BLOG

Eine offene Plattform für kontroverse Meinungen und aktuelle Analysen aus dem HuffPost-Gastautorennetzwerk

Oliver Lippert Headshot

Staubkind - An jedem einzelnen Tag CD Kritik

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

2017-03-26-1490552681-6242802-StaubkindAnjedemeinzelnenTag.jpg

Am 10. März 2017 ist das neue Staubkind-Album „An jedem einzelnen Tag" via outofline erschienen. Es ist der fünfte Longplayer der Combo, die aktuell aus Sven Louis Manke (Gesang, Gitarre), Friedemann „Friedel" Mäthger (Drums), Sebastian „Bassty" Scheibe (Bass) und Daniel Lindenblatt (Gitarre) besteht. Produziert wurde das neue Werk von Henning Verlage (Unheilig) und Ingo Politz (Silly, Silbermond, Bell Book & Candle).

Das Staubkind mittlerweile auf Schlagerseiten Artikel bekommen und auch dort von Rock, Gothic und ähnlichen Fans eben dort eingeordnet werden, spricht nicht unbedingt für die Band. Kann sie allerdings nichts für. Also, klar, die Musik kommt von ihnen, wurde sicherlich zumindest mehr oder weniger (unter)bewusst entschieden - aber die Entscheidung, das dort ein Artikel erscheint oder das so oder so eingeordnet wird, ist nicht die Entscheidung der Band. Die Ausrichtung war aber schon auf „Alles was ich bin" hör- und spürbar und ist daher keine große Überraschung.

Die rauhe, markante Stimme des Sänger passt gut zur Musik und gibt ihr einen Wiedererkennungswert. Man kann sich über die Musik streiten und sich vom Geschmack leiten lassen. Dennoch ist es ein gut produziertes Album, das durchaus gute Stücke beinhaltet. Sanft gehalten und ohne den für das Rock-Genre nötigen Schwung. Daher ist es eher im Pop-Bereich anzusiedeln. Aber das ist nicht schlimm. Auch dort gibt es gute Musik zu finden, wenn sich darauf einlassen mag. Auch mit „An jedem einzelnen Tag" verhält es sich so. Wenn man sich darauf einlassen mag und kann, gibt es auch gute Songs zu hören.

Punkte: 6 von 10

Staubkind Tour 2017
02.03.2017 Worms - Das Wormser
03.03.2017 Köln - Essigfabrik
04.03.2017 Bochum - Zeche
09.03.2017 Hamburg - Markthalle
10.03.2017 Kiel - Max
11.03.2017 Berlin - Columbia Theater
16.03.2017 Magdeburg - Moritzhof
17.03.2017 Oldenburg - Kulturetage
18.03.2017 Hannover - Musikzentrum
30.03.2017 Osnabrück - Rosenhof
31.03.2017 Leipzig - Werk II
01.04.2017 Dresden - Tante Ju
06.04.2017 CH-Pratteln - Z7
07.04.2017 Nürnberg - Hirsch
08.04.2017 Stuttgart - Wizemann
09.04.2017 Augsburg - Spectrum
20.04.2017 Frankfurt a.M. - Batschkapp
21.04.2017 Erfurt - HSD
29.04.2017 Zwickau - Alter Gasometer