BLOG

Faun im ABC-Interview

17/11/2015 16:51 CET | Aktualisiert 17/11/2016 11:12 CET

2015-11-12-1447332656-6784274-Facebook2.jpg

2015-11-17-1447772139-9786600-FaunBand.jpg
(c) Universal Music; Auf dem Bild: Faun

Die Band Faun veröffentlicht in Kürze ihr neues Album "Luna". Das haben wir als Anlass wahrgenommen der Band ein bei uns neues Interview zu präsentieren. Faun haben sich zu den Stichwörtern, die ihnen gegeben wurden, geäußert und hier ist das überaus interessante und informative Ergebnis dazu. Außerdem lüften wir ein Geheimnis zu einen der Cover einer der früheren CDs.

A wie Alraune

Niel Mitra: Ich hab eine zu Hause.

Oliver s. Tyr: Man sagte sie wächst nur unter dem Galgen. Und wer sie selbst herauszieht ist verflucht.

Niel Mitra: Zum Frühstück gern.

B wie Banshee

Fiona: Sollte man besser zum Freund und nicht zum Feind haben.

C wie Curzweyhl

Oliver: Lang, lang ist`s her, war unser erster CD Vertrieb. Wir haben unsere ersten 7 CDs ganz ohne Label veröffentlicht. Haben quasi alles selbst gemacht, zahlose Label Angebote abgelehnt und nur über einen Vertrieb die CDs in die Läden gestellt. Vor lauter Arbeit war da oftmals kaum noch Zeit zum Musik machen. Aber es war auch nicht der schlechteste Weg, da man genau weiss wie alles selbst gemacht wird. Nun sind wir bei einem Label. Wenn der Radius grösser wird ist es einfach unmöglich noch alle Aufgaben selbst zu erledigen.

D wie DVD-Veröffentlichung

Fiona: Gerne mal wieder. Hoffenlich werden zu unserer Luna Tour eine DVD machen.

Oliver: Im März und April15 werden wir bei der Luna Tour nicht nur ein Konzert präsentieren, sondern auch mit Artisten, Tänzern und vielen Gästen ein grosses Bühnenspektakel veranstalten.

Fiona: Eine DVD schafft es dann wunderbar die Stimmung und die Athmosphäre einzufangen.

E wie Eden

Niel: Schön.

Oliver: Ein Grossprojekt. Eine CD die wir 2011 veröffentlicht haben und an der wir ganze 4 Jahre gearbeitet haben. Mit 72 Seiten Booklett und 70 Minuten Musik. Ich weiss gar nicht welcher Teufel uns damals getrieben hatte, aber wir wollten einfach ein rundes Produkt machen und diese Geschichte zu Ende erzählen. Ich glaube noch immer sind wir sehr stolz darauf.

Fiona: Legalise Paradise!

F wie Faun

Oliver: War ein Halbgott der Antike und wurde im griechischen "Pan" genannt. Er war die Verbindung zwischen der Welt der Götter und der Welt der Natur. Halb Mensch und halb Tier im Aussehen und der Sohn des Dionysius.

Fiona: Und war der Beschützer der Natur.

Oliver: Ist also der Namensgeber von uns, aber auch eine grosse Inspiration.

G wie Gigs

Oliver: Wir waren eigentlich schon immer eine Live Band. Haben auf der Bühne angefangen unseren Sound zu finden und entwickeln immer noch viele Stücke durch Improvisationen auf der Bühne oder beim miteinander musizieren.

H wie Hydra

Oliver: Ein vielköpfiger Drache. Gibt noch mehr davon als man denkt.

Fiona: Wenn man einen Kopf abschlägt, wächst der wieder nach.

Oliver: Nicht ganz ungefährlich.

I wie Inspiration

Fiona: Ist wie eine Mohnblume, man kann sie nicht gewaltsam pflücken, sonst verliert sie ihre Blätter.

J wie Jimi Hendrix

Oliver singt die amerikanische Hymne.

Fiona: Hat er wirklich mit der Zunge die E-Gitarre gespielt?? (Schaut zu Oliver) Ginge das nicht auch mit der Harfe??

K wie Kultur

Alle: Ham wa!!

L wie Luna

Fiona: Unsere neueste CD. Hier folgen wir musikalisch den Mythen des Mondes.

Oliver: Ist eine Sammlung von mystischen Balladen und archaischen, nächtlichen Tänzen auf die wir bereits jetzt schon sehr stolz sind.

Niel: Mit Sicherheit eine unsere besten CDs.

Oliver: Seit Luna sind wir auf jedem Fall mondsüchtig.

M wie Mittelalter

Oliver: Wer weiss schon was wirklich passiert ist.

Niel: Ham wa!!

N wie Nyckelharpa

Oliver: Die schönste Halskette der Welt.

O wie Omnia

Oliver: Gehen doch heimlich zu McDonalds 😉

P wie Pagan

Oliver: Natur wird zur Religion erhoben.

Fiona: Die Verehrung der beseelten Natur.

Oliver: Inspiration und zugrunde liegendes Prinzip unserer Musik.

Q wie Qntal

Niel: Chapeau.

Alle stimmen das Palästinalied an.

R wie Rom

Oliver: Wir haben mal einen Text von Ovid vertont, der das Lupercalia Fest im alten Rom beschreibt.

Fiona: Und haben damit auch die Konzerte unserer EDEN Tour begonnen.

Oliver: Ein Ausschnitt aus dem Liedtext bedeutet soviel wie, macht euch alle nackt, denn ohne Kleider kann man besser laufen.

Fiona: Ein toller Beginn für ein Konzert.

S wie Satyr

Oliver: Die Anhänger des Gehörnten Gottes, des grossen Pan.

Niel: Halb Tier halb Mensch, mit menschlichem Oberkörper und dem Unterleib einer Ziege.

Fiona: Ich frage mich, wo die Grenze zwischen Tier und Mensch genau liegt.

T wie Totem

Oliver: Eine CD die wir 2007 veröffentlicht haben. Unter anderem mit den Songs: Tinta, 2 Falken, Sieben und Rad.

Fiona: Niemand hat jemals das Cover dieser CD verstanden.

Oliver: Man kann das Geheimnis gerne lüften, es war ein Vogel den ich im Moment des Losfliegens fotografiert habe.

Ich wollte hier unbedingt ein Foto von einem fliegenden Vogel haben. Da ich aber keine Profikamera habe, mit einem guten Teleobjektiv musste ich immer sehr nah an die Vögel heranpirschen. Es war also gar nicht einfach eine gute Aufnahme zu machen. Ich gebe zu man erkennt nicht gleich auf den ersten Blick, dass ein Vogel auf dem Cover abgebildet ist.

Fiona: Eigentlich hat niemand jemals den Vogel erkannt.

U wie Unplugged

Fiona: Mag ich gerne.

Oliver: Schön manchmal in völliger Stille die leisen Töne und Balladen zu zelebrieren.

Fiona: Wir nennen diese Konzerte nicht Unplugged sondern "FAUN ACOUSTIC" und spielen sie von Zeit zu Zeit in Kirchen und Theatern.

Oliver: Ohne Beats und Schlagzeug und vor bestuhltem Publikum.

Fiona: Haben wir eigentlich viel zu lange nicht mehr gemacht.

V wie Valicon

Oliver: Ohne Valicon wären wir sicher nicht da wo wir heute sind. Ein tolles Team, welches absolut weiss was zu tun ist.

Niel: Und sie haben eine spitzen Kaffeemaschine.

W wie Waldgeister

Niel: In Berliner Weisse nicht schlecht.

Fiona: Ham wa!!

X wie Xylofon

Fiona: Haben wir manchmal verwendet

Oliver: Zum Beispiel beim Song Hymn to Pan auf EDEN.

Niel: Ist ein cooler Song und lebt von den Xylofonen.

Y wie YouTube

Niel: Diese Antwort ist in ihrem Land leider nicht verfügbar.

Z wie Zaubersprüche

Oliver: Unsere allererste CD.

Fiona: Unsere Kinderschuhe.

Oliver: Haben wir vom Markt genommen, da wir das Gefühl hatten wir waren den Kinderschuhen entwachsen, aber wer weiss, vielleicht werden wir ja eines Tages wieder hinein wachsen.

Den Album-Player haben wir zum neuen Album "Luna" ebenfalls für euch hier:

*** Erstmals im August 2014 veröffentlicht. ***

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite