BLOG

B.o.B. - Psycadelik Thoughtz CD Kritik

01/09/2015 10:25 CEST | Aktualisiert 01/09/2016 11:12 CEST

2015-08-31-1441053662-9934888-bobpsycadelikthoughtz.png

Während der Rapper B.o.B. im Studio war / ist, kamen anscheinend genügend Fan-Mails an ihn, dass er sich kurzer Hand entschloss ein neues Projekt ziemlich spontan zu veröffentlichen. Dieses nennt sich nun „Psycadelik Thoughtz" und ist von seinem „Alter Ego" Bobby Ray nach dem sich die Fans scheinbar so gesehnt haben.

Für mich das bisher beste Album „B.o.B Presents: The Adventures of Bobby Ray", danach war es eher mau. Umso erfreulicher war es wieder was von Bobby Ray zu hören. Das Album beginnt auch mit dem Titeltrack und man hört deutlich, dass es wieder Bobby Ray ist, den man hört. Und es klingt auch in den Tracks nach.

Auch wenn Künstler wie Label das Werk nur als Projekt bezeichnen, so ist es meiner Meinung nach besser als „Strange Clouds" und „Underground Luxury". Etwas, was ich mir statt „Strange Clouds" gewünscht habe. Aber ein Künstler müssen tun, was ein Künstler eben tun muss. Manchmal Dinge, die einem nicht gefallen.

Weiter geht es mit „Violence" featuring Jon Bellion und „Confucius" featuring Soaky Siren. Letztgenannter schwächelt ein wenig aber das tut der Platte keinen Abbruch. Das macht das funkige „Back And Forth" sowie einer der Hits des Albums „Plain Jane" wieder gut.

Danach folgen „Hourglass" und das melancholische „Violet Vibrato" sowie das ziemlich gute „UP" und „Joburg". Die letzten beiden Stücke sind „Love Life" featuring Sevyn Streeter und „Have Nots". Gute Stücke, allesamt.

Insgesamt also ein top Studioalbum, das zwar „nur" ein Projekt hat. Doch dieses hat es in sich. B.o.B. zeigt auch hier wieder Mal, was in ihm steckt, wenn er Bobby Ray aus dem Versteckt holt. Top Platte, die Spaß macht und an seinem Durchbruch erinnert.

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite

Gesponsert von Knappschaft