BLOG

Model Tila Tequila möchte Menschen überzeugen, dass die Erde flach ist

12/01/2016 14:55 CET | Aktualisiert 12/01/2017 11:12 CET
Alexandra Wyman/American Media via Getty Images

Das Model Tila Tequila ist sicherlich vielen Menschen bekannt. Kürzlich versuchte sich Tequila im Bereich Wissenschaft und wollte den Menschen mit eigenen Thesen beweisen, warum die Erde flach und nicht rund ist.

"Wenn die Erde eine sich drehende Kugel wäre, wie kommt es dann, dass Flugzeuge immer noch landen können ohne abzustürzen? Weil die Erdoberfläche flach ist. Keine Kugel."

"Warum stehen in NYC die Gebäude alle gerade? Wenn die Erde rund wäre, müsste sie sich ebenfalls neigen. #FlatEarth"

"Wenn die Erde tatsächlich eine rotierende Kugel wäre & und die Sonne 150 Millionen Lichtjahre von uns entfernt. Wie kommt es, dass die Sonnenstrahlen direkt auf uns gerade runterstrahlen?"

"Wenn die Erde rund sein soll, wie kommt es dann, dass der Nordpol immer am gleichen Fleck zu finden ist?"

"Ich höre sofort mit meinem Gerede über eine flache Erde auf, wenn man mir ein Foto schickt mit dem Horizont inklusive einer Kurve. Ansonsten ist die Erde eben flach!"

"Ihr Leute gebt mir nichts konkretes mit eurem "die Erde ist eine sich rotierende Kugel"-Argument. Alles, was ihr tun müsst, ist ein Foto vom Horzont zu machen."

"Wenn ich im Jahre 2016 sterbe, ist es, weil ich die Erde als flach enttarnt habe."

Was soll man dazu noch sagen?

Auch auf HuffPost:

Diese Unterwäsche-Marke hat aufgehört, Models zu photoshoppen. Das kam dabei heraus

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Lesenswert: