BLOG

Eine offene Plattform fĂŒr kontroverse Meinungen und aktuelle Analysen aus dem HuffPost-Gastautorennetzwerk

Peter Hoffmann Headshot

Welches Haustier passt zu uns?

Veröffentlicht: Aktualisiert:
PETS
Compassionate Eye Foundation/David Leahy via Getty Images
Drucken

2016-07-27-1469624782-1427074-764518_original_R_K_B_by_MarcBoberach_pixelio.de.jpgFoto: Marc Boberach/pixelio

Ein eigenes Haustier ist fĂŒr viele Kinder immer noch der grĂ¶ĂŸte Herzenswunsch und die Vorteile, mit Tieren aufzuwachsen, sind durch zahlreiche Studien belegt: Kinder ĂŒben so, Verantwortung zu ĂŒbernehmen, und ihr Lernvermögen wird gesteigert. Auch als Seelentröster leisten insbesondere Hund und Katze oft große Dienste.

Doch alle Tiere, selbst die kleinsten, brauchen tĂ€glich Aufmerksamkeit, Pflege und Zuwendung - und das ĂŒber Jahre oder sogar Jahrzehnte hinweg. Auch wenn die Initiative vom Kind ausgeht, fĂŒr das Wohlergehen des Haustiers werden kĂŒnftig alle Mitglieder der Familie zustĂ€ndig sein.

So ist das beliebteste Haustier Deutschlands, die Katze, von Natur aus eher ein EinzelgĂ€nger. 11,5 Millionen Samtpfoten leben bei uns. Auch wenn sie sich gern in unserer NĂ€he aufhalten, entscheiden sie allein, ob sie gerade Lust haben, mit ihrem Menschen zu spielen oder nicht. FĂŒr Kinder bringt das die Herausforderung, die Signale der Katze fĂŒr Ruhe und RĂŒckzug oder gemeinsamen Spaß zu erkennen und zu akzeptieren. Gelingt dies, dann sind besonders Wohnungskatzen fĂŒr lebhafte Kinder gute SpielgefĂ€hrten.

Labrador, Dackel & Co. stehen auf Platz zwei der tierischen Mitbewohner. Als Rudeltiere sind Hunde gern in Gesellschaft. Im Gegensatz zu Katzen lieben sie es fast immer, mit dem Menschen zu spielen und zu toben. Aber: Sie brauchen regelmĂ€ĂŸig Auslauf. Mindestens drei Mal am Tag sollte man mit ihnen Gassi gehen. FĂŒr Kinder, die gern draußen sind und sich vor Wind und Wetter nicht scheuen, ist dieser vierbeinige Partner ein treuer Begleiter. Unbedingt zu berĂŒcksichtigen sind bei der Auswahl die unterschiedlichen Charaktereigenschaften einzelner Hunderassen. Hier helfen GesprĂ€che mit TierĂ€rzten und gute SachbĂŒcher bei der Orientierung.

Die Anschaffung eines Haustieres sollte keine spontane Entscheidung sein. Doch wenn es passt, bilden Kinder und Tiere ein unzertrennliches Gespann.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2016-07-11-1468249306-1333267-umfrage.jpg

Hier geht es zur Umfrage.

Ihr habt auch ein spannendes Thema?
Die Huffington Post ist eine Debattenplattform fĂŒr alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.

Auch auf HuffPost:

Lesenswert: