BLOG

Eine offene Plattform für kontroverse Meinungen und aktuelle Analysen aus dem HuffPost-Gastautorennetzwerk

Peter Koch Headshot

Brief aus dem Todestrakt

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Lancelot Armstrong schreibt aus dem Todestrakt, in dem er sich immer noch befindet, obwohl das Todesurteil gegen ihn am 9. Januar 2017 für Verfassungswidrig erklärt wurde, an seine Unterstützer und alle, die sich für dieses Thema interessieren.

2017-04-11-1491922887-7697581-lancelot_armstrong_letter_07.032017.jpg

Eine Übersetzung ins Deutsche ist hier zu finden.

Lancelot Armstrong wurde 1991 für einen Polizistenmord zum Tode verurteilt, wobei er immer seine Unschuld beteuerte. Bei einem späteren Berufungsprozess erhielt er wieder die Todesstrafe. In beiden Prozessen stimmte die Jury mit 9 zu 3 Stimmen für die Todesstrafe ab. Genau diese Vorgehensweise wurde für Verfassungswidrig erklärt.
2017-04-11-1491923524-4769759-lancelotarmstrong_bars.jpg
Lancelot Armstrong wurde also über ein viertel Jahrhundert mit der Todesandrohung gefoltert, aufgrund verfassungswidriger Urteile. Jedoch denkt der US-Bundesstaat Florida nicht im Traum daran dafür irgend eine Wiedergutmachung zu zahlen. Sich wenigstens zu entschuldigen etc. - Stattdessen befindet sich Lancelot Armstrong immer noch im Todestrakt und berichtete vor kurzem telefonisch, dass er nicht wisse, wann er von dort in ein anderes Gefängnis überstellt wird. (hier ein Video mit einem Auszug aus dem Gespräch: https://youtu.be/0UR2JzXfTV0)Stattdessen bedroht man Lancelot Armstrong nun mit einem neuen Strafzumessungsverfahren, bei dem wiederum die Todesstrafe herauskommen könnte. Gerade im Moment spielen sich die USA wieder einmal als Weltpolizisten auf. Mit Waffengewalt wollen sie den Völkern Recht, Ordnung und Menschenrechte beibringen - Und foltern selbst in ihren eigenen Gefängnissen tausende von Menschen mit Todesandrohung und schrecklichen Haftbedingungen. Vielleicht sollten sie dort erst mal aufräumen und zeigen, dass sie in der Lage sind Menschenrechte zu achten, anstatt sie fortlaufend selbst zu verletzen.

Weitere Infos zum Thema Todesstrafe: lancelotarmstrong.wordpress.com