Huffpost Germany
BLOG

Eine offene Plattform für kontroverse Meinungen und aktuelle Analysen aus dem HuffPost-Gastautorennetzwerk

PETA Deutschland Headshot

Der Shopper-Schocker: Drohender Herzinfarkt bei Käufer UND Tasche

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Eine schockierende Überraschung erwartet Fashionistas, die den Pop-Up-Store „The Leather Work" in der CentralWorld-Mall in Bangkok besuchen: Auf den ersten Blick wirkt die Luxusware aus Exotenleder kaufenswert - der zweite Blick ist eine gnadenlose Konfrontation mit Tierleid.

2016-05-09-1462788460-516942-TascheSchlangenleder.jpg

Ein edel wirkendes Geschäft mit Handtaschen, Gürteln, Schuhen und mehr aus hochwertigem Exotenleder läd zum Eintreten ein. Die Kunden sind interessiert, begutachten eine Tasche genauer, öffnen sie und „Bubumm, Bubumm" - ein pochendes Herz schlägt zwischen anderen Organen im blutigen Inneren der Krokodilsleder-Bag. Leder-Liebhabern, die Handschuhe oder Schuhe anprobieren, offenbart sich Kunstblut an Händen und Füßen beim Ausziehen. Ein spitzer Schrei ertönt und von einer Millisekunde auf die andere ist die Kaufentscheidung getroffen: Auf gar keinen Fall.

Das Video zur Aktion gegen Exotenleder ist auf YouTube zu finden.

Die blutige Realität hinter Schlangenleder, Krokodilsleder & Co soll potentiellen Käufern von Luxusware aus Exotenleder die Augen öffnen: Hinter jedem Stück Leder hat einmal ein Herz geschlagen. Das alles waren empfindsame Tiere aus Fleisch und Blut bis ein Mensch ihr Leben gewaltsam beendete; für Mode-Accessoires. Natürlich ist auch das Äußere der präsentierten Ware ein Fake: Für diese Aufklärung musste kein Tier leiden.

Ihr habt auch ein spannendes Thema?
Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.

Auch auf HuffPost:

Lesenswert: