BLOG

Der Wald! Oder: Hat der Wald eine Zukunft - haben wir Menschen auch eine!

04/12/2017 09:39 CET | Aktualisiert 04/12/2017 09:40 CET

Wusstest du, dass Deutschland zu den waldreichsten Ländern in Europa gehört?

In unserem Wald wachsen über 1000 Pflanzenarten und es leben hier zigtausend verschiedene Tiere. Die Anzahl der Bäume wird auf etwa 90 Milliarden geschätzt!

Der Wald hat für den gesamten Planeten eine ultimative Bedeutung, er gibt uns Luft und Nahrung. Ohne ihn hätte sich das Leben ganz anders entwickelt. Die Missachtung dieses fundamentalen Ökosystems kann daher die weitere Entwicklung der menschlichen Gesellschaft entscheidend beeinflussen. Mit der Abholzung der Wälder zerstören wir seine Zukunft - und damit auch unsere.

Wusstest du, dass der Wald auch eine besonders gesundheitsfördernde und sogar spirituelle Dimension hat?

Das vielfältige pflanzliche und tierische Leben im Wald gibt diesem eine hohe Energie, er ist ein Kraftort. Diese biologische Energie hat eine besondere Intensität. Und kann Heilwirkung haben, wenn wir uns dafür öffnen ...

Die Wissenschaft hat bestätigt, dass die Terpene (Botenstoffe) von Bäumen unser Immunsystem deutlich stärken und sogar Krebszellen abtöten. Je öfter und länger du im Wald bist - umso stärker und nachhaltiger sind diese Wirkungen!

Bei einem Waldspaziergang sinken Blutdruck und Stresshormone. Die Ruhe, die frische und staubfreie Luft, die vielen „natürlichen" Impulse und Sinneswahrnehmungen von Pflanzen und Tieren ... all das entspannt deinen Körper und deine Seele.

Die positive Stimmung hebt sogar das Selbstbewußtsein und mindert Aggressionen und die Anfälligkeit für Depressionen. Aus einem Spaziergang im Wald kann eine spirituelle Erfahrung werden. Die Entdeckung des Außenraums ist zugleich eine Reise zu sich selbst. Sie kann dir neue Einsichten bescheren in deine inneren geistigen Räume.

Also ... wann gehst du mal wieder :-)

„Die Seele wird vom Pflastertreten krumm. Mit Bäumen kann man wie mit Brüdern reden und tauscht bei ihnen seine Seele um. Die Wälder schweigen. Doch sie sind nicht stumm. Und wer auch kommen mag, sie trösten jeden" (Erich Kästner)

So ... und nun möchte ich auch mal wieder in den Wald :-)

Bis bald ... dein Ralf

Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, kannst du ihn auch auf You Tube als Video anschauen: https://youtu.be/hLLZOBxRw88

Sponsored by Trentino