Huffpost Germany
BLOG

Eine offene Plattform fĂĽr kontroverse Meinungen und aktuelle Analysen aus dem HuffPost-Gastautorennetzwerk

Philip Kammerl Headshot

Dieser Vorfall um 2 Uhr nachts zeigt, wie es um Deutschland steht

Veröffentlicht: Aktualisiert:
CAR
iStock
Drucken

Ob die Moral von dieser Geschichte wirklich Sinn macht, muss jeder fĂĽr sich selbst entscheiden. Fest steht nur, dass sie genau so passiert ist.

Nachts, 1.50 Uhr: Ich wundere mich über seltsame Geräusche.
1.51: Ich gucke aus dem Fenster, sehe ein Auto mit gelb blinkender Warnleuchte.
1:54: Ich gehe raus und sehe, dass es weitergefahren ist.
Es steht jetz - aha! - beim nächsten Gullideckel.

Darum geht es also. Um den Gulli.
Es parkt direkt davor, dieses weiße VW-Bus-artige Gebilde, die ganzen in tiefem Schlaf versunkenen, schattigen Häuser werden von seinen orangen Warnleuchten beblinkt.

Und er - der Mann mit einer scheinbar wasserdichten Hose - beugt sich nach vorn in den Wagen, sieht auf ein riesiges Display. Aus dem Wagen sind dumpf Stimmen hörbar - Radio?

Er wirkt so hektisch - er bewegt sich wie einer, der sein Handwerk versteht, aber solche blitzschnellen, präzisen Bewegungen kannte ich bisher weniger von Handwerkern. Eher kommt er mir vor wie ein echter Schwerverbrecher, der da seinen lange Zeit eingeübten Plan umsetzt.

Ach Quatsch. Er leuchtet mit einer Taschenlampe in den Straßenkanal, verdammt, was soll das für ein (vermutlich) radio-hörender, und die halbe Nachbarschaft anleuchtender Spinner sein?

Ich gehe jetzt doch näher hin, durch den Garten der Nachbarin gucke ich über den Zaun.

Achwas, jetzt gehe ich aus dem GartentĂĽrchen dort, direkt auf ihn zu.

Es blinkt aus dem Kanal

Er steht unter der hochgeklappten Heckklappe - guckt hochkonzentriert in den Wagen, auf ein großes Display. Daneben ragt ein stabiler Metallarm aus der Ladefläche, an dessen Ende eine Rolle ein Seil in das Kanalloch spuckt.

Jetzt dreht er seinen Kopf in meine Richtung - aber statt mich auch nur kurz anzusehen, schaut er auf das Seil das, wie ich jetzt sehe, silbern-metallisch glänzt. Ein Stahlseil!

Jetzt schau auch ich hinunter. Oh, es blinkt nicht nur hier auf der StraĂźe (in Orange);
Nein, jetzt seh' ich es auch hell-weiĂź aus dem Kanal blinken.

Und eine Sekunde später weiß ich, warum er so konzentriert auf das Seil blickte: Es hängt etwas dran. Das Ding, das so hell-weiß blinkt, erscheint, es sieht aus wie ein UFO. Oval-rund, schwarz-metallische Außenhülle, pervers hell leuchtend.

Der Kanalbauer

Ich glaube unser Gespräch begann mit meinem "Was zur Hölle ist denn das?"

"Die Kamera." Seine Antwort machte Sinn. Ăśberhaupt hat er sehr viel Sinn gemacht, dieser Mensch.

Gar nicht überrascht, dass ich da plötzlich neben ihm stehe, sagt er mir höflich, was er da so tut. Auf dem großen Display sehe ich jetzt das Innere des Kanaleingangs, über dessen Deckel ich schon als Kind mit Inline Skates und sonstwas fuhr.

Die gesamte Kamerafahrt nach unten und wieder zurĂĽck wurde dokumentiert, und mit einer Buchstaben-Zahlenkombination in einer Datenbank abgelegt, in die offenbar mein gesamter Ort eingetragen ist. Das ganze verdammte Kanalnetz!

Ich bin geflasht. Er unter Zeitdruck. "Muss mit Kollegen ganze StraĂźen abfahren."

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png


Nachts sei weniger oder gar kein Wasser, deshalb nachts - und schnell mĂĽsse es gehen.
Ob er denn immer Nachtschicht habe? "Ja, nur!"
Man sieht es ihm an.
"Ist bissle stressig grad, aber sonscht ists eigentlich ganz a ruhiger Job. Ciao."

Was ist nun die Moral von der Geschicht, dass ich einen Kanalbauer traf, nachts um 2?

Ganz einfach: Wir wertschätzen nicht, wie gut es uns hier geht. Wir wissen oft nicht einmal, was Gutes um uns herum geschieht. Und ja: Dass wir in Ruhe scheißen gehen können, ist ne gute Sache.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2016-07-11-1468249306-1333267-umfrage.jpg

Hier geht es zur Umfrage.

Ihr habt auch ein spannendes Thema?
Die Huffington Post ist eine Debattenplattform fĂĽr alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.

Auch auf HuffPost:

Lesenswert: