Mehr

Quentin Quencher
Updates erhalten von Quentin Quencher
 
Geboren 1960, wuchs er in der ehemaligen DDR auf, die er 1983 verließ. Seine Heimat hat er nicht verlassen, er war nie heimisch dort. Auch der Westen, oder das wiedervereinigte Deutschland wurde Ihm nie ein zu Hause. Immer ist sein Blick der eines Außenstehenden. Hier wie dort. Heute wie damals.

So ist er ein Vagabund zwischen den Welten, immer das in Frage stellend, was als Selbstverständlichkeiten in Gesellschaften angenommen wird.
Texte von ihm erscheinen regelmäßig in seinem Blog Glitzerwasser, bei Science-Skeptical und im Blog der Huffingtonpost.

Kürzlich ist von Ihm das Buch «Der Wald, die Deutschen und die DMark» erschienen

BLOG

FACEBOOK

TWITTER

GOOGLE +

Beiträge von Quentin Quencher

Facebook ade!

(2) Kommentare | Veröffentlicht 11. November 2014 | (16:19)

Vor rund einer Woche wurde mein Facebook-Account gesperrt. Irgendwas wegen der Identität wurde bemängelt, allerdings nicht in einer direkten Nachricht an mich, sondern nur per Link auf eine Seite mit allgemeinen Erklärungen.

Nun, Quentin Quencher steht natürlich nicht auf meiner Geburtsurkunde, es ist meine virtuelle Identität, und auch mein...

Beitrag lesen

Kunst, Kommerz und die Kultur

(0) Kommentare | Veröffentlicht 7. Juli 2014 | (18:35)

In einem Artikel in der Frankfurter Rundschau spricht Claus Leggewie übers Theater. Und die Architektur, vielleicht der Kunst im allgemeinen. Der Text ist aus einer Rede, die er am 4. Juni auf einem Festvortrag zum 10jährigem Geburtstag der Philharmonie in Essen hielt. Wie bei solchen Anlässen üblich, wird das...

Beitrag lesen

Skeptiker sind „Aktivist Researchers", Alarmisten ebenso

(0) Kommentare | Veröffentlicht 22. Juni 2014 | (17:18)

Fast der ganze Artikel über „Citizen Science" oder „Laienwissenschaft" von Gabriele Goettle in der taz besteht aus Zitaten von einem Mann: Dr. Dr. h. c. Peter Finke, emeritierter Professor für Wissenschaftssprach- und Kulturtheorie an der Universität Bielefeld, und der startet einen Frontalangriff auf die etablierte Wissenschaft, die seines Erachtens...

Beitrag lesen

Ökologismus, noch Ideologie oder schon Kultur?

(0) Kommentare | Veröffentlicht 23. Januar 2014 | (18:43)

Irgendwann Mitte der neunziger Jahre des letzten Jahrhunderts sprach ich mit einem Jugendlichen, kurz nach dem der von einem Schüleraustausch aus den Vereinigten Staaten zurück gekehrt war. Drei oder vier Wochen war er irgendwo in Oregon und froh wieder zurück in Deutschland zu sein. Schrecklich reglementiert sei alles, nicht mal...

Beitrag lesen

Rentenfalle: Über die Jungen und die Alten

(0) Kommentare | Veröffentlicht 2. Januar 2014 | (14:22)

Die Deutschen bekommen keine Kinder mehr, die Rente ist in Gefahr. Die Jungen können die Ansprüche der Alten bald nicht nicht mehr stemmen, es sind zu wenige auf der einen Seite, zu viele auf der anderen. Schon wird von einer demographischen Katastrophe gesprochen, drunter gehts wahrscheinlich nicht in Deutschland.

...
Beitrag lesen

Mandelas Traum von der Regenbogen-Gesellschaft

(3) Kommentare | Veröffentlicht 28. Dezember 2013 | (16:29)

Nun ist Nelson Mandela tot, die Beerdigungsfeierlichkeiten sind beendet, und vielleicht wurde diesmal in den Trauerreden nicht so viel gelogen, wie sonst üblich. Er wird sicher seinen Platz in der Geschichte haben, völlig zurecht. Doch sein Traum ging nicht in Erfüllung, denn der war nicht nur die Apartheid in der...

Beitrag lesen

CDU vor der Zerreißprobe

(0) Kommentare | Veröffentlicht 20. Dezember 2013 | (21:22)

Drei Tweets von Peter Altmaier im Oktober und November zeigten schon an, dass er die sich abzeichnende Schwarz-Rote Koalition nicht bevorzugte:

Beitrag lesen

Mehr Populismus bitte

(2) Kommentare | Veröffentlicht 9. Dezember 2013 | (22:16)

Den Eurokritiker Peter Gauweiler als Parteivize wählen lassen, die Maut für Ausländer in den Koalitionsvertrag geboxt: Horst Seehofer macht vor wie Stimmungen von einer Volkspartei absorbiert werden können und damit verhindert wird, dass kleine Parteien an den Rändern zu groß werden. Wenn man nun dem Seehofer Populismus vorwirft, tut man...

Beitrag lesen

Menschenrechte und Menschenpflichten

(0) Kommentare | Veröffentlicht 8. Dezember 2013 | (18:03)

Mit dem Ende des Zweiten Weltkrieges begann die Ära der Menschenrechte, so scheint und schien es. Gesprochen, diskutiert und formuliert wurde natürlich schon viel früher, erste Gesetze darüber wurden bereits aus religiösen Schriften abgeleitet, oder der mehr als dreitausend Jahre alte Codex Ur-Nammu spricht von einer "Gleichheit der Bürger";...

Beitrag lesen

Rudolf das Rentier wurde geschlachtet

(0) Kommentare | Veröffentlicht 2. Dezember 2013 | (18:46)

Wenn es im Kinderzimmer ruhig ist, ist immer etwas faul. Länger als 30 Sekunden ruhig zu sein, schafft kaum ein Vorschulkind und die entsprechende Geräuschkulisse ist so etwas wie das Brummen eines Motors. Man kennt den Pegel und auch die Art der Geräusche und weiß ob alles im grünen Bereich...

Beitrag lesen

Meine lieben SPD-Mitglieder

(3) Kommentare | Veröffentlicht 25. November 2013 | (22:20)

Ihr seid rund vierhundertdreiundsiebzigtausend Frauen und Männer. Ganz schön viel. Immerhin rund 0,76 Prozent aller Wahlberechtigten in diesem Land. Hört sich jetzt nicht mehr ganz so viel an, doch es wird noch besser.

Demnächst dürft ihr darüber abstimmen, ob es zu einer großen Koalition in diesem Lande kommt, damit fällt...

Beitrag lesen

Die Nuklearia, Best Practice und die Grünen

(1) Kommentare | Veröffentlicht 21. November 2013 | (20:43)

Die Anbiederung der Nuklearia an die Grünen, an Greenpeace, und wer da sonst noch in diesem halbreligiösen, ganzideologischen und halbesoterischen »Die Natur wird sich rächen« Strudel mitschwimmt, irritierte mich einigermaßen. Twittertexte wie diese:

Beitrag lesen

Vietnam und die deutschen Windmühlen

(1) Kommentare | Veröffentlicht 18. November 2013 | (19:14)

Wenn sich Reisende zufällig auf Flughäfen treffen, wenn sie etwa auf einen Anschlussflug warten, so ergeben sich immer wieder nette Gespräche über die jeweiligen besuchten Länder. Schnell erkennt man, wer als gewöhnlicher Tourist unterwegs ist, oder wer entweder in der Fremde arbeitet, oder Globetrotter ist, der zwar viel Zeit aber...

Beitrag lesen

Weg mit den Listenplätzen

(3) Kommentare | Veröffentlicht 13. November 2013 | (17:44)

Die Abgeordneten des 18. Bundestages haben schon ihre Plätze probiert, die Büros bezogen, und warten nun darauf, dass es richtig losgeht. Solange die Koalitionsverhandlungen im Gange sind, solange wagt sich keiner richtig aus dem Häuschen. Gelegenheit also, sich einmal anzuschauen, wer denn in den Bundestag eingezogen ist. Wie gelangten sie...

Beitrag lesen

Die 13 Thesen zur Freiheit

(3) Kommentare | Veröffentlicht 3. November 2013 | (21:51)

Erstaunlich wenig hört man heute in den politischen Diskussionen den Begriff 'Freiheit'. Mit dem Zusammenbruch der Sowjetunion und den gesellschaftlichen und politischen Wandel in den ehemaligen Ostblockstaaten ging der Ort verloren mit dem für die Politik, und auch für die Menschen, die Unfreiheit vorstellbar wurde. Wahlkampfslogans wie »Freiheit statt Sozialismus«...

Beitrag lesen

Anthropozän und Technium: Eine Frage der Zukunft

(0) Kommentare | Veröffentlicht 30. Oktober 2013 | (21:33)

Anthropozän und Technium: Zwei Begriffe, die die gleiche Zeit beschreiben, ab dem Punkt, an dem sich der Mensch mittels Technik die Natur und seine Umwelt zu Diensten macht. Nein, eigentlich mehr noch, als der Mensch begann, sich in nennenswertem Umfang von den Launen der Natur zu befreien, etwa ab der...

Beitrag lesen

Philosophische Betrachtung: Wie sieht die Zukunft Europas aus?

(0) Kommentare | Veröffentlicht 30. Oktober 2013 | (16:51)

Wenn heute von der Krise Europas gesprochen wird, kommt man an Girogio Agamben, dem italienischen Philosoph, der die Lebensart und Kultur der »Latiner« durch den teutonischen Kapitalismus bedroht sieht, nicht vorbei. Alle großen Zeitungen und Nachrichtenportale berichteten von ihm und seinen Vorstellungen eines »L'Empire Latin«, welches die so empfundene Vorherrschaft...

Beitrag lesen