BLOG

Eine offene Plattform für kontroverse Meinungen und aktuelle Analysen aus dem HuffPost-Gastautorennetzwerk

Peter Schönau Headshot

Dialog zwischen Ferkel und Lott

Veröffentlicht: Aktualisiert:
PIG
beaer_photo via Getty Images
Drucken

Dialog zwischen Ferkel und Lott
Lott: Sag, wie hältst du's mit der Religion?
Ferkel: Im Prinzip bin ich dafür.
Lott: Glaubst du an ein Leben nach dem Tod?
Ferkel: Grundsätzlich nein.

Lott: Wie stehst du zum heiligen Sakrament der Ehe?
Ferkel: Ich habe eine neutrale Einstellung zur Ehe.
Lott: Müssen wir nicht etwas tun, um das Geburtendefizit zu bekämpfen?
Ferkel: Prinzipiell ist jedes Defizit von Übel.
Lott: Ist der Mensch frei oder vorbestimmt?
Ferkel: Weder noch.

Lott: Wie frei ist der Mensch?
Ferkel: Wie ein Vogel
Lott: Wie vorbestimmt ist der Mensch?
Ferkel: Wie der Ausgang eines Fußballspiels.
Lott: Hast du gesündigt?
Ferkel: Das ist eine Frage der Definition.

Lott: Du sollst nicht falsch Zeugnis reden.
Ferkel: Doch der Verbotsirrtum ist erlaubt.
Lott: Nenn mir einen ehrlichen Politiker.
Ferkel: Es gibt mehr als man denkt.
Lott: Spielt der Zweifel in deinem Leben eine Rolle?
Ferkel: Jeder intelligente Mensch zweifelt ab und zu.

Lott: Wie ist dein Verhältnis zur Macht?
Ferkel: Liebe auf den ersten Kick.
Lott: Glaubst du an die Kraft von Ideen?
Ferkel: Mehr oder weniger.
Lott: Wann mehr?
Ferkel: Wenn ich von ihnen überzeugt bin.
Lott: Wann weniger?
Ferkel: Wenn die anderen von ihnen überzeugt sind.

Lott: Liebst du deine Feinde?
Ferkel: Ich habe keine Feinde; es gibt nur Menschen, die nicht mit mir übereinstimmen.
Lott: Es heißt: Wer da hat, dem wird gegeben. Wer aber nicht hat, von dem wird auch genommen, was er hat.
Ferkel: Ich bin für einen Mittelweg zwischen den Extremen.

Lott: Das Kapital ist des Menschen Feind.
Ferkel: Kapital schafft Arbeit, und alles, was Arbeit schafft, ist sozial.
Lott: Was hältst du von der Heisenbergschen Unschärferelation?
Ferkel: Sie ist mir sympathisch. Klarheit ist das Ziel, und doch ist sie nie ganz erreichbar
Lott: Gott würfelt nicht.
Ferkel: Aber die Politiker.

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

Lott: Wie hältst du es mit der Wahrheit?
Ferkel: Man sollte möglichst Abstand von ihr halten, um sie nicht zu verletzen.
Lott: Darf der Mensch seinesgleichen töten?
Ferkel: In der Theorie nein.
Lott: Gibt es ein höheres Gut als das Leben?
Ferkel: Generell nein.

Lott: Gibt es keine Sache, die das Opfer eines Lebens wert wäre?
Ferkel: Das ist eine Frage nach der relativen Höherwertigkeit. Sie ist nur relativ zu beantworten.
Lott: Gibt es nichts Absolutes?
Ferkel: Nur den absoluten Nullpunkt

____

Lesenswert:

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

Ihr habt auch ein spannendes Thema?
Die HuffPost ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blog-Team unter blog@huffingtonpost.de.