge sind erprobt und gut und warten nur auf dich - auch nachts um zwei.

Sie scherzen, wenn sie dir Kokos-Muttermilch-Öl als Lösung anbieten, aber sie sagen dir auch, dass Milchpulver kein Versagen bedeutet und ein Kleinkind zu stillen, völlig ok ist.

Manchmal suchst du nicht wirklich nach Rat. Manchmal musst du einfach nur ein bisschen Dampf ablassen und mal sagen, dass dein Kind ein richtiges kleines Arschloch ist, dir das Elternsein keinen Spaß mehr macht und nur noch von zu Hause weglaufen willst. Cool, können wir eine tropische Kommune gründen? Ohne die Kinder?

Manchmal musst du mal sagen, dass dein Kind ein richtiges kleines Arschloch ist

Das beste ist, wenn die Freundschaften ins richtige Leben schwappen. Wir verbringen Zeit beieinander, können sogar beieinander wohnen, ohne Geld für ein Hotel ausgeben zu müssen.

Bis zum heutigen Tag hat sich noch keine von uns als Mann entpuppt, der im Keller seiner Mutter wohnt oder wurde gekidnappt. Wir grüßen einander wie alte Freunde und bleiben lange wach, trinken Wein und erzählen Geschichten. Wir haben gemeinsam geweint und gemeinsam gelacht.

Ja, wir hatten unsere Differenzen und waren unterschiedlicher Meinung. Aber es ist großartig, was eine Gruppe von Frauen schaffen kann, wenn wir diesen ganzen Besserwisser-Mutter-Scheiß in der Kommentarspalte lassen.

Sie haben mich zu einer besseren und mitfühlenderen Person gemacht. indem sie mir ihre kaputten Teile gezeigt und mir geholfen haben, meine eigenen wieder zusammenzufügen. Wir haben gezeigt, was passieren kann, wenn wir füreinander arbeiten, statt gegeneinander zu hetzen. Wir sehen einander mit Empathie und Liebe an.

Großartig, was wir schaffen, wenn wir den Besserwisser-Mutter-Scheiß in den Kommentarspalten lassen

Wenn du also das nächste Mal drauf und dran bist, einen ungewünschten Rat zu erteilen - wie zum Beispiel, "meiner Meinung nach, liegt es an den Wegwerfwindeln, dass dein Kind so oft Aufstoßen muss. Du solltest ein bisschen Kurkuma auf seinen Hintern pinseln. Außerdem würde ich dir dringend raten, alle bearbeiteten Lebensmittel aus deinem Ernährungsplan streichen und vielleicht solltest du wieder mit dem Stillen anfangen. Ich hoffe, das hilft!" - dann denk daran:

Du hast etwas besseres verdient.

Du musst einfach so lange suchen, bis du dein eigenes Rudel, sarkastischer, sich obszön ausdrückender Damen voller Witz und Wärme findest. Eine Gruppe von Freundinnen, die über einen schmutzigen Witz lachen und gleichzeitig Tränen trocknen können.

Frauen, die deine schlechteste Seite aushalten können und dich gleichzeitig an deine besten Seiten erinnern.

Wenn du sehr viel Glück hast, dann machen sie dich zu einem besseren Menschen - oder bringen dir zumindest bei, dass es in Ordnung ist, Kaffee aus Schnabeltassen zu trinken.

2016-02-25-1456431641-670899-fdgh.jpg

Rhiannon Giles ist eine überforderte zweifache Mutter, die nur ab und zu darüber nachdenkt, ihre Kinder an den Zirkus zu geben. Sie bloggt regelmäßig auf rhiyaya.com. Folgt ihr auf Facebook.

Dieser Beitrag wurde ursprünglich auf rhiyaya.com veröffentlicht.

Dieser Blog erschien ursprünglich bei der Huffington Post USA und wurde von Franca Lavinia Meyerhöfer aus dem Englischen übersetzt.

Auch auf HuffPost:

Sohn beschert Mutter emotionalsten Moment: Die Geschichte dahinter müssen Sie kennen

Lesenswert

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.

Gesponsert von Knappschaft