BLOG

Aprilscherze: Ideen

15/03/2016 15:04 CET | Aktualisiert 16/03/2017 10:12 CET
Bruce Laurance via Getty Images

Die passenden Ideen für Aprilscherze zu finden ist nicht leicht. Hier ein kleiner Anreiz, was man machen kann und auch lustig ist.

Was passiert woanders?

Im Iran spielt man am 13. Tag des neuen persischen Jahres (Norouz) Streiche. Dieser Tag fällt meist auf den 1. oder 2. April. Dieser Tag nennt sich Sizdah Bedar und ist in dieser Hinsicht der älteste "Scherztag" der Welt.

Die 1. April Tradition in Frankreich und dem französisch-sprechenden Teil Kanadas beinhaltet, das sogenannte "poisson d'avril" (wörtlich übersetzt "Aprilfisch"). Bedeutet allerdings nichts anderes, als das man versucht dem Opfer einen Papierfisch auf den Rücken zu heften, ohne bemerkt zu werden.

In Italien nennt sich das ganze "Pesce d'aprile". In spanisch-sprechenden Ländern werden ähnliche Scherze am 28. Dezember betrieben. Der Tag nennt sich "Dia de los Santos Inocentes", der Tag der heiligen Unschuldigen.

Die Eigenart existiert auch in einigen Teilen Belgiens. Tradition ist es dort die Eltern oder Lehrer auszuschließen und nur einzulassen, wenn sie versprechen, Forderungen am selben Abend oder am nächsten Tag einzulösen.

Knalleffekt mit "Aprilscherze Ideen"

Ideen für Aprilscherze zu finden ist nie so leicht. In diesem Artikel gibt es einige Vorschläge, die mehr oder weniger bekannt sind.

Ihr Vorgesetzter versteht Spaß? Prima, dann sind Sie hier genau richtig. Ihr/e Lebenspartner/in mag lustige Einfälle von Ihnen? Perfekt - und wenn dem nicht so ist, sagt man doch zumindest, dass die lustige Seite am Partner auch sexy sein kann.

Eine Möglichkeit um Bonuspunkte zu sammeln. Und sollten Sie noch nicht ausprobiert haben, ob sowas überhaupt ankommt, dann gibt es bestimmt noch einen Bonus wegen der Risikobereitschaft.

Bei allen Dingen sollten Sie aber im Auge behalten, dass nichts und niemand zu Schaden kommt. Dann würde die Idee nach hinten losgehen.

Viel Spaß bei den Ideen für Aprilscherze!

Die Sache mit der Tinte

Sogenannte Spaßtinte kaufen und ab damit auf das nächstbeste Kleidungsstück. Mit ein bisschen Glück ist die Tinte weg, bevor die Schimpftirade des vermeintlichen Opfers überhaupt losgehen kann.

Papierkorb mit Abwehrmechanismus

Sehr beliebt ist auch der Papierkorb mit dem Abwehrmechanismus. Einfach eine durchsichtige Folie über die Öffnung des Papierkorbs spannen und schon kann der Vorgesetzte (oder wer auch immer) nach Lust und Laune werfen - allerdings heute mal ohne zu treffen. Ganz gemeine oder lustige Menschen kleben unter der Folie noch ein Stück Papier mit den Worten: "April, April".

Süßigkeiten mit etwas anderer Geschmacksrichtung

Süßigkeiten für den 1. April gibt es in verschiedenster Form. Ich bin selbst mal Opfer eines Bonbons - mit Senf- und Pfefferkörnern gefüllt - geworden. Das Ganze gibt es auch als Praline mit Senf und ähnlichen undankbaren Geschmacksrichtungen.

Aprilscherze Ideen: Tierisch witzig

Ein kleines Wortspiel kann man sich im Tierpark erlauben indem man dort einen Herrn Behr aufrufen lässt. Inzwischen dürfte dieser Scherz aber weitläufig bekannt sein und man kann mit einem Konter rechnen. Meistens in Form von: "Wollen Sie den Weißen oder den Braunen sprechen?".

Die Sache mit den Azubis

Azubis loszuschicken ist gang und gebe, vor allem in handwerklichen Berufen. Am 1. April werden die Auszubildenden auch gerne mal einkaufen geschickt mit einer Liste, die folgende beinhalten kann:

- 1 Eimer Pressluft

- Kupfermagnet

- Feilenfett

- Frequenzbiegzange

- Froschhaarpinsel

- 19er Putzlappen

- Hymenspaltmesser

- Leukozytenwaage

- Quadratzirkel

- Einmal Tropfen namens "Ovidum".

- Glashobel

Ach, so spät schon?

Die Sache mit den Uhren im Haushalt ist auch gut. Einfach alle Uhren eine Stunde vorstellen und zack, artet das Ganze in Hektik aus. Während man selbst am Frühstückstisch sitzt und sich den Spaß ansieht.

Klassentausch

Wenn möglich und einzurichten: Einfach mal die Klassenräume mit einer anderen Klasse tauschen. Da werden die Lehrer sicher komisch gucken und denken sie wären in der falschen Klasse gelandet.

Hartknäckige Eier

Lustig wird's wenn in der Familie morgens gerne Eier gegessen werden. Am Vorabend die Eier mit Tesa festkleben und morgens ein Familienmitglied bitten ein Ei anzureichen.

Ich glaub, ich spinne...

Genau das denken die meisten, denn wer erwartet schon eine Spinne (natürlich keine echte) in der Cornflakes-Packung.

Mein Tier kann sprechen ...

Das Haustier einfach nehmen und ein Walkie-Talkie daran befestigen - nicht in Ohrnähe und nicht sichtbar!!! - und dann ins Körbchen legen. Wenn jemand es streicheln will (oder was auch immer), spricht mit fester, energischer Stimme in sein Walkie Talkie: "Ich hasse das!" Die Wirkung zeigt sich sogleich.

(Erstmals 2013 an anderer Stelle veröffentlicht.)

Auch auf HuffPost:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.