Huffpost Germany
BLOG

Eine offene Plattform für kontroverse Meinungen und aktuelle Analysen aus dem HuffPost-Gastautorennetzwerk

Oliver Lippert Headshot

Eigenbrauer-Syndrom - Erkrankung des Darmes

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Im Englischen wird das Eigenbrauer-Syndrom auch als Auto-Brewery Syndrome oder Gut Fermentation Syndrome bezeichnet. Es handelt sich hier bei um eine seltene Erkrankung des Darms.

Sie kommt bei einer Schwächung des Immunsystems, durch falsche Ernährung oder einer Behandlung mit Antibiotika vor. Dadurch kann die Mikrobiologie des Darmes zerstört werden. Möglicherweise siedeln sich dann dort Hefepilze an oder vermehren sich so stark (Candidose genannt), dass dieses übermäßig starke Vorhandensein des Hefepilzes im Darm den Prozess der alkoholischen Gärung in Gang setzt. Dadurch entstehen im Körper wiederum leberschädigende Alkohole wie Ethanol, Methanol oder Butanol. Dies führt dann zu einer in Eigenregie hervorgerufenen Alkoholisierung des Betroffenen.

Die Folgen, wenn diese Erkrankung für längere Zeit unbehandelt bleibt, sind irreparable Folgeschäden an der Leber (sogenannte Zirrhose), die Entstehung von krebserregenden Abbauprodukten wie Dehydrogenase sowie alle Risiken einer Alkoholisierung im Alltag. Darunter fällt der Straßenverkehr, andere Wirkung bei Medikamenten, Drogen. Außerdem auch Ächtung im sozialen Umfeld oder Strafverfolgung.