Huffpost Germany
BLOG

Eine offene Plattform für kontroverse Meinungen und aktuelle Analysen aus dem HuffPost-Gastautorennetzwerk

Oliver Lippert Headshot

Luxuslärm geben Auflösung der Band bekannt

Veröffentlicht: Aktualisiert:
LUXUSLRM
dpa
Drucken

Luxuslärm haben in der Bandgeschichtre über 200.000 Alben verkaufen können. Und auch das aktuelle Album „Fallen und Fliegen" landete in den Top-10 der Charts. Das ist übrigens das dritte Mal in Folge. Trotzdem wird es nach der deutschlandweiten Herbsttour zu einem Ende der Band kommen.

Insgesamt haben Luxuslärm über 200.000 Alben verkauft, blicken auf 10 Jahre Bandgeschichte zurück und konnten mit dem aktuellen Album "Fallen und Fliegen" den dritten Top-10 Charteinstieg in Folge für sich verbuchen. Trotzdem wird die deutschlandweite Tour im Herbst ihre letzte sein. "Luxuslärm war für mich immer wie eine Familie, aber, seit der Trennung von Jan und mir, bin ich das letzte Gründungsmitglied auf der Bühne. Es hat sich zu viel geändert und trotzdem habe ich das Gefühl, stehen geblieben zu sein. Mein Privatleben habe ich oft hinten anstellen müssen, es gab selten Zeit, Luft zu holen und private Lebensträume zu verwirklichen", so Jini Meyer.
 
"Ich möchte mich bei all jenen bedanken, die uns über die Jahre treu zur Seite standen. Bei unserem eigenen, kleinen Label DieOpposition, mit dem wir so viel erreicht haben und das auch bei dieser Entscheidung an meiner Seite steht. Bei meinen Bandjungs und unserer Crew, die immer alles gegeben haben. Bei unserer Bookingfirma Extratours, die seit Beginn an uns geglaubt hat. Bei unserem Team von Universal Music, das uns die Chance gegeben hat, uns auszuprobieren und auch mal aus den gewohnten Mustern auszubrechen. Aber in erster Linie natürlich bei unseren Fans, von denen einige genau wie ich auf 10 Jahre Luxuslärm zurück blicken können. Es bleibt eine unvergessliche Zeit und wir durften mit Euch unseren Traum leben. Für mich ist es jetzt an der Zeit, neue Träume zu leben und da freue ich mich sehr drauf."
 
 
LUXUSLÄRM "Fallen & Fliegen":
03.11.2016 Karlsruhe - Substage
04.11.2016 Ulm - Roxy
05.11.2016 Freiburg - Jazzhaus
10.11.2016 Hannover - Musikzentrum
11.11.2016 Oldenburg - Kulturetage
12.11.2016 Osnabrück - Rosenhof
18.11.2016 Potsdam - Lindenpark
19.11.2016 Leipzig - Werk2
24.11.2016 Köln - Gloria
25.11.2016 Kaiserslautern - Kammgarn
26.11.2016 Aschaffenburg - Colos Saal
01.12.2016 Fulda - Kreuz
02.12.2016 Dresden - Alter Schlachthof
03.12.2016 Erfurt - HsD
04.12.2016 Recklinghausen - Vest Arena

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2016-07-11-1468249306-1333267-umfrage.jpg

Hier geht es zur Umfrage.

Ihr habt auch ein spannendes Thema?
Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.

Auch auf HuffPost:

Lesenswert: