Huffpost Germany
BLOG

Eine offene Plattform für kontroverse Meinungen und aktuelle Analysen aus dem HuffPost-Gastautorennetzwerk

Oliver Lippert Headshot

Auf's Leben von Feuerschwanz CD Kritik

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

2016-01-02-1451717628-2903826-AufsLebenvonFeuerschwanz.jpg

Vor gut einer Woche erschien das neue Feuerschwanz-Album "Auf's Leben". Wie gewohnt ist es auf Spaß ausgelegt, ey, nee, oder? Da ist ja ein gewollter Ausrutscher dabei. Dieser Song nennt sich "Auf Wiedersehn" und passt trotzdem zum Albumtitel.

Der Song dreht sich um die verstorbene Mutter von Mitglied Prinz. Und das ist auch gut so - also, dass der Song hier enthalten ist, nicht der Tod. Solche sollten auch auf einem Album sein dürfen. Zumal es ja wirklich super passt. Wenngleich natürlich ein trauriger Anlass.

"Auf's Leben" dreht sich um den Genuss des Lebens. Lebe das Leben, denn es ist nur dieses eine, was ein jeder von uns hat. Koste es aus, trinke, feier, -- sexuelle Anspielungen muss ich weg lassen.

Natürlich genießt jeder das Leben anders. Nicht nur mit trinken und feiern, sondern auch mit lernen, lieben, spazieren. Ein jeder, wie er/sie mag. Feuerschwanz haben da ihren Weg für ihre Songs gefunden und das genau so gut, wie alles andere. Natürlich besonders, um auf Konzerten für Stimmung zu sorgen.

Eine Stimmung feierlicher Art, denn auch im Kerzenschein sitzen ist eine Stimmung. Beides darf und soll sein. Mittelweg ist hier das Stichwort. Deswegen ist "Auf Wiedersehn" genau so willkommen, wie jedes andere Stück auf diesem Werk namens "Auf's Leben" von Feuerschwanz.

Entertainment: Helene Fischer überzeugt mit Mega-Konzert in Nürnberg

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?
Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter
blog@huffingtonpost.de
.