BLOG

Eine offene Plattform für kontroverse Meinungen und aktuelle Analysen aus dem HuffPost-Gastautorennetzwerk

Ragnhild Struss Headshot

Das Comeback des Kompliments

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

2017-06-29-1498722232-9883854-ComebackdesKompliments.jpg

Wer bekommt nicht gerne Komplimente? Ernst gemeint und ehrlich formuliert, können wenige Worte Herzen öffnen und den Selbstwert steigern. Eine wohlig warme Wirkung. Nur irgendwie zu selten. Aber kein Wunder: Wann hast du das letzte Mal ein Kompliment gemacht? Nicht nur zum neuen Oberteil, sondern so richtig zur Person? Lange her? Dann wird es Zeit für ein Comeback des Kompliments. Und wir zeigen dir, wie's geht.


Der Compliment Code

Wem Komplimente nicht so leicht von der Hand bzw. über die Lippen gehen, der kann sich einfach an den Compliment Code halten:

  1. Nimm dir Zeit, über die Person nachzudenken, der du ein Kompliment machen möchtest.
  2. Überleg dir, was du an der Person schätzt und bewunderst, was du von ihr lernen kannst.
  3. Egal, ob du einen Text schreibst oder im 1:1 loswirst, was du sagen möchtest: Wende dich ganz direkt und persönlich an dein Gegenüber.
  4. Sag nur, was du auch wirklich meinst. Das Echte hat die größte Wirkung.
  5. Gib einen Einblick in das, was du denkst, und erklär, was dich beeindruckt.

Kein Geben ohne Nehmen

Auch wenn Komplimente so eine große Hebelwirkung haben, fällt es manchen schwer, sie anzunehmen. Aber auch dafür gibt es eine how to-Anleitung:

  • Klappe halten: Wer ein Kompliment bekommt, sollte die ersten 10 Sekunden erstmal nichts erwidern. Schon gar keine Widerworte.
  • Positives annehmen: Kompliment-Empfänger neigen dazu, sich im Affekt kleiner zu machen. „Soooo toll war das nun auch nicht", heißt es dann zum Beispiel. Stop it! Komplimente nicht abperlen lassen, sondern annehmen.
  • Danke sagen: Wie eingangs gesagt, ist es gar nicht so leicht, ein Kompliment zu machen. Manchmal kostet es sogar Überwindung. Deswegen gebührt dem Geber, der sich ernsthaft Gedanken gemacht hat, in jedem Fall ein Dank.
  • Wirken lassen: Komplimente fallen selten so regelmäßig vom Himmel wie Hamburger Regentropfen. Deswegen gilt: festhalten, mitnehmen, wirken lassen. Balsam für die Seele muss erstmal einziehen, um dort auch ankommen zu können.


Mein Kompliment für dich

Den heutigen Tag möchte ich für ein ganz besonderes Kompliment für eine meiner engen Freundinnen nutzen. Seit vielen Jahren begleiten wir uns nicht nur durchs Leben, sondern arbeiten auch zusammen. Dass das so toll funktioniert, ist ein Geschenk des Himmels, aber nicht der einzige Grund, warum ich sie so sehr schätze. Also: Dieser Text ist für dich.
Nun teilen wir schon so lange den Büro-Alltag miteinander. Aber öde wird's nie. The room lightens up, wenn du das Office betrittst. Dein Optimismus wirkt ansteckend, deine Lösungsorientierung motivierend. Jeden Tag inspirierst du mich, besser zu werden. Wenn du am Telefon sprichst, staune ich: über deine Geduld, deine Ruhe und dein Geschick. Du findest immer einen Weg, der für alle gut ist. Deine Fähigkeit, Konfrontationen abzuwenden, gemeinsame Ziele in den Vordergrund zu stellen und alle wieder on track zu bringen, ist schlichtweg beneidenswert.

Auch privat habe ich dir eine Menge zu verdanken. Deine Empathie schenkt mir Trost, dein Humor ist herzerfrischend, deine Fürsorge gibt Halt. Und du hast den Mut, mir auch mal die Meinung zu geigen. Das kann nicht jeder. Und auf deine Meinung gebe ich wirklich was. Sprich: Wenn du den Finger hebst, weiß ich Bescheid...

Natürlich ist auch bei uns nicht immer eitel Sonnenschein. Aber was ich an dir besonders schätze, ist der Austausch, den wir auch an schattigen Tagen pflegen. Ob Herausforderung, Meinungsverschiedenheit oder Schwierigkeit: Du bist immer da, bleibst stehen, trittst nie aus der Kommunikation aus, gibst mir immer das Gefühl, dass wir uns im gegenseitigen Respekt begegnen können. Du bewertest nicht. Bei dir dürfen wir beide so sein, wie wir sind. Du gibst mir das Vertrauen, das Sicherheit schafft.

Ich DANKE dir dafür und freue mich auf viele weitere Lebensjahre mit dir.

____

Lesenswert:

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

Ihr habt auch ein spannendes Thema?
Die HuffiPost ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blog-Team unter blog@huffingtonpost.de.