BLOG

20 Fakten zur Todesstrafe

04/03/2016 15:49 CET | Aktualisiert 05/03/2017 11:12 CET
seechung via Getty Images

1. Geschworene im Staat Washington verurteilen, 3x höhere Wahrscheinlichkeit, eher einen schwarzen Angeklagten als einen weißen. (Studie: Prof. K. Becket, Univ. of Washington, 2014).

2. In Louisiana waren die Chancen als 97% höher eine Todesstrafe zu bekommen, wenn das Opfer weiß war. (Studie: Pierce & Radelet, Louisiana Law Review, 2011).

3. Eine Studie in Kalifornien hat herausgefunden, das jemand, der ein weißes Opfer getötet hatte 3x eher eine Todesstrafe bekommen (gegenüber einem schwarzen Opfer) und 4x wahrscheinlicher, wenn das Opfer Latino war. (Studie: Pierce & Radelet, Santa Clara Law Review, 2005).

4. Seit 1973 wurden mehr als 150 Personen von der Liste für die Todesstrafe gestrichen, da sich Hinweise auf ihre Unschuld gefunden haben. (Staff Report, House Judiciary Subcommitee on Civil & Constitutional Rights, 1993, mit Updates von DPIC).

5. Von 1973 bis 1999 gab es im Durchschnitt 3 Entlastungen pro Jahr. Von 2000 bis 2011 stieg der Durchschnitt auf 5 Entlastungen pro Jahr an.

6. Im Jahre 2002 befand der Supreme Court in Atkins v. Virginia, dass es verfassungswidrig sei, Menschen mit „Entwicklungsverzögerung(en)" hinzurichten.

7. Die American Psychiatric Association, die American Psychological Association, die National Alliance for the Mentally Ill und die American Bar Association haben Ausnahmeregelungen für „geistig schwer kranke" Menschen befürwortet.

8. Im Jahre 2005 hat der Supreme Court in Roper v. Simmons die Todesstrafe für Jugendliche niedergeschlagen. Seit 1976 wurden 22 jugendliche Menschen für ihre Verbrechen hingerichtet.

9. Die 34 US-Staaten benutzen hauptsächlich die tödliche Spritze als Hinrichtungsmethode. Demzufolge sind dies die höchsten Zahlen (1260), elektrischer Stuhl folgt danach mit 158, 11 in der Gaskammer, 3 durch Erhängen und ebenfalls 3 durch ein Erschießungskommando.

10. Auf die Todesstrafe warteten am beziehungsweise bis 31. Dezember 2014 56 Frauen. Das sind weniger als 2% für die Kandidaten der Todesstrafe. (NAACP Legal Defense Fund, 1. Januar 2015). Seit 1976 wurden 16 Frauen hingerichtet.

11. Die Verteidigungskosten für ein Fall wo die Todesstrafe verlangt wird betragen im Durchschnitt 400.000 US-Dollar. Das ist viermal mehr als bei einem Fall, wo nicht auf die Todesstrafe hinausgearbeitet wird. Todesstrafe ist also teurer (auch wenn das Gerücht, dass das Gegenteil aussagt sich immer noch hält...). (Kansas Judicial Council, 2014)

12. Eine neue Studio in Kalifornien fand heraus, dass die Kosten in diesem Staat für die Todesstrafe sich auf über 4 Milliarden US-Dollar belaufen seit 1978. Darin sind Vor-Verhandlungen, Verhandlungen, Kosten für eine automatische Berufung, Habeas Corpus Klageschriften, Kosten für Habeas Corpus Berufungen und Kosten für den Gefängnisaufenthalt bis zur Vollstreckung der Todesstrafe enthalten. (Alarcon & Mitchell, 2011)

13. In Maryland belaufen sich die Kosten für eine Todesstrafe im Durchschnitt auf 3 Millionen US-Dollar. Die tatsächlichen Kosten in den Jahren 1978 bis 1999 die auf die Steuerzahler von Maryland zurückfallen belaufen sich auf 186 Millionen. Fünf Hinrichtungen wurden ausgeführt. (Urban Institute, 2008)

14. Die Todesstrafe durchzusetzen kostet dem Staat Florida jedes Jahr 51 Millionen. Viel mehr als die Kosten bei allen sogenannten „first degree" Morden mit lebenslänglicher Haft ohne Bewährungsmöglichkeiten. Basierend auf 44 Hinrichtungen seit 1976 belaufen sich die Kosten auf 24 Millionen pro Hinrichtung. (Palm Beach Post, 4. Januar 2000)

15. In North Carolina liegen die Kosten ebenfalls weit über einen lebenslangen Gefängnisaufenthalt. Hier kostet jede Hinrichtung durchschnittlich 2,16 Millionen. (Duke University, Mai 1993)

16. In Texas liegen die Kosten durchschnittlich bei 2,3 Millionen. Das ist in dem Staat 3x so viel wie eine lebenslange Haft im Höchstsicherheitstrakt für 40 Jahre. (Dallas Morning News, 8. März, 1992)

17. In der Verfassung von Hessen (Artikel 21, Abs. 1, Satz 2) ist die Todesstrafe noch als Karteileiche enthalten. Das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland setzt die Landesverfassung außer Kraft. Die Todesstrafe gibt es in der BRD seit 1949 nicht mehr. In der ehemaligen DDR fand die letzte Hinrichtung 1981 statt.

18. Laut Amnesty International gibt es noch 56 Länder, die die Todesstrafe als Strafrecht ausführen. (Stand: März 2015)

19. In Japan fand 2011 keine einzige Hinrichtung statt. Dafür kam es im Jahre 2012 zu 7 Hinrichtungen.

20. Im US-Staat Florida liegt die Obergrenze für die Kosten einer Henkersmahlzeit bei rund 40 Dollar. In Texas für das letzte Mahl abgeschafft nach dem ein Gefangener sich ein luxuriöses Essen bestellt aber anschließend nicht angerührt hat.

Auch auf HuffPost:

Lesenswert:

Gesponsert von Knappschaft