Huffpost Germany
BLOG

Eine offene Plattform f├╝r kontroverse Meinungen und aktuelle Analysen aus dem HuffPost-Gastautorennetzwerk

Philip Kammerl Headshot

Dieser Vorfall um 2 Uhr nachts zeigt, wie es um Deutschland steht

Ver├Âffentlicht: Aktualisiert:
CAR
iStock
Drucken

Ob die Moral von dieser Geschichte wirklich Sinn macht, muss jeder f├╝r sich selbst entscheiden. Fest steht nur, dass sie genau so passiert ist.

Nachts, 1.50 Uhr: Ich wundere mich ├╝ber seltsame Ger├Ąusche.
1.51: Ich gucke aus dem Fenster, sehe ein Auto mit gelb blinkender Warnleuchte.
1:54: Ich gehe raus und sehe, dass es weitergefahren ist.
Es steht jetz - aha! - beim n├Ąchsten Gullideckel.

Darum geht es also. Um den Gulli.
Es parkt direkt davor, dieses wei├če VW-Bus-artige Gebilde, die ganzen in tiefem Schlaf versunkenen, schattigen H├Ąuser werden von seinen orangen Warnleuchten beblinkt.

Und er - der Mann mit einer scheinbar wasserdichten Hose - beugt sich nach vorn in den Wagen, sieht auf ein riesiges Display. Aus dem Wagen sind dumpf Stimmen h├Ârbar - Radio?

Er wirkt so hektisch - er bewegt sich wie einer, der sein Handwerk versteht, aber solche blitzschnellen, pr├Ązisen Bewegungen kannte ich bisher weniger von Handwerkern. Eher kommt er mir vor wie ein echter Schwerverbrecher, der da seinen lange Zeit einge├╝bten Plan umsetzt.

Ach Quatsch. Er leuchtet mit einer Taschenlampe in den Stra├čenkanal, verdammt, was soll das f├╝r ein (vermutlich) radio-h├Ârender, und die halbe Nachbarschaft anleuchtender Spinner sein?

Ich gehe jetzt doch n├Ąher hin, durch den Garten der Nachbarin gucke ich ├╝ber den Zaun.

Achwas, jetzt gehe ich aus dem Gartent├╝rchen dort, direkt auf ihn zu.

Es blinkt aus dem Kanal

Er steht unter der hochgeklappten Heckklappe - guckt hochkonzentriert in den Wagen, auf ein gro├čes Display. Daneben ragt ein stabiler Metallarm aus der Ladefl├Ąche, an dessen Ende eine Rolle ein Seil in das Kanalloch spuckt.

Jetzt dreht er seinen Kopf in meine Richtung - aber statt mich auch nur kurz anzusehen, schaut er auf das Seil das, wie ich jetzt sehe, silbern-metallisch gl├Ąnzt. Ein Stahlseil!

Jetzt schau auch ich hinunter. Oh, es blinkt nicht nur hier auf der Stra├če (in Orange);
Nein, jetzt seh' ich es auch hell-wei├č aus dem Kanal blinken.

Und eine Sekunde sp├Ąter wei├č ich, warum er so konzentriert auf das Seil blickte: Es h├Ąngt etwas dran. Das Ding, das so hell-wei├č blinkt, erscheint, es sieht aus wie ein UFO. Oval-rund, schwarz-metallische Au├čenh├╝lle, pervers hell leuchtend.

Der Kanalbauer

Ich glaube unser Gespr├Ąch begann mit meinem "Was zur H├Âlle ist denn das?"

"Die Kamera." Seine Antwort machte Sinn. ├ťberhaupt hat er sehr viel Sinn gemacht, dieser Mensch.

Gar nicht ├╝berrascht, dass ich da pl├Âtzlich neben ihm stehe, sagt er mir h├Âflich, was er da so tut. Auf dem gro├čen Display sehe ich jetzt das Innere des Kanaleingangs, ├╝ber dessen Deckel ich schon als Kind mit Inline Skates und sonstwas fuhr.

Die gesamte Kamerafahrt nach unten und wieder zur├╝ck wurde dokumentiert, und mit einer Buchstaben-Zahlenkombination in einer Datenbank abgelegt, in die offenbar mein gesamter Ort eingetragen ist. Das ganze verdammte Kanalnetz!

Ich bin geflasht. Er unter Zeitdruck. "Muss mit Kollegen ganze Stra├čen abfahren."

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png


Nachts sei weniger oder gar kein Wasser, deshalb nachts - und schnell m├╝sse es gehen.
Ob er denn immer Nachtschicht habe? "Ja, nur!"
Man sieht es ihm an.
"Ist bissle stressig grad, aber sonscht ists eigentlich ganz a ruhiger Job. Ciao."

Was ist nun die Moral von der Geschicht, dass ich einen Kanalbauer traf, nachts um 2?

Ganz einfach: Wir wertsch├Ątzen nicht, wie gut es uns hier geht. Wir wissen oft nicht einmal, was Gutes um uns herum geschieht. Und ja: Dass wir in Ruhe schei├čen gehen k├Ânnen, ist ne gute Sache.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2016-07-11-1468249306-1333267-umfrage.jpg

Hier geht es zur Umfrage.

Ihr habt auch ein spannendes Thema?
Die Huffington Post ist eine Debattenplattform f├╝r alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.

Auch auf HuffPost:

Lesenswert: