Huffpost Germany
BLOG

Eine offene Plattform für kontroverse Meinungen und aktuelle Analysen aus dem HuffPost-Gastautorennetzwerk

Ralf Ohlhausen Headshot

Bargeldlos durch die Stadt - eine virtuelle Reise durch Europa

Veröffentlicht: Aktualisiert:
PAY CREDIT CARD
Jason Hosking via Getty Images
Drucken

Deutschland wird unter ausländischen Touristen immer beliebter. Nach Angaben des Deutschen Tourismusverband (DTV) steigt die Zahl der Übernachtungen seit Jahren ständig an. Knapp 80 Millionen Übernachtungen ausländischer Gäste zählte der DTV allein im Jahr 2015. Und weil Touristen auf Reisen verständlicherweise wenig Bargeld mit sich führen wollen, stellt sie das speziell in Deutschland vor die ein oder andere Herausforderung.

Während in Deutschland Akzeptanzstellen für elektronisches Bezahlen noch sehr rar sind, können Touristen in Dänemark ein Brötchen beim Bäcker bargeldlos per E-Wallet, oder in London den Kaffee zum Mitnehmen kontaktlos mit der Debit-Karte zahlen. Und um ein U-Bahn-Ticket zu kaufen, halten sie lediglich ihr Smartphone in die Nähe des angebrachten NFC-Terminals.

Wie weit kommt man ohne Bargeld durch Europa? PPRO hat sich auch eine virtuelle Reise begeben und zeigt anhand eines multimedialen Dossiers die Unterschiede einzelner Länder.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2016-07-11-1468249306-1333267-umfrage.jpg

Hier geht es zur Umfrage.

Ihr habt auch ein spannendes Thema?
Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.

Auch auf HuffPost:

Lesenswert: