Huffpost Germany
BLOG

Eine offene Plattform fĂĽr kontroverse Meinungen und aktuelle Analysen aus dem HuffPost-Gastautorennetzwerk

Oliver Lippert Headshot

Cut The Body Loose von Astronautalis CD-Kritik

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

2016-05-16-1463389526-9948079-CutTheBodyLoosevonAstronautalis.jpg

Charles Andrew Bothwell ist den meisten eher ein Begriff wenn man seinen Künstlernamen Astronautalis nennt. Meine erste Begegnung mit dem Künstler war 2011 als das vierte Album „This Is Our Science" erschienen ist. Mit „Cut The Body Loose" liegt nun der fünfte Longplayer des Alternative Rappers vor.

„This Is Our Science" fand ich vor fünf Jahren - und auch jetzt noch - viel leichter zugänglich. Musikalisch wie auch textlich. Das macht „Cut The Body Loose" nicht zwangsweise zu einer schlechten Platte, sondern erst einmal zu einer anderen. Was ja Sinn und Zweck eines Künstlers ist - also, sich nicht ein- oder gar mehrmals zu kopieren. Hier war Astronautalis durchaus erfolgreich. Und dann auch noch in einem Ausmaß, dass man seinen ursprünglich Sound, also, den, den ich von „This Is Our Science" kenne, durchaus hier heraushören kann.

Auf dem Cover ist dann auch Charles Andrew Bothwell zu sehen - mit einem blauen Auge. Es geht auch auf der Platte etwas rauer zu - wenngleich mit einem positiven Aspekt, der befreiend wirkt und nicht einengend, der das raue aus dem Leben entfernen will damit es etwas relaxter zugeht, damit man auch mal zur Ruhe kommt.

Ein Album, das Menschen betrachtet, die auf einem schmalen Grat balancieren, kurz vorm Sturz, und dennoch weiterhin überleben und sogar leben können. Sie sind immer noch fähig sich zu verlieben und Freunde zu empfinden sowie zu tanzen. „Cut The Body Loose" kann dabei helfen. Es dauert vielleicht eine Weile aber der Wortakrobat hat auch dieses Mal für tanzbare Momente auf seinem neuen Album gesorgt.

Punkte 8 von 10

Hier könnt ihr das Album kaufen.

Ihr habt auch ein spannendes Thema?
Die Huffington Post ist eine Debattenplattform fĂĽr alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.

Auch auf HuffPost:

Lesenswert: