Huffpost Germany
BLOG

Eine offene Plattform für kontroverse Meinungen und aktuelle Analysen aus dem HuffPost-Gastautorennetzwerk

Petra Balzer Headshot

Kostgänger im Gradonna Mountain Resort

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Herzhaft bodenständig und vegan. Alpin und mediterran. Im Gradonna Mountain Resort in Osttirol gibt es kein Entweder-oder. Hier paart sich von allem das Beste. Eine Landschaft zum Anhimmeln und regionale Küche zum Niederknien. Ja, dieses kleine Fleckchen ist von allen Seiten geküsst. Da muss einfach hin!

Mal angenommen, es ist gerade Herbst und Sie befinden sich in Osttirol. Sie haben die schönsten Wanderungen rund um den Großglockner gemacht, haben das Großglockner Haus in Kals besucht, dann heißt es für Kostgänger jetzt Geniessen.

Abgehalten wird die sinnenfrohe Erkundungstour im Restaurant des Gradonna Mountain Resorts. Jüngst erst wieder ausgezeichnet mit dem World Travel Award „Europe's Leading Green Resort 2016".
Die Anlage gehört seit Jahren laut Geo Saison zu den 100 schönsten Urlaubsadressen Europas.

2016-09-20-1474378755-1915569-DSC_4419k.jpg

Die in klarer Formensprache gehaltenen Hotel-Zimmer, -Suiten und Châlets gewähren durch ihre breite Glasfronten den freien Blick auf den Großglockner und weitere Größen des Nationalparks Hohe Tauern. Doch auch innen findet sich die Natur in den Zimmern: Sie  sind mit Materialien wie Zirbe und Fichte sowie Kalser Marmor hochwertig ausgestattet. Ein ganzheitliches Energiekonzept gewährleistet den nachhaltigen Hotelbetrieb.

Das Restaurant bietet ein breites Angebot an veganen und vegetarischen Gerichten.

Vielleicht macht das ein oder andere Gericht nicht im Schlaf schlank, selbst wenn man zuvor Kalorien im Nationalpark Hohe Tauern verbrannt hat. Aber das Essen hier macht ziemlich gute Laune. Zumal wenn man noch einen köstlichen Tropfen aus dem guten Weinangebot trinkt.

Ein Streifzug durch die Küche des Haubenkochs Michael Karl, Küchenchef im Gradonna, der viel Wert auf Nachhaltigkeit und regionale Produkte legt.

Kartoffel-Eierschwammerlsuppe mit Fladenbrot
Eierschwammerl gelten in der österreichischen Küche als Klassiker. Hier harmonieren sie genauso gut mit Kartoffeln, Petersilie und Pfeffer

2016-09-20-1474378823-1664719-Gradonna_Kche_vegancHitthalerIMG_8490.jpg

Rote Bete-Wassermelone mit gebratenem Tofu und Ofengemüse
Wassermelone küsste Rote Bete - das Rezept klingt nach einer extravaganten Kombination. Ist's auch, aber geschmacklich ergänzen sich die erdige Rote Bete mit der Wassermelone perfekt.

2016-09-20-1474378860-9824449-Gradonna_Kche_vegancHitthalerIMG_8499.jpg

Melanzani mit San Marzano Tomate, Olivenöl und Kartoffelschnee
Auberginen begeistern ja schon durch ihre violette Farbe. Da sie kaum einen eigenen Geschmack haben, machen sie sich beinahe in jedem Gericht gut. Aubergine und Kartoffel kennt man ja von der Moussaka. Aber ungleich feiner und ausgewogener ist diese Kombination mit dem fluffigen Kartoffelschnee.

2016-09-20-1474378928-3562594-Gradonna_Kche_vegancHitthalerIMG_8524.jpg

Steinpilzrisotto mit Blütenpesto
Ich liebe die aromatischen Steinpilze, die jetzt wieder Saison haben. Zum Beispiel, weil ich sie einfach dünn geschnitten und gebraten als Vorspeise servieren kann. Und sie sind auch ganz wunderbar im Risotto. Und das ist ein Gericht, das erst durch viele kleine Tricks zum großen Genuss wird und hier im Gradonna perfekt zelebriert wird.

2016-09-20-1474378994-2175083-Gradonna_Kche_vegancHitthalerIMG_8548.jpg

Adresse
Gradonna ****s Mountain Resort
Châlets & Hotel
Burg 24
9981 Kals am Großglockner
Tel. +43 / 4876 / 82 000
Fax +43 / 4876 / 82 000-777
E-mail: info@gradonna.at

Mehr zum Gradonna mountain Resort und weitere Reisethemen gibt es auf www.veganettes.com