BLOG

Dirk Bernemann im „Short & Sweet"-Interview

17/11/2015 15:10 CET | Aktualisiert 17/11/2016 11:12 CET

2015-11-12-1447332656-6784274-Facebook2.jpg

2015-11-17-1447731252-9344102-Dirk_13200x300.jpg
(c) Unischtbar Verlag; Auf dem Bild: Dirk Bernemann

Der Autor Dirk Bernemann stand mir freundlicherweise für das Short & Sweet-Interview zur Verfügung. Er sprach über das neue Buch "Die Zukunft ist schön" und beantwortet auch einige ungewöhnliche Fragen. Viel Spaß beim Lesen des Interviews mit Dirk Bernemann.

1.Unter welchem Zwang leidest Du?

Ich klaue an öffentlichen Orten Toilettenpapier. Natürlich unbenutztes.

2.Kannst Du uns ein einschneidendes Kindheitserlebnis verraten?

Meine Kindheit war ein einziges einschneidendes Erlebnis.

3.Wenn Du eine Nacht im Gefängnis verbringen müsstest und man ließe Dich die ganze Zeit nur eine Platte hören, welche würdest Du wählen?

Irgendeine Freejazzplatte mit zu vielen Tönen auf zu wenig Zeit, das symbolsiert Haftstrafen am besten. Die Möglichkeit verrückt zu werden besteht auch immer während dieser Musik.

4.Welcher klassischer Komponist teilt Deinen Sinn für Dramatik?

Sid Vicious

5.Das unwürdigste Projekt zu dem sich jemals Leute zusammengetan haben war deiner Meinung nach?

Das zweite Kind meiner Eltern, also ich.

6.Eine abgefahrene Delikatesse?

Mineralwasser, medium.

7.Du musst für Deine Freunde etwas kochen. Was kochst Du?

Irgendwas mit Räuchertofu.

8.Was ist der beste im Dialekt gesungene Song?

Wonderwall von Oasis

9.Was kannst Du unseren Lesern über dein aktuelles Buch erzählen?

Die Zukunft ist schön ist eine Utopie. Ich beschreibe das Leben in 113 Jahren, wie es sich zum bestmöglichen Leben gestaltet hat und vergleiche es mit dem Leben im Jahr 2013, damit man auch den Unterschied erkennt. Ich habe den Kapitalismus abgeschafft und alles positive benannt, was dann noch möglich ist. Geil, oder?

10. Wie sehen Deine Zukunftspläne aus?

Unkonkret. Ich werde eine Radtour machen. Aber nich so weit. Aber es wird gut werden. Die Sonne und der Frühling und die schönen Leute am Wegesrand. Steh ich drauf.

*** Erstmal im März 2014 erschienen. ***

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite