Opfer

Erinnerungskultur ist kein politischer Exorzismus

Konstanze Sailer | Veröffentlicht 06.04.2017
Konstanze Sailer

Zu den grauenhaftesten Tatbeständen unserer jüngeren Geschichte zählt das infernalische Faktum, dass während des Holocaust mehr als 1,5 Millionen Kinder ermordet wurden.

Umbenennungsstreit um Wiener Heldenplatz. Eine Groteske

Konstanze Sailer | Veröffentlicht 26.02.2017
Konstanze Sailer

Wien. Der österreichische Kulturminister schlägt eine Umbenennung des Platzes vor der Wiener Hofburg vor. Dies sei gar nicht nötig, meint die Kunstinitiative „Memory Gaps ::: Erinnerungslücken" in einem offenen Brief an den Minister.

Ich bin die Frau, der alle eine Vergewaltigung wünschen

Mithu M. Sanyal | Veröffentlicht 24.02.2017
Mithu M. Sanyal

Wahrscheinlich hätte niemand mehr darüber geredet, wenn daraufhin nicht die Störenfriedas mit einem offenen Brief zum Boykott aufgerufen hätten. Seitdem schreiben mir Menschen, die mich nicht kennen und nichts über mich wissen, und wünschen mir, dass ich vergewaltigt werde.

Billigarbeitskraft, Verwaltungsgegenstand oder Mensch?

Dr. phil. Christian Discher | Veröffentlicht 04.01.2017
Dr. phil. Christian Discher

Nach Bekanntwerden des Buches "Fehl am Platz - Gefangen im Helfersystem Heim" und der veröffentlichten Rezension hüllen sich Verantwortungsträger d...

Der Klügere bestimmt das Spiel

Marion Lemper Pychlau | Veröffentlicht 01.09.2016
Marion Lemper Pychlau

Anders als beim Fußball gibt es für das Miteinander im Arbeitsleben keine festen Regeln. Sie entstehen oftmals auf der Basis von Zufall und Impulsiv...

Eine griechische Horrorsage hat sich bewahrheitet – das beweist dieser gruselige Fund

HuffPost Video / sch | Veröffentlicht 11.08.2016

Es ist einer der schaurigsten Legenden der Antike. Auf dem Berg Lykaion in Griechenland sollen vor tausenden von Jahren Menschen dem Gott Zeus geopfer...

Von wegen kurzer Rock: Diese Frau zeigt, was wirklich zu sexueller Belästigung führt

The Huffington Post | Bettina Pohl | Veröffentlicht 30.07.2016

Oft genug müssen sich Missbrauchsopfer anhören, sie seien selbst an der Tragödie schuld, die sie erleben mussten.

Ende des Mörders diskussionswürdiger als das Wohlergehen seiner Opfer

Gunter Weißgerber | Veröffentlicht 23.07.2017
Gunter Weißgerber

Am 19. Juli 2016 wollte ein junger Mann viele Menschen in einem Zug umbringen. Zum Glück überlebten bis heute alle Angegriffenen, wenn auch sehr schwer verletzt. Frau Künast fragte nicht zu allererst, wie es den Opfern geht und ob diese Überlebenschancen haben.

Französischer Premierminister Valls: Täter hatte Verbindungen zum radikalen Islamismus

The Huffington Post | Susanne Klaiber & Lea Kosch | Veröffentlicht 15.07.2016

Alle Informationen zum Drama von Nizza im Liveblog.

"2016 ist die Vagina immer noch besser geschützt als der Penis"

Dr. Alexander Stevens | Veröffentlicht 03.05.2017
Dr. Alexander Stevens

Das Wissen um den neuen Gesetzentwurf zum Sexualstrafrecht ist so dürftig, dass es peinlich ist. Auch 2016 ist die Vagina des Menschen in Deutschland besser geschützt als der Penis. Dass über Heiko Maas' Gesetzesentwurf zur Änderung des Sexualstrafrechts der am gestrigen Tage in den Bundestag eingebracht wurde das Jahr 2016 steht, mag durchaus peinlich sein - aber nicht weil das Gesetz zu dürftig wäre.

"Sie sind selbst schuld": So waren Frauen angezogen, als sie sexuell missbraucht wurden

The Huffington Post | Priscilla Frank | Veröffentlicht 30.04.2016

Diese Frage ist heute so vertraut geworden, das sie eigentlich schon zur Routine gehört. Eine Frau wird sexuell belästigt; ihre Taten, ihr Körp...

Sexuelle Übergriffe: Warum der Rechtsstaat differenzieren muss

Ahmed Agdas | Veröffentlicht 23.01.2017
Ahmed Agdas

Vielen Strafrechtlern, wie beispielsweise dem Bundesrichter Prof. Dr. Thomas Richter, wird vorgeworfen, sie würden durch ihre Differenzierung die sexuellen Übergriffe in Köln und anderswo relativieren. Dabei verstehen sie nicht, dass der Rechtsstaat genau diese Differenzierung gebietet.

Warum so wenige Vergewaltiger verurteilt werden – und warum Köln das ändern könnte

The Huffington Post | Elisabeth Kagermeier | Veröffentlicht 09.01.2016

Die sexuellen Übergriffe in Köln waren abscheulich und frauenverachtend. Und sie sind keine Ausnahme in Deutschland. Verbale und körperliche Beläs...

Kondolenzbuch für Paris: Hier kann man persönliche Anteilnahme ausdrücken (auch per E-Mail)

Wolfgang Laub | Veröffentlicht 20.11.2016
Wolfgang Laub

Die Botschaft der Französischen Republik in Deutschland legt ein Kondolenzbuch für die Opfer der Terroranschläge in Frankreich aus.

Hier zündet der Bruder der Terroristen Kerzen für die Opfer an

HuffPost Video | Veröffentlicht 20.11.2015

Weltweit trauern Menschen um die vielen Opfer der Anschläge von Paris. Jetzt hat auch der Bruder der beiden mutmaßlichen Terroristen Ibrahim und Sah...

Warum ich mich nicht für mein Trikolore-Facebook-Profil schäme

Anton Martin Groher | Veröffentlicht 18.11.2016
Anton Martin Groher

Eisiges Entsetzen - lähmendes Grauen - unglaubliche Barbarei - unendliches Mitgefühl mit den Opfern. Wie am 11. September 2001 verfiel man nach den grausigen, abscheuerregenden Anschlägen am Wochenende in Paris zunächst in Gedankenstarre - kann das möglich sein, hier, innerhalb der EU.

Die Freundin eines Mannes, der im Bataclan ermordet wurde, veröffentlicht rührende Botschaft zu seinem Gedenken

The Huffington Post | Merle Sievers | Veröffentlicht 16.11.2015

"Kann mir bitte jemand helfen, meinen Freund Nick Alexander zu finden? Er verkauft Merchandise-Artikel für Eagles of Death Metal.“ Mit diesen v...

Dieser Vater opferte sein Leben, um Hunderte vor einem Selbstmordattentäter zu schützen

The Huffington Post | Gunda Windmüller | Veröffentlicht 16.11.2015

Nach den Terroranschlägen in Paris fällt es schwer, nicht ständig über diese grauenvollen Ereignisse nachzudenken. Die Gedanken gehen zu den unsch...

Angebliches Opfer des NSU gibt es offenbar gar nicht

sk | Veröffentlicht 02.10.2015
Weiterlesen: Politik, Nsu, Opfer, News

Eine Frau, die angeblich Opfer des Nagelbombenanschlags des NSU geworden sein soll, gibt nach einem Bericht von "Spiegel Online" wohl gar nicht. Di...

Formel-1-Fahrer Button spricht über "beängstigenden" Einbruch

Spot On | spot on news | Veröffentlicht 21.08.2016

Anfang des Monats wurden Jenson Button (35) und seine Frau Jessica Michibata (30) in Saint-Tropez ausgeraubt, während sie schliefen. Nun sprach der F...

Angehörige der Germanwings-Opfer sind sauer auf die Lufthansa

sk/dpa | Veröffentlicht 19.07.2015

Hinterbliebene der Germanwings-Katastrophe haben das Schmerzensgeld-Angebot der Lufthansa als "unangemessen" abgelehnt. Die Angehörigen seien zornig ...

After-Baby-Body-Wahn: Ich will kein ,,Brigitte-Opfer" sein

Katharina Nickmann-Kunkel | Veröffentlicht 24.06.2016
Katharina Nickmann-Kunkel

Frauen haben eine ganze Schwangerschaft durchlebt. Sie haben unter Schmerzen ihr Baby zur Welt gebracht und opfern sich Tag und Nacht liebevoll für ihr Kind auf. Und alles worauf sie wirklich stolz sein können, soll tatsächlich nur ein flacher Bauch und ein dünner, straffer After-Baby-Body sein?

So sollen Unfallopfer bald von Gaffern abgeschirmt werden

maza/dpa | Veröffentlicht 25.04.2015

Nach Unfällen auf der Autobahn soll Gaffern künftig die Sicht versperrt werden. Nordrhein-Westfalen setzt dafür als erstes Bundesland mobile Sichts...

Menschenrechte im Krieg

Fred Abrahams | Veröffentlicht 21.06.2015
Fred Abrahams

Kriegsverbrecher sollten sich bewusst sein, dass die Chance besteht, dass sie eines Tages vor Gericht gestellt werden. Und mit der professionellen Dokumentierung der begangenen Verbrechen steigen die Chancen auf eine Anklage exponentiell.

Lampedusa: Reden wir uns die Welt schön

Ismail Tari | Veröffentlicht 21.06.2015
Ismail Tari

Die europäische Gemeinschaft steht unter Schockstarre. Man habe nach großen Investitionen in den Grenzschutz mit einem derartigen Vorfall nicht gerechnet, so die EU-Kommission. Die Flüchtlingstragödie ist an den Europäern nicht spurlos vorbeigegangen.