Huffpost Germany
BLOG

Eine offene Plattform für kontroverse Meinungen und aktuelle Analysen aus dem HuffPost-Gastautorennetzwerk

Oliver Lippert Headshot

40 Fakten über Island

Veröffentlicht: Aktualisiert:
ICELAND FLAG
PhotoAlto/James Hardy via Getty Images
Drucken

1. Diversen Umfragen zufolgen glauben circa 80% der Isländer, dass es Elfen gibt. Auf der Insel Island gibt es daher eine offizielle Elfenbeauftragte.

2. Damit die isländischen Elfen geschützt werden, werden auch heute noch Straßen um bestimmte Gebiete herumgeleitet, da man dort Elfen vermutet.

3. Die isländischen Telefonbücher sind nach den Vornamen der Personen gereiht. Der Nachname der Isländer leitet sich nämlich vom Vornamen des Vaters oder der Mutter ab und erhält außerdem den Suffix -dóttir (Tochter) oder -son (Sohn).

4. Vor seiner Wahl zum Bürgermeister von Reykjavik war Jón Gnarr hauptberuflich Komiker und Schauspieler. 2009 gründete er aus Protest seine Spaßpartei und 2010 zum Bürgermeister gewählt.

5. Zum größten Teil besteht die traditionelle isländische Küche aus Fisch- und Lammgerichten. Einige davon sind allerdings nichts für schwache Nerven / Mägen. So zum Beispiel die schwarzgesengten Schafköpfe namens Svið.

6. Mehr als 50 Prozent (andere Quellen sprechen sogar von 85%, davon wiederum mehr als 50% aus geothermalen Quellen) der Energie, die auf Island verbraucht wird, stammt aus geothermalen Energiequellen. Davon wiederum kommt ein Großteil von Quellen und Vulkanen.

7. Schneefelder, Gletscher und Gletscherseen bedecken mehr als 13 Prozent des Landes. Jökulsarlon, der bekannteste Gletschersee, war schon Schauplatz verschiedener Filme.

8. Island it um die 39.000 Quadratmeilen groß - das ist ungefähr die Größe des US-Bundesstaates Ohio.

9. Es gibt durchschnittlich alle vier Jahre einen Vulkanausbruch.

10. Es gibt keine Wälder auf Island.

11. Bier war bis zum Jahre 1989 in Island illegal.

12. Mit 43.5 Arbeitsstunden pro Woche haben sie die längste Arbeitswoche in Europa.

13. Die isländische Sprache hat sich vom Altnordischen entwickelt. Das Schriftbild hat sich seit über 1100 Jahr ar nicht oder kaum verändert, daher lassen sich Schriftstücke aus den ersten Jahrhunderten der Besiedlung auch immer noch problemlos lesen.

14. Babys schlafen desöfteren draußen für ein Nickerchen.

15. 60% aller Isländer leben in der Hauptstadt Reykjavik.

16. Die Einnahmen Islands durch „whale watching" (Walschau, Wale gucken) übersteigt jede Einnahme durch Walfang.

17. Im Jahre 1939 wurden an den öslichen Fjorden die Höchsttemperatur von 30,5° gemessen.

18. Island hatte die ersten demokratisch gewählten weiblichen und öffentlich geouteten schwulen Premierminister.

19. Der Konsum von Coca-Cola pro Kopf ist hier höher als in jedem anderen Land.

20. Aber ist gibt in Island kein einziges McDonald's Restaurant.

21. 2010 hat Island Strip-Clubs verboten.

22. Isländische Pferde besitzen zwei verschiedene Gangarten gegenüber allen anderen Arten.

23. Vornamen wurden lange Zeit nicht benutzt und müssen jetzt vom Isländischen Namenskomittee erlaubt werden.

24. Island war einer der letzten Plätze, die vom Menschen erobert wurden.

25. Isländer schauen sich durchschnittlich mehr Filme an als jede andere Nation.

26. Island ist die Heimat einer der ältesten Demokratien, die im Jahre 930 eingeführt wurde.

27. In Island eine Schlange, eine Echse oder eine Schildkröte als Haustier zu halten ist verboten.

28. Der Nationalsport ist Handball.

29. Island hat keine Armee, keine Marine oder keine Luftwaffe.

30. Es gibt in Island keine Moskitos.

31. Die Polizei in Island trägt keine Waffen mit sich. Verbrechen sind dort sehr gering und Gewaltverbrechen existieren fast gar nicht.

32. Pro Kopf hat Island die höchste Anzahl an Buch- und Magazinveröffentlichungen und 10% der Bewohner werden ein Buch in ihrem Leben veröffentlichen.

33. Im Jahre 2010 hatten 97,6% einen Internetanschluss.

34. Das rohe Herz des Papageientauchers gilt dort als Delikatesse.

35. In Island darf man sich nicht mit seinem Badeanzug (angezogen) im Freibad (etc.) duschen. Und um es noch unangenehmer zu machen gibt es dort bei den meisten Duschen keine Tür, um sich vor fremden Blicken zu schützen. Allerdings darf man auch hier nur an ausgewiesenen Plätzen nackt sein.

36. Während der Monate Juni und Juli hat Island Tage mit 24 Stunden voller Sonnenschein. Während man sicher eine Menge Dinge finden könnte, die man während dieser Zeit macht, versuchen Isländer in Sachen Golf wieder voran zu kommen. Und das selbst bei kaltem und regnerischem Wetter. Allerdings gibt es weitere Besonderheiten beim Golfen in Island, da wären zum Beispiel Lavabetten und wütende Vögel, die sich in ihrer Ruhe gestört fühlen.

37. Island ist bekannt dafür relativ liberal zu sein, wenn es im sexuelle Angelegenheiten geht. Es kommt daher vielleicht ein bisschen überraschend zu erfahren, das ihre Regierung für ein Verbot von Strip Clubs gestimmt haben. Außerdem überlegt man, ob ein Verbot von Online-Pronografie ebenfalls sinnvoll erscheint.

38. In Island ist Handball der Nationalsport.

39. Skyr wird regelmmäßig als Snack oder mit Mahlzeiten zu sich genommen. Das Milchprodukt Skyr ist einer der bekanntesten Speisen in Island. Auch wenn es im Inland populär ist, kennt man es außerhalb kaum.

40. Yule Lad ist der Quasi-Ersatzfeiertag ür Weihnachten. Die Yule Lads wurden allerdings eher im Sinne vom Erschrecken kleiner Kinder benutzt anstatt zur Freude, zudem stammen sie von den Trollen ab.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2016-07-11-1468249306-1333267-umfrage.jpg

Hier geht es zur Umfrage.

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?
Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.