Huffpost Germany
BLOG

Eine offene Plattform für kontroverse Meinungen und aktuelle Analysen aus dem HuffPost-Gastautorennetzwerk

Oliver Lippert Headshot

5 Mythen über den männlichen Körper

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Männer denken alle sieben Sekunden an Sex

Das ist in etwa so oft, wie wir am Tag atmen. Dafür hat niemand die mentale Kapazität und Ausdauer. In eines der national umfangreichsten Untersuchungen / Umfragen über sexuelle Angewohnheiten in den USA, vervollständigt vo Edward Laumann und seine Kollegen im Jahre 1994, antworteten 43% der Männer, dass sie an Sex nicht einmal ein einziges Mal pro Tag denken. Stattdessen liegt der Durchschnitt etwa bei einigen Malen pro Woche oder gar im Monat liegen.

Single-Männer haben ein besseres Sexleben als verheiratete Männer

Zu den bürgerlichen Weisheiten zählt unter anderem, das verheiratete Männer ausschließlich eine Schlummerzeit im gemeinsamen Bett verbringen, während Single-Männer öfter an ihr Ziel kommen. Aber es verhält sich genau umgekehrt.

Eine Studie aus dem Jahre 2006 von dem National Opinion Research Center fand heraus, das Ehemänner mehr als 28% bis über 400% öfter an ihr Ziel kommen als Single-Männer (abhängig vom Alter). Im Ehebett ist es auch keine routinemäßige Sache. Nicht nur, das verheiratete Frauen öfter zum Orgasmus kommen, verheiratete Männer geben und erhalten öfter Oralsex.

Samen beinhaltet viele Kalorien

Samenflüssigkeit besteht aus Wasser und Nährstoffen wie Vitamin C, Kalzium und Magnesium. Es besteht sogar aus Zuckerfruktose - allerdings nur 5 bis 7 Kalorien pro - ähm - Portion.

Wenn man sich den Bart oder den Kopf rasiert, kommen die Haare schneller, dicker und grober zurück

Wenn das stimmen würde, gäbe es eine Heilung für glatzköpfige Männer. Stoppeln können hingegen tatsächlich dunkler und grober aussehen. Das hat aber einen einfachen Grund: Sie waren noch nicht lange der Sonne (und anderen Elementen) ausgesetzt.

Männer mit großen Füßen, haben auch einen großen ...

Es stimmt, dass die Entwicklung von Penissen und Zehen (sowie Klitoris und Finger) vom selben Gen beeinflusst werden. Aber die Länge des einen, gibt keinen Hinweis auf die Länge des anderen ab.

In einer Studie mit mehr als 3000 Männern wurde kein Zusammenhang zwischen den selbst-genannten Größen der Füße und der Kronjuwelen bekannt. Skeptische Forscher, die den Männern keine ehrliche Antwort zutrauten, was ihre Größen angeht, haben die Dinge in die eigenen Hände genommen.

Eine Studie aus dem Jahr 2002 von Jyoti Shah am St. Mary's Hospital in London, hat die Fußgröße und die Penisgröße - alle 104 Penisse wurden so lang gezogen wie möglich (ohne Schmerzen) - gemessen. Es wurde kein Zusammenhang gefunden.