BLOG

3 Eigenschaften die man als Unternehmer auf jeden Fall haben sollte!

07/09/2015 13:19 CEST | Aktualisiert 07/09/2016 11:12 CEST

2015-09-07-1441619161-3071471-eigenschaftenerfolgreicherunternehmer.png

Der Weg in das moderne Unternehmertum ist noch immer für viele Menschen ein Lebenstraum. Die Verwirklichung der eigenen Pläne und Gedanken in dem beruflichen Feld, das die eigenen Fähigkeiten am ehesten widerspiegelt.

Wer den Gang in diese Richtung wagt, sollte aber von Anfang an die eine oder andere Eigenschaft mitbringen. Sie sind meist am Ende entscheidend, ob das Projekt Selbständigkeit gelingen kann oder frühzeitig abgebrochen werden muss. Natürlich lassen sich viele der Eigenschaften aneignen - aber dafür muss ein Bewusstsein für ihre Notwendigkeit vorhanden sein.

Die fachliche Kompetenz steht über allem

Natürlich wird ein Unternehmen mit der Zeit auch den einen oder anderen Mitarbeiter gewinnen und somit andere Fähigkeiten in die Firma ziehen. Allerdings ist es gerade in der Anfangszeit als Unternehmer entscheidend, dass auf dem eigenen Feld keine Zweifel über die Befähigung herrschen. Ihre fachliche Qualifikation steht für die Qualität Ihrer Arbeit und vor allem dafür, dass die potentiellen Kunden Sie für einen seriösen Geschäftspartner halten.

Nur mit guter Arbeit können Sie sich einen Namen in der Branche machen. Dazu kann auch gehören, dass vor dem Gang in die Selbständigkeit vielleicht noch einmal ein Studium nebenher angestrebt wird. Der Lebenslauf ist entscheidend - und wichtig für Sicherheit und Selbstbewusstsein.

Motivation, Vision und Ideale

Für die meisten Angestellten ist der Grund für das Wagnis der eigenen Firma und des Unternehmens fast immer damit verbunden, dass man sich in der bisherigen Form als Angestellter nicht verwirklichen konnte. Gerade bei größeren Unternehmen sind die Prozesse meist so eingefahren, dass es kaum noch möglich ist, die eigenen Visionen und Ideen einzubringen. Das ist natürlich anders, wenn es sich um die eigene Firma handelt.

Visionen sind ein wichtiger Bestandteil des unternehmerischen Erfolgs, denn meist kommen sie einher mit Ehrgeiz und dem Willen zur Innovation. Wer ein guter Unternehmer sein möchte, sollte aber auch andere Soft-Skills mitbringen: Die Kunst sich selbst und andere zu motivieren ist ebenso wichtig wie Ideale, die mit der Philosophie der eigenen Firma verbunden sind. Es muss klar sein, wie Sie sich Ihre eigene Firma vorstellen und was sie erreichen möchten.

Soziale Kompetenz gegen Mitarbeitern und Kunden

Die Beschaffung von Kunden und die Führung der Mitarbeiter ist im eigenen Unternehmen ein wichtiger Punkt. Wer es nicht so mit Menschen hat, könnte Schwierigkeiten bekommen. Immerhin geht es auch um Verhandlungen und um das Marketing in den ersten Monaten.

Sollte es in diesem Bereich Probleme geben und Sie sind eher der Typ, der unheimlich gut in seinem fachlichen Bereich ist, kann es sich lohnen, einen Partner ins Boot zu holen, der seine Talente eher im Betrieb und in der Mitarbeiterführung zeigt. Dieser übernimmt die Aufgaben, während Sie sich um die Entwicklung der Produkte und Leistungen kümmern.

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Wirtschaft: Ein Unternehmen wird für seinen Namen verspottet - jetzt schlägt es mit einem genialen Werbespot zurück

Hier geht es zurück zur Startseite

Gesponsert von Knappschaft