Huffpost Germany
BLOG

Eine offene Plattform für kontroverse Meinungen und aktuelle Analysen aus dem HuffPost-Gastautorennetzwerk

Renee Slansky Headshot

Dating-Expertin erklärt: 5 Gründe, warum du Single bist

Veröffentlicht: Aktualisiert:
LONELY CAFE
Uygar Ozel via Getty Images
Drucken

Es schwimmen noch viel mehr Fische im Teich.

"Also, warum bist du Single?"

Die eine Frage, die alle Singles fürchten. Und so stehen wir dann da, lächeln mit zusammengebissenen Zähnen und bringen unsere gesamte Kraft auf, um nicht
  • A) mit den Augen zu rollen und einfach wegzugehen
  • B) "Ich weiß es nicht!" zu brüllen (für einen besonders theatralischen Effekt dabei die Arme in die Luft zu werfen)
  • C) das Glas Wein runterzukippen, uns über die Lippen zu wischen und dann die Geschichte aller unserer gescheiterten Beziehungen darzulegen oder
  • D) unserem Gegenüber ein sarkastisches „Weil ich Katzen den Menschen vorziehe und es insgeheim sowieso hasse, mich zu verlieben und dann den Boden unter den Füßen zu verlieren. Geht es Dir da nicht so?" zu entgegnen.

Jedoch scheint es so, als würden Singles sich genau diese Frage irgendwann selber stellen und sich fragen, ob sie selbst vielleicht der Grund für ihr Single-Dasein sind.

Menschen tendieren oft dazu, mir als Dating-Bloggerin ihr gesamtes Liebesleben zu erzählen und mich dann zu fragen, weshalb sie es bisher nicht geschafft haben, eine erfolgreiche erfüllende Beziehung zu führen.

Manchmal sind wir uns der alltäglichen Muster und der Entscheidungen, die wir jeden Tag treffen und die wesentlich auf unser Leben und unseren Beziehungsstatus einwirken, gar nicht bewusst. Es ist also an der Zeit, verschiedene Punkte einmal anzusprechen:

1. Du datest die falsche Person. Immer und immer und immer wieder.

Auch ich musste das auf die schmerzhafte Weise lernen! Wir alle haben ein Bild unseres idealen Partners im Kopf. Eine Checkliste mit seinen Eigenschaften, seinem Aussehen und der Art und Weise, wie er uns um den Verstand bringt. Aber ist das, was wir uns wünschen auch das, was wir brauchen?

Es ist wichtig, anhand übereinstimmender Interessen, Wertvorstellungen und Lebensentwürfe den richtigen Partner für dich zu identifizieren. Genauso wichtig ist es, jemanden zu daten, der emotional dazu bereit und in der Lage ist, sich auf dich einzulassen und der versteht, wo du dich befindest und was du willst.

Es gibt ein paar fantastische Kandidaten dort draußen, leider übersehen wir sie viel zu oft, weil wir zu sehr damit beschäftigt sind, uns auf die zu konzentrieren (oder sie zu ändern!), die uns enttäuscht haben.

Gehe das ganze Dating von der praktischen Seite an. Verschwende deine Zeit nicht mehr mit denen, die gefährlich sind oder nicht das gleiche wollen wie du. Date jemanden, der mit dir kompatibel ist und zu dem du dich auch körperlich hingezogen fühlst.

Gib dem Drama keine Chance.

2. Du verfällst immer wieder in die gleichen negativen Muster und legst schlechte Angewohnheiten nicht ab.

Es ist sehr leicht, immer wieder in die gleichen negativen Muster zu verfallen, wenn sie erst zur Routine geworden sind. Geh also mal einen Schritt zurück und betrachte deine letzten Beziehungen von weitem. Welche Kämpfe habt ihr ständig ausgetragen? An welchem Punkt ist alles eingestürzt? Es schockiert dich vielleicht festzustellen, dass du bei jeder bisherigen Beziehung immer wieder auf die gleiche Vorlage stoßen wirst. Das ist ein Zeichen für dich, die Dinge auf deiner Seite zu ändern.

Ich habe festgestellt, dass ich manche Dinge nur sagte, um eine bestimmte Reaktion zu bekommen. Der Grund dafür war meine Unsicherheit und ich musste zuerst einmal an mir selbst arbeiten und mir gesunde und starke Verhaltenszüge aufbauen.

Dazu braucht es Disziplin und Zeit, aber letztendlich ist es all die Mühe wert, denn es macht dich zu einem besseren Partner in deiner nächsten Beziehung.

Welche schlechten Angewohnheiten musst du ablegen?

3. Du klammerst dich an die Vergangenheit.

Es ist Zeit, überflüssigen Ballast früherer Beziehungen und Menschen, die dich verletzt haben, hinter dir zu lassen. Du kannst das letzte Kapitel deines Lebens nicht immer wieder von vorne lesen, wenn du eigentlich ein neues Kapitel anbrechen willst. Es ist wichtig zu erkennen, wenn eine Beziehung oder eine Phase in deinem Leben beendet ist. Erst dann kannst du die Tür wirklich schließen und dich auf etwas Neues einlassen.

Dinge hinter sich zu lassen erfordert eine Menge Disziplin des Herzens und des Geistes, aber es ist unerlässlich, um Wunden zu heilen und im alltäglichen Leben und erst recht in der Liebe zu neuer Stärke zu finden. Ja, du hast dich verbrannt, wurdest enttäuscht und jemand hat dir das Herz gebrochen. So ist es uns allen schon einmal ergangen. Aber wenn wir uns immer nur mit unseren Misserfolgen und Enttäuschungen befassen statt mit unseren Siegen und Erfolgen, dann wird es uns auch weiterhin schlecht gehen.

Eine goldene Regel des Datings ist es, beim ersten Date nicht über Ex-Partner zu sprechen. Das sind unnötige Informationen und ein sicheres Mittel, um einen tollen Menschen in die Flucht zu schlagen. Wenn dein Schwarm über Ex-Partner sprechen will, dann ist mein Rat, das Thema schnell abzuwenden und ein anderes Thema anzubrechen. Warum sollte man über Vergangenes sprechen, wenn etwas Brandneues vor einem liegt?

4. Du wartest darauf, dass jemand anders DICH zu einem vollständigen Menschen macht.

So langsam sollten wir alle eine weitere goldene Regel verinnerlicht haben: Zuerst einmal musst du auch ohne Beziehung ein vollständiger Mensch sein. Das ist richtig. Es hört sich so einfach an, aber es erfordert eine Menge Arbeit, in jeder Phase des Lebens glücklich und zufrieden zu sein, auch in den Single-Phasen.

Die Sache ist die: Wenn wir anfangen, verzweifelt nach einer Person zu suchen, die uns zu unserem Glück noch fehlt, dann beginnen wir auch, bezüglich unserer Werte, Standards und des Selbstwertgefühls Kompromisse einzugehen, nur um dieses eine Verlangen zu stillen. Das Leben fängt nicht erst dann an, wenn du Mr. oder Mrs. Right getroffen hast. Es beginnt bereits jetzt und du verpasst das Beste, weil du nach einem Glück suchst, das du dir nur selbst bereiten kannst.

5. Mr. oder Mrs. Right klopft nicht einfach so an deine Tür.

Klar, du kannst dir auch einfach einen Bräutigam oder eine Braut aus dem Katalog bestellen. Aber das ist selten eine gute Idee. Genauso wenig wie die Freitagabende damit zu verbringen, dich durch bestimmte Dating-Apps zu wischen. Wir müssen an der Dating-Front schon selbst aktiv werden.

Es gibt unzählige Wege, neue Leute kennenzulernen. Ob über Dating-Portale im Internet, über gemeinsame Freunde oder Clubs und Vereine. Ja, es kann mühsam sein und wahrscheinlich werden erst ein paar Nieten dabei sein, bevor du den Jackpot gewinnst. Aber ohne Einsatz kein Gewinn. Also runter vom Sofa (oder bleib sitzen, falls du Online-Dating betreibst) und fange an, deiner eigenen Romanze auf die Sprünge zu helfen.

Viel Erfolg!

Dieser Artikel erschien zuerst in der Huffington Post Australien und wurde von Cornelia Lüttmann aus dem Englischen übersetzt.