Huffpost Germany
BLOG

Eine offene Plattform für kontroverse Meinungen und aktuelle Analysen aus dem HuffPost-Gastautorennetzwerk

Oliver Lippert Headshot

Trepalium - Stadt ohne Namen Kritik

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

2016-10-12-1476260899-2166301-TrepaliumStadtohneNamenDVD.jpg

In ferner Zukunft existiert eine Stadt, eine riesige, namenlos Stadt wohlgemerkt, die zweigeteilt ist durch eine schwere Mauer. Im Süden der Stadt wohnen die Glücklichen. Dort gibt es Arbeit und Wohlstand für jeden. Doch nördlich der Mauer vegetiert ein viermal so großes Heer von Arbeitslosen in dunkelster Armut dahin und ihr Leben ist so schmutzig, wie die Luft, die man dort atmet.

Nach einem Terroranschlag jedoch zeigt man sich im Süden zu Verhandlungen bereit, da einer der Minister das Opfer war (und letztendlich freigelassen wurde). Bald darauf dürfen zehntausend Auserwählte tagtäglich die Grenze von Armut zu Reich überqueren, um in den Häusern der Reichen zu arbeiten.

Kurz danach jedoch schwelt im Norden ein gewaltiger Zorn - obwohl, dass ist eigentlich nicht ganz richtet. Er ist schon länger dort, er wartet nur auf die Flamme, die ihn entzündet. Und letztendlich kündigt sich so die Revolution an...

Die sechsteilige Science-Fiction-Serie „Trepalium - Stadt ohne Namen" kommt ursprünglich aus Frankreich und die Regie führte Vincent Lannoo. Zu den Darstellern gehören unter anderem Léonie Simaga, Pierre Deladonchamps, Ronit Elkabetz, Aurélien Recoing und Lubna Azabal.

Die sechs Teile der Serie „Trepalium - Stadt ohne Namen" lohnen sich, wenn man sich so etwas vorstellen kann und etwas für Science Fiction übrig hat. Obwohl es so futuristisch nun dann doch wieder nicht ist.

Die 304 Minuten haben sich gelohnt, waren aber stellenweise etwas langwierig und von einer gewissen Naivität seitens der gespielten Charaktere geprägt. Was anscheinend beabsichtigt ist, die Serie aber etwas zäher erschienen ließ.

Insgesamt war „Trepalium - Stadt ohne Namen" aber dennoch durchaus in Ordnung.

Punkte: 7 von 10

Hier könnt ihr die DVD kaufen.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2016-07-11-1468249306-1333267-umfrage.jpg

Hier geht es zur Umfrage.

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?
Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.