Huffpost Germany
BLOG

Eine offene Plattform für kontroverse Meinungen und aktuelle Analysen aus dem HuffPost-Gastautorennetzwerk

Philipp Schneider Headshot

Wer könnte Rihanna auf Ihrer Tour supporten?

Veröffentlicht: Aktualisiert:
RIHANNA
Eduardo Munoz / Reuters
Drucken

Noch vor ihrem Start im Juni sorgte Rihannas Anti-Tour durch Deutschland in den vergangenen Wochen für Schlagzeilen und anscheinend bei nicht wenigen für Enttäuschung: Abel Makkonen Tesfaye, besser bekannt als The Weeknd, wird nicht mehr im Vorprogramm auftreten. Gegenwärtig scheint noch keine würdige Vertretung gefunden.

Dabei gestaltet sich die Suche nach einem Ersatz-Act, der die deutschen Fans von Rihanna begeistern würde, eigentlich recht unkompliziert, wie ein Blick in die Daten von YouGov Profiles zeigt. Der perfekte Special Guest für die Anti-Tour wäre: Adele, die mit ihrem aktuellen Album 25 gerade erfolgreich durch Deutschland tourte. Über ein Drittel (35 Prozent) der deutschen Fans von Rihanna sind gleichzeitig bekennende Adele-Fans.

2016-06-03-1464939069-488496-Rihanna.JPG
Klicken Sie auf das Bild um mehr über die Fans von Rihanna zu erfahren.

Ebenfalls eine gute Wahl wäre Beyoncé, die im Juli mit ihrer The Formation World Tour in den Stadien der Republik gastieren wird. Zwar geben nur 15 Prozent der Rihanna-Fans an, auch Fan von Beyoncé zu sein, doch ist damit der Anteil deutlich höher als in der Gesamtbevölkerung. Ebenfalls gegenwärtig auf Tour und ein passender Ersatz mit Lokal-Hero-Appeal: Mark Forster. Mehr als jeder fünfte Rihanna-Fan (22 Prozent) gibt an, den deutschen Sänger und Songwriter zu mögen, der Anfang des Jahres für sein Album Bauch und Kopf mit einer goldenen Schallplatte ausgezeichnet wurde.

Egal ob mit oder ohne The Weeknd, Adele oder Mark Foster: Auch das achte Studio-Album ist nicht nur für das Feuilleton ein Erfolg der barbadischen Bardin und erreichte Platz 3 in den deutschen Top 100. All jene, die schon Karten für die Konzerte in Hamburg, Frankfurt, Köln und München haben oder noch ergattern können, können sich also auf die Show und die Musikperformance freuen - und gespannt auf einen neuen Special Guest sein.

Die im Artikel verwendeten Daten stammen aus YouGov Profiles, einem Produkt zur Analyse von Marken und Zielgruppen, welches zahlreiche Informationen zu verschiedenen Themen, die das internationale Marktforschungs- und Beratungsinstitut YouGov erhebt, zusammenführt. Aus diesen Daten wurde eine repräsentative Stichprobe für Deutschland gezogen und mit den Angaben von rund 1.600 Personen, die angeben Fans von Rihanna zu sein verglichen. Dadurch kann man gut erkennen, wie diese im Vergleich zur Gesamtbevölkerung ticken.

Ihr habt auch ein spannendes Thema?
Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.

Auch auf HuffPost:

Lesenswert: