Raul Krauthausen
Updates erhalten von Raul Krauthausen
 
Raúl Aguayo-Krauthausen ist ein in Berlin lebender Aktivist, der sich mit den www.SOZIALHELDEN.de für unterschiedliche soziale Projekte einsetzt und selbst aktiv einige Projekte (http://wheelmap.org , http://leidmedien.de , http://selfpedia.de) ins Leben gerufen hat.

Beiträge von Raul Krauthausen

Lasst endlich alle Menschen mit Behinderung wählen!

(2) Kommentare | Veröffentlicht 18. August 2017 | (17:53)

Mit dem Projekt Re:sponsive bin ich in diesen Zeiten des Wahlkampfes in Deutschland unterwegs und spreche mit vielen Wahlberechtigten.

Sie erzählen unter anderem, warum die Wahl für sie wichtig ist - oder warum sie sich fürs Nichtwählen entschieden haben. Bis heute gibt es aber auch deutsche Staatsbürger, die gern...

Beitrag lesen

Warum es nicht ausreicht, Inklusion zu wollen

(0) Kommentare | Veröffentlicht 3. Juli 2017 | (17:58)

Inklusion ist etwas Gutes - dessen ist man sich in der Mehrheitsgesellschaft mittlerweile überwiegend einig.

Allerdings sollte Inklusion besser nichts kosten und bloß keinen Aufwand machen. Denn dann wird es für viele "zu anstrengend" oder "zu teuer".

Chasa Chahine, Vorständin von "Autonom Leben e.V. - Für Würde und Selbstbestimmung behinderter...

Beitrag lesen

Das sind die 10 größten Mängel des Entwurfs zum Bundesteilhabegesetz

(0) Kommentare | Veröffentlicht 11. Mai 2016 | (15:20)

Ein gutes Teilhabegesetz ist überfällig! Menschen, die mit Assistenz leben, muss ein einkommens- und vermögensunabhängiger Zugang und eine Finanzierung von Assistenzleistungen niederschwellig ermöglicht werden, anstatt weitere Bürokratiebarrieren aufzubauen.

Diese 10 gravierenden Mängel des geplanten Entwurfes kritisieren behinderte Menschen unter dem Hashtag #NichtMeinGesetz in ganz Deutschland massivst:

...
Beitrag lesen

Das ist unfair: "Mir droht die Altersarmut trotz 20 Jahren Vollzeitjob."

(3) Kommentare | Veröffentlicht 23. Juli 2015 | (14:28)

Mein Name ist Raul Krauthausen. Ich bin 35 Jahre alt und arbeite leidenschaftlich gerne. Ich habe das Glück, in meinem Beruf soziale Projekte anzustoßen und für die Rechte von Menschen mit Behinderung zu kämpfen. Doch weil ich auf Hilfe im Alltag angewiesen bin, darf ich nie mehr als knapp 700...

Beitrag lesen

Keine rosarote Brille auf Barrieren

(0) Kommentare | Veröffentlicht 17. Oktober 2013 | (15:37)

Neue mobile Technologien haben den Alltag von Menschen mit Behinderungen einfacher gemacht. Rollstuhlfahrer und Wheelmap.org-Erfinder Raul Krauthausen hat ein paar Beispiele gesammelt und erinnert daran, dass die Barrieren noch nicht verschwunden sind.

Ich weiß nicht mehr ganz genau, wann ich mein erstes Handy bekommen habe, aber ich weiß...

Beitrag lesen