Mehr

Umwelt

Ist das der Durchbruch für E-Autos? Tesla stellt Sportwagen mit 1000 Kilometer Reichweite vor

dpa / luca | Andrej Sokolow | Veröffentlicht 17.11.2017

Tesla tut sich gerade schwer damit, die Produktion seines ersten günstigeren Wagens Model 3 hochzufahren. Doch das hält Firmenchef Elon Musk nicht davon ab, mit neuen Ankündigungen vorzupreschen. Jetzt gab es einen Elektro-Sattelschlepper und einen neuen Roadster.

Verkehrswende: Wie Hamburg-Eimsbüttel in wenigen Jahren zu einem Vorbild für ganz Deutschland geworden ist

HuffPost | Anna Rinderspacher | Veröffentlicht 15.11.2017

Die Hamburger Politik bemüht sich seit einiger Zeit, mehr Anreiz zu schaffen, damit Touristen die Stadt öfter zu Fuß oder mit dem Fahrrad erkunden und Einheimische ihren täglichen Geschäften auf ebenso nachhaltige Weise nachgehen. Besonders gelungen ist das Schaffen dieser Anreize im Herzen des Stadtteils Eimsbüttel: der Osterstraße.

Forscher nennen uns 9 Aufgaben, um den Untergang der Welt zu verhindern – 8 sind noch unerledigt

HuffPost / lm | Veröffentlicht 14.11.2017

15.000 Wissenschaftler aus 184 Ländern setzen ein Zeichen.

Großbritannien bei der Bonner Klimakonferenz: hohe Investitionen für niedrige Emissionen

Sir Sebastian Wood | Veröffentlicht 11.11.2017
Sir Sebastian Wood

Diese Woche wird in Bonn die UN-Klimakonferenz 2017 eröffnet - die COP 23. Sie findet unter der Präsidentschaft der Fidschi-Inseln statt.

Unser Planet erstickt am Müll - und wir alle sind schuld

Caroline Power | Veröffentlicht 10.11.2017
Caroline Power

Es wird geschätzt, dass zwischen 15 und 40 Prozent unseres Plastikmülls, der in Küstenregionen anfällt, letztlich im Ozean landet. Selbst wenn man ihn in den Mülleimer wirft. Der Grund dafür sind überfüllte Mülldeponien. Unser Planet erstickt im Müll. Daran ändert auch keine Putzaktion am Strand etwas. Wir sind nur das Symptom, nicht die Krankheit. Jeder einzelne von uns muss aufhören, Plastik zu benutzen.

Liebe 2,5 Millionen SUV-Fahrer: Ihr seid eines der größten Probleme, das Deutschland derzeit hat

HuffPost | Sebastian Christ | Veröffentlicht 16.11.2017

Liebe 2,5 Millionen SUV-Fahrer in Deutschland: Ich habe größtes Verständnis für Menschen, die einen Geländewagen fahren. Sofern sie sich damit...

Dein Freund, der Wald im Groß-Bildband

Karl-Heinz Hänel | Veröffentlicht 09.11.2017
Karl-Heinz Hänel

© Copyright Kilian Schönberger - Frederking & Thaler Verlag Wer diesen Bildband vor sich liegen hat, der spürt auch das Gewicht des Holzes, aus de...

Eine Naturkatastrophe brachte diese Felsbrocken in den Atlantik – sie könnte sich wiederholen

HuffPost / chr | Veröffentlicht 09.11.2017

Die Bahamas-Insel Eleuthera lockt vor allem mit einer Attraktion ihre Touristen an: ein natürlich geformter Felsbrocken auf einer 15 Meter hohen Klippe im Wasser. Was die wenigsten jedoch wissen: Die großen Steine kamen durch eine Naturkatastrophe auf die Klippe. Und: Die Katastrophe könnte sich in Zukunft wiederholen.

Deutschlands Politiker, Knechte der Agrarlobby?

Karl-Heinz Hänel | Veröffentlicht 09.11.2017
Karl-Heinz Hänel

Glyphosat geht uns alle an! © Copyright by Ch. Links Verlag Glyphosat > Das Ende der Natur, erst Insekten, jetzt Vögel, dann wir... Deutschland ...

Benjamin Reuter

Die Energiedinos: FDP und Union tun alles dafür, um Deutschlands Klimaziele zu untergraben

Huffingtonpost.de | Benjamin Reuter | Veröffentlicht 13.11.2017

Eine der wichtigsten Aufgaben einer möglichen Jamaika-Koalition wäre es, den Klimawandel und seine dramatischen Folgen einzudämmenDoch: Bei den Son...

Gefährliche Neigung: Mensch und Klima

Dr. Alexandra Hildebrandt | Veröffentlicht 06.11.2017
Dr. Alexandra Hildebrandt

Das Klima gehört zu den unheimlichsten Dimensionen des menschengemachten Eingriffs in das Lebenssystem der Erde. Das griechische Wort „Klima" bedeutet wörtlich Neigung. Damit war im geozentrischen Weltbild die Neigung des Himmelsgewölbes zur Erdachse gemeint (nicht nur die der Sonnenstrahlen).

Bikini-Atoll: 60 Jahre nach US-Atomwaffentest zeigt sich eine neue Gefahr

weather.com | Veröffentlicht 06.11.2017
Weiterlesen: Nachrichten, Umwelt, News

Die USA testen zwischen 1946 und 1958 über 66 Atombomben auf den Marshallinseln im Pazifischen Ozean. Die Radioaktivitätslevel bleiben auch 60 Jahre...

Wenn ihr morgens Kapseln in eure Kaffeemaschine schiebt, solltet ihr dieses Bild kennen

HuffPost | Leonhard Landes | Veröffentlicht 06.11.2017

Es ist leicht, es ist bequem - und George Clooney macht es auch: der Kaffee aus der Kapsel.

Weißes Haus erlaubt Veröffentlichung von düsterem US-Klimareport

dpa / sk | Veröffentlicht 05.11.2017

Im neuen Klimareport der USA steht klar, dass die globale Erwärmung zum weitaus größten Teil von Menschenhand verursacht werde. Was an dieser Erkenntnis neu ist? Nichts.

Was ein Kanadier hier aus dem Wasser holt, zeigt, wie gewissenlos unsere Gesellschaft ist

HuffPost | Anna Rinderspacher | Veröffentlicht 02.11.2017

Normalerweise machen Fischer einen stolzen Eindruck, wenn sie mit ihrem jüngsten Fang posieren. Dem Kanadier Adam Turnbull hingegen stehen Wut und Fassungslosigkeit ins Gesicht geschrieben.

Retten statt töten: Warum das Engagement für Kleines Großes bewirken kann

Dr. Alexandra Hildebrandt | Veröffentlicht 31.10.2017
Dr. Alexandra Hildebrandt

Wenn sich global alles vernetzt, was ist dann noch der Wert scheinbar kleiner Dinge - beispielsweise der Wert eines Insekts? Fragen die Tina Teuchert und Dr. Hans-Dietrich Reckhaus in ihrem Buchbeitrag „Kleine Riesen - Von Insekten, Kunst und Respekt" beantworten.

Das Grab für Glyphosat ist geschaufelt - was fehlt, ist ein Datum für die Beerdigung

Sven Giegold | Veröffentlicht 30.10.2017
Sven Giegold

Die Vertreter der EU-Mitgliedstaaten und der EU-Kommission haben heute eine Entscheidung über die Neuzulassung von Glyphosat im Ständigen Ausschuss für Pflanzen, Tiere, Lebensmittel und Futtermittel vertagt.

Jamaika-Parteien streiten über Klimapolitik - doch die Diskussion ist nicht nur wegen der Grünen heikel

dpa | Teresa Dapp | Veröffentlicht 26.10.2017

Zwar haben CDU und CSU, FDP und Grüne alle in ihren Programmen stehen, dass sie die internationalen Klimaziele von Paris anerkennen. Doch warum werden trotzdem die Gespräche über Braunkohle, Windräder und Solaranlagen so schwierig wie die zur Steuer- oder Asylpolitik?

Forscher entwickeln einen "Atlas der Unterwelt" – er zeigt uns die Erde, wie wir sie noch nie gesehen haben

HuffPost / pt | Veröffentlicht 25.10.2017

Die Forscher erhoffen sich von dem neuen Atlas mehr Erkenntnisse.

In dieser Stadt wohnen 180.000 Menschen - doch eigentlich sollte sie gar nicht existieren

HuffPost | Jessica Ruhstorfer | Veröffentlicht 23.10.2017

Immer mehr Menschen ziehen nach Cape Coral des US-Bundesstaats Floridas - dabei hätte die Stadt so nie existieren dürfen. Experten sagen, dass jeder Mensch, der in die Stadt zieht, ein großes Risiko damit eingeht.

"Das Verschwinden der Vögel" = "Das Ende der Natur"

Karl-Heinz Hänel | Veröffentlicht 20.10.2017
Karl-Heinz Hänel

© Copyright by Ch. Links Verlag Das Ende der Natur, erst die Insekten, jetzt die Vögel, dann wir... Buch-Tipp: "Das Ende der Natur" NABU: 12,7 Mi...

Wie Schottland mit schwimmenden Windrädern zum Vorreiter der Energiewende werden will

HuffPost | Anna Rinderspacher | Veröffentlicht 20.10.2017

25 Kilometer von der schottischen Küstenstadt Peterhead entfernt, erzeugen fünf Windturbinen ab sofort genug Strom, um 20 000 Haushalte zu versorgen.

Es gibt heute 80 Prozent weniger Insekten als vor 30 Jahren - das wird schlimme Folgen haben

HuffPost / chr | Veröffentlicht 19.10.2017

Auch wenn der eine oder andere über den Sommer ein anderes Gefühl gehabt haben könnte: Experten fanden heraus, dass es heute 80 Prozent weniger Fluginsekten gibt als noch vor 27 Jahren. Und das wird dramatische Folgen für uns alle haben. Der Grund: Der Verlust der Insekten wird sich negativ auf andere Lebewesen auswirken und kann zudem immense Folgen für die Ökosysteme bedeuten.

10.000-mal schmutziger als der Rhein: Diese Flüsse sind die verdrecktesten der Welt

The Weather Channel | Veröffentlicht 17.10.2017

Darum geht es: 67 Prozent des Plastikmülls, der weltweit in den Ozeanen schwimmt, wird von nur 20 verschmutzten Flüssen ins Meer befördert. Die mei...

Umweltrevolution in Island: Wie ein Kraftwerk schädliches CO2 in harmloses Gestein verwandelt

HuffPost | Anna Rinderspacher | Veröffentlicht 17.11.2017

In Island wird gerade eine Methode getestet, um die Luft von CO2 Emissionen zu reinigen. Mit ihrer Hilfe könnte der globale Kohlendioxid Ausstoß bis 2025 um ein Prozent gesenkt werden.