Huffpost Germany
BLOG

Eine offene Plattform für kontroverse Meinungen und aktuelle Analysen aus dem HuffPost-Gastautorennetzwerk

Oliver Lippert Headshot

Sabaton - The Last Stand (CD) Review

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

2016-08-27-1472333864-7158757-SabatonTheLastStandArtwork.jpg

Den Vorgänger "Heroes" habe ich noch verpasst, doch "The Last Stand" wollte ich mir anhören. Auch auf dem mittlerweile achten Studioalbum singt Joakim Brodén mit seinen Mannen über Kriege und Schlachten, verschiedene martialische Momente.

Dass die Band größer geworden ist, steht außer Frage. Doch was ist mit dem Vorurteil - oder doch gar gerechtfertigt - die Band seie stehengeblieben, langweilig und trotz martialischer Texte irgendwie kitschig?

Die Gesten und Mimiken von Joakim Brodén und Co muss man definitiv nicht gut finden, doch sie sollen das Ganze ja nur untermalen. Sie werden - denke und hoffe ich - sicherlich nicht so in ihrer Freizeit rumlaufen.

"The Last Stand" von Sabaton ist wieder bei Nuclear Blast erschienen und wurde von Hypocrisy/Pain-Mastermind Peter Tägtgren produziert. Es kommen auch einige Experimente hinzu. So sind in "Blood Of Bannockburn" sowohl Dudelsack als auch Hammondorgel zu hören. Was schon einiges heißt. Zumindest aber, das Sabaton mal über ihren Horizont hinaus geblickt haben.

Teilweise hat das Ganze ordentlich Dampf unterm Allerwertesten, doch zündet die Platte bei mir gar nicht. Bin ich vor rund zehn Jahren noch auf ein Konzert gegangen, würde ich mir die Band wahrscheinlich nur auf ein Festival oder im Vorprogramm von irgendwem anschauen. So mitreißend finde ich es nicht mehr und auch die Frische ist abhanden gekommen. Vielleicht hat sich mein Geschmack aber auch nur verändert. "The Last Stand" ist ganz in Ordnung aber leider nicht mehr.

Punkte: 5 von 10
Hier könnt ihr das Album kaufen.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2016-07-11-1468249306-1333267-umfrage.jpg

Hier geht es zur Umfrage.

Ihr habt auch ein spannendes Thema?
Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.

Auch auf HuffPost:

Lesenswert: