BLOG

Eine offene Plattform für kontroverse Meinungen und aktuelle Analysen aus dem HuffPost-Gastautorennetzwerk

Peter Koch Headshot

Alabama: Jeffrey Borden soll sterben

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Der US-Bundesstaat Alabama will am 5.10.2017 Jeffrey Borden hinrichten. Borden wurde für den Mordes an Cheryl Borden und Roland Harris zum Tode verurteilt. 22 Jahre seines Lebens war er im Todestrakt.
2017-09-21-1505980632-3293075-klNeinzurTodestrafeLogo.jpg
Jeffrey Borden stand zum ersten mal vor Gericht. Nie hatte er sich etwas zu schulden kommen lassen. Dennoch hat das Gericht ihn zu Tode verurteilt nach den ihm vorgeworfenen Morden, die er am Weihnachtsabend, dem 24. Dezember 1993, begangen hat. Offensichtlich eine Beziehungstat, weil ihn seine Frau verlassen hatte.

Die Hinrichtung Bordens wird seine Opfer nicht wieder lebendig machen. Sie wird nur wieder neues Leid über all die Menschen bringen, die ihm nahe stehen. Neues Leid für nichts... Für rein gar nichts...

Auf folgender Webseite gibt es eine Petition für Jeffrey Borden. Dabei kann der Text problemlos verändert werden. Ohne Textveränderung hat er einen katholischen Glaubensbezug:
https://catholicsmobilizing.org/action/2017-09/stop-execution-jeffrey-borden

Kontaktiert bitte die Gouverneurin Kay Ivey über Twitter:
@GovernorKayIvey

Weitere Nachrichten zum Thema Todesstrafe: lancelotarmstrong.wordpress.com