Huffpost Germany
BLOG

Eine offene Plattform für kontroverse Meinungen und aktuelle Analysen aus dem HuffPost-Gastautorennetzwerk

Oliver Lippert Headshot

Nichtlustig - Das Buch mit dem leisen Pups Kritik

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

2016-10-28-1477685390-7719141-dasbuchmitdemleisenpups.jpeg

Mit „Nichtlustig - Das Buch mit dem leisen Pups" erscheint der bisher dritte Band zu den Nichtlustig-Cartoons von Joscha Sauer. Das Buch ist schon im Juli 2016 erschienen aber wie ich finde das Cover schon zum Schießen, dass ich einfach etwas darüber schreiben musste. Und wie das halt so ist, gibt es hier auch 208 Seiten das ein oder andere Cartoon, das ich nicht ganz so witzig finde. Aber, das ist wohl normal. Kunst ist keine Fließbandarbeit und immer eine Geschmacksfrage - bei mir auch eine Frage des jeweiligen Gemütszustands et cetera.

Nichtlustig kenne ich schon seit einigen Jahren und finde die Cartoons - wie viele Andere auch - trotz des Namens ziemlich lustig. Joscha Sauer leistet ganze Arbeit, wenn es um seine Cartoons geht und bringt mich mit ziemlicher Leichtigkeit zum Lachen. Auch hier: Vermutlich wie viele Andere ebenfalls. Nicht umsonst gibt es viele Leser in den sozialen Netzwerken, die seinen Arbeiten folgen und folgen werden.

Die 208 Seiten von „Nichtlustig - Das Buch mit dem leisen Pups" hat mir sehr großen Spaß bereitet. Und den Leuten, die mir über die Schulter geschaut haben, während ich es las, ebenfalls. Ich finde es immer wieder faszinierend, wie viel Humor man in „kleinen" aber feinen Zeichnungen packen kann und wie sehr man dann lachen muss. Man merkt: Auf die Größe kommt es auch hier nicht an.

Punkte: 8 von 10