Schaubühne

"Es gab Morddrohungen" - wie rechte Hetzer mich zum Schweigen bringen wollten

Falk Richter | Veröffentlicht 28.02.2017
Falk Richter

Ich weiß wie es sich anfühlt, wenn Rechtspopulisten versuchen, das wertvollste zu zerstören, was unsere Gesellschaft hat: die Kunst- und Meinungsfreiheit. Ich habe ein Stück in der Berliner Schaubühne inszeniert, dass sich mit dem wachsenden Rechtspopulismus in Europa auseinandersetzt.

Kampf gegen Rufmord: Berliner Schaubühne betreibt Hass und Hetze gegen Andersdenkende

Gabriele Kuby | Veröffentlicht 09.02.2017
Gabriele Kuby

Wer gegen politische Korrektheit verstößt, dem droht soziale Ausgrenzung und Mobbing. Darf man dafür auch mit gefälschten Zitaten arbeiten und zur Vernichtung aufrufen? Gabriele Kuby möchte es wissen und klagt gegen Falk Richter und die Schaubühne.

Schillers "Wallenstein" in Berlins Schaubühne

Ulrich Fischer | Veröffentlicht 09.05.2017
Ulrich Fischer

„Wallenstein", Schillers Opus magnum, ist eine Trilogie: „Wallensteins Lager", „Die Piccolomini" und „Wallensteins Tod". Der Umfang ist enorm. Als Peter Stein im Mai 2007 das Werk eng am Text inszenierte, brauchte er über zehn Stunden. Michael Thalheimer kam mit drei Stunden aus. Seine Inszenierung, die am Vatertag an der Berliner Schaubühne herauskam, ist eine Schrumpfform.

Theaterkritik: Die Angst vor dem Fremden

Ulrich Fischer | Veröffentlicht 28.10.2016
Ulrich Fischer

Falk Richter blättert in seinem neuesten Stück „Fear" einige Facetten der aktuellen Furcht auf - er beginnt mit der Angst vor den Fremden. Die Uraufführung am Sonntag in der Berliner Schaubühne nimmt vor allem Damen der AfD ins Visier. Ihre Kritik richtet sich gegen Formen der Sexualität, die von konventionellen Vorstellungen abweichen.

Trostlos: "Bella Figura" wird in der Schaubühne uraufgeführt

Ulrich Fischer | Veröffentlicht 19.05.2016
Ulrich Fischer

Boris' Frau darf nicht wissen, dass er sich mit Andrea trifft. Die Handlung setzt ein, als die beiden mehr Zeit füreinander haben. Yasmina Reza hat das Stück geschrieben. Sie hat einen Riesenerfolg, wird aber oft als Boulevardautorin abgetan. Ein Fehlurteil.