BLOG

Jan Vergin (His Statue Falls) im „Short & Sweet"-Interview

15/09/2015 08:39 CEST | Aktualisiert 15/09/2016 11:12 CEST

2015-09-14-1442242077-7983355-1ManuelJ.Karp_manueljkarp.de2013.jpg
© Manuel J. Karp / manueljkarp.de

Zum „Short & Sweet"-Interview begrüße ich dieses Mal Jan Vergin, Sänger der Band His Statue Falls. Wir sprachen über Kooperationen, Songs, Tattoos, Lieblings-Sitcom und einiges mehr. Viel Spaß beim Lesen!

1.Mit wem würdest Du gerne mal zusammen arbeiten und warum?

Da hab ich keine bestimmte Person im Kopf, aber ich freue mich auch in Zukunft darauf andere Bands zu treffen und dabei dem ein oder anderen Helden meiner Kindheit persönlich Hallo sagen zu können.

2.Zu welchem Song hast Du kürzlich erst noch mitgesungen und war das vor oder ohne Publikum?

Hey There Delilah von den Plain White T's, allerdings ohne Publikum

3.Ich suche gerade ... und zwar weil ... ?

Mehr Organisation, um weniger suchen zu müssen

4.Deine Meinung zu Tattoos ist ... ? Fall Du welche hast: Was bedeuten die für Dich? (Wähle eines aus falls Du mehrere hast...)

Tattoos sind ein wichtiger Teil meines Lebens. Mich fasziniert die Kultur und Bedeutung dahinter. Ich hatte schon immer den Wunsch großflächig tätowiert zu sein, und bin inzwischen auch nicht mehr weit davon weg. Zuletzt haben sich vier Bandmitglieder ein HSF Tattoo stechen gelassen, das war sehr cool; die Bedeutung dahinter bedarf ja keiner Erklärung;)

5.Was ist Deine Lieblings-Sitcom und welche Szene oder Zitat magst Du daraus?

The Simpsons - "I don't hate you for failing, I love you for trying"

6.Bei welchem politischen Ereignis in letzter Zeit hättest Du Dir ein anderes Ergebnis gewünscht und warum?

Oje, das sind zu viele glaube ich... die Flüchtlingspolitik der Slowakei, die militärischen Reaktionen der Israelis und im Grunde jedes Ereignis, dass auf religiöser Verblendung beruht.

7.Wie würdest Du am liebsten leben?

Glücklich

8.Gab es jemals eine Frau / einen Mann, die / der Dich vor die Wahl gestellt hat: ich oder die Musik?

Nein

9. Erzähl doch bitte etwas über Dein neues Projekt / Release.

Unser neues Album ist wirklich stark geworden, ich kann den Release kaum erwarten. Ich sehe es als eine perfekte Mischung der ersten beiden Longplayer. Der typische HSF Sound bleibt erhalten, klingt aber trotz wieder prägnanteren Techno Sounds nochmals erwachsener, reifer und ehrlicher als je zuvor.

10. Was sind Deine Zukunftspläne?

Mit dem neuen Album im Gepäck auf die Straße und spielen, spielen, spielen.

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite

Gesponsert von Knappschaft