Huffpost Germany
BLOG

Eine offene Plattform für kontroverse Meinungen und aktuelle Analysen aus dem HuffPost-Gastautorennetzwerk

Oliver Lippert Headshot

The Perfect Insider Vol. 3 - Kritik

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

2016-10-05-1475679220-165714-ThePerfectInsiderVol.3.jpg

In den Folgen 1 bis 8 ging es darum, das man Sohei Saikawa, ein Professor für Architektur, sowie die Tochter seines Mentors Moe Nishinosono und ihre etwas eigenwillige Beziehung kennenlernt. Im Rahmen einer Exkursion geht es für Sohei, seine Studenten sowie Moe auf eine abgelegene Insel auf der sich wiederum ein Forschungslabor befindet.

Kurz nach ihrer Ankunft dort, stoßen sie dort auf eine Leiche. Ohne jeglichen Kontakt zur Außenwelt versuchen sie diesen Fall zu lösen. Eine Tat, die weder einfach noch leicht in ihrem Vorgang ist. Je weiter sie kommen, desto größer wird die Anzahl der Rätsel. Ein gelöstes ergibt zwei neue.

Auf „The Perfect Insider Vol. 3" sind die drei Folgen „Toter Winkel in Gelb", „Fliederfarbene Wahrheit" und „Farbloses Wochenende" enthalten. Außerdem als Extra „Textless Opening and Ending". Die Folgen haben eine ungefähre Laufzeit von 69 Minuten, das Extra eine von rund 3 Minuten.

Nach langer Zeit mal wieder einen Anime geguckt, dann auch gleich eine Serie und auch eine, die mir zusagt. Ein Glückgriff. Die elf Folgen haben mir Spaß gemacht und gezeigt, das Animes auch mein Interesse wecken können. „The Perfect Insider" war und ist eine spannende Serie, die viel Spaß macht und fesselnd ist.

Punkte: 8 von 10

Hier könnt ihr die DVD kaufen.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2016-07-11-1468249306-1333267-umfrage.jpg

Hier geht es zur Umfrage.

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?
Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.