Mehr

Inklusion

Not perfect: Bemerkungen über vermeintlich normale und vermeintlich behinderte Künstler

Olaf Zimmermann | Veröffentlicht 02.11.2017
Weiterlesen: Inklusion, Blogs, News
Olaf Zimmermann

K ünstlerinnen und Künstler, egal ob Musiker, Tänzer, Schauspieler, bildende Künstler, zeichnet ihre Begabung aus. Ihre Begabung ist die Vorauss...

Wie ein Projekt in Ostafrika Inklusion am Arbeitsmarkt vorantreibt - und was wir alle davon lernen können

Marianne Fobel | Veröffentlicht 30.09.2017
Marianne Fobel

Weltweit leben rund eine Milliarde Menschen mit Behinderungen - davon ist die Mehrheit im erwerbsfähigen Alter. Dennoch erleben gerade Menschen mit Behinderungen noch immer große Barrieren beim Zugang zum Arbeitsmarkt.

Weltkongress in Berlin-175 Jahre psychiatrische Fachgesellschaft: Grund zu feiern?

Dr. phil. Christian Discher | Veröffentlicht 13.09.2017
Dr. phil. Christian Discher

175 Jahre psychiatrische Fachgesellschaften in Deutschland - ein Jubiläum, das die DGPPN zum Anlass nimmt, vom 8. -12. Oktober 2017 einen Weltkongres...

"Andere Gäste fühlen sich gestört": Ich wurde aus einem Café geschmissen - der Grund ist eine Schande

Pascal Marin | Veröffentlicht 07.09.2017
Pascal Marin

Es geschah als ich mit einem meiner Mitbewohner durch die Stadt schlenderte: Ein Passant ging an uns vorüber und beleidigte uns. Einfach so. Mein Kumpel, der eine Gehbehinderung hat und ich erleben das leider öfter.

Ohnmacht, Ausgrenzung und Isolation - wir leben in einem Zeitalter wachsender sozialer Ungerechtigkeit

Prof. Dr. Rita Süssmuth | Veröffentlicht 26.08.2017
Prof. Dr. Rita Süssmuth

Gerechtigkeit fordert gleiche Chancen und Rechte für alle Menschen. Diese Gleichheit muss bereits im Kindesalter bestehen und gefördert werden. Deshalb brauchen wir ein ein gemeinschaftliches Denken und das Bewusstsein, dass jeder Mensch auf andere angewiesen ist.

Es werden Lehrer auf die Kinder losgelassen, die keine Ahnung von Schule haben

Larissa Sarand | Veröffentlicht 06.09.2017
Larissa Sarand

Ich möchte die Erwartungen, die Sie als Eltern an mich als Lehrerin haben, erfüllen und Ihre Kinder gut und gewissenhaft auf Prüfungen vorbereiten. Wie das geht, habe ich in fünf Jahren Lehramtsstudium leider nicht gelernt - aber ich verspreche, ich gebe mein Bestes.

"Ich verstehe nicht, warum ich von vielen Menschen bemitleidet werde" - wie für mich das Leben als Blinde ist

Lydia Zoubek | Veröffentlicht 23.08.2017
Lydia Zoubek

Wenn ich in einem Kaffee sitze, meine Tastatur auspacke, um an einem Text zu arbeiten, möchte ich meinen Hintern dafür verwetten, dass ich auffalle wie ein bunter Hund vor einer weißen Wand. Und ich kann die Fragen spüren, die mich umgeben. Wie kann eine Blinde schreiben?

"Lasst endlich alle Menschen mit Behinderung wählen!" - Raul Krauthausens Appell an unsere Politiker

Raul Krauthausen | Veröffentlicht 18.08.2017
Raul Krauthausen

Würde es unsere Demokratie ernsthaft gefährden, wenn zu rund 60 Millionen Wahlberechtigten noch 85.000 Menschen dazukämen, die mit Assistenz wählen dürften? Das wären ca. 0,14 Prozent aller Wahlberechtigten.

Offener Brief an die Eltern, die befürchten, mein Sohn könnte in die gleiche Klasse kommen wie ihre Kinder

Understood | Veröffentlicht 04.08.2017
Understood

Ich weiß, dass viele Eltern wegen der Inklusion in der Schule Bedenken haben. Vielleicht befürchten sie, ihr Kind könnte einen Nachteil haben, weil die Lehrkraft sich zu stark um Kinder wie meins kümmern muss. Diese Eltern befürchten auch, dass der Klassendurchschnitt sinken wird.

Schulchaos in NRW: Wir stehen vor einem Scherbenhaufen

Carsten Thiel | Veröffentlicht 20.07.2017
Carsten Thiel

Beim jetzigen System liegt bei vielen Abiturienten die fehlende Studienfähigkeit und ein viel zu geringer Wortschatz in Fremdsprachen vor. Des Weiteren bestehen teilweise desaströse Fähigkeiten im Bereich der Mathematik.

Kindern sind Herkunft und Behinderung egal - das müssen wir von ihnen lernen

Ilona Böhnke | Veröffentlicht 13.07.2017
Ilona Böhnke

Inklusion ist ein großes Reizthema. Die Eltern sind unzufrieden, weil sie glauben, die Kinder würden nicht gleich behandelt werden, die Lehrer ächzen unter den besonderen Anforderungen und auch die Schüler scheinen ihre Probleme damit zu haben.

"Die Rollstuhlkinder müssen nicht aufräumen" - Lehrer berichtet über Ungerechtigkeit und Frust in der Inklusionsklasse

Jan-Martin Klinge | Veröffentlicht 06.07.2017
Jan-Martin Klinge

Einmal merkte ein Mitschüler an, er empfände es als unfair, dass alle Kinder die Klasse aufräumen müssten - nur die Rollstuhlkinder würden sich raus nehmen, obwohl - wie er sofort hinzufügte - er verstünde, dass sie aus dem Rollstuhl heraus natürlich stark eingeschränkt seien.

Warum es nicht ausreicht, Inklusion zu wollen

Raul Krauthausen | Veröffentlicht 03.07.2017
Raul Krauthausen

Inklusion ist etwas Gutes - dessen ist man sich in der Mehrheitsgesellschaft mittlerweile überwiegend einig. Allerdings sollte Inklusion besser nichts kosten und bloß keinen Aufwand machen. Denn dann wird es für viele "zu anstrengend" oder "zu teuer".

Seit sie drei Jahre alt ist, sitzt meine Tochter im Rollstuhl - jetzt rettet sie die Welt

Dan White | Veröffentlicht 03.07.2017
Dan White

Es begann alles, als meine Tochter Emily ihren ersten Rollstuhl bekam. Damals war sie gerade drei Jahre alt. Zu dieser Zeit fing sie an, sich für Fernsehen, Bücher und Comics zu interessieren. Wie jedes Kind suchte sie nach Charakteren mit denen sie sich identifizieren konnte - doch es klappte nicht. Denn keiner der Helden aus den bekannten Büchern, Comics und Fernsehserien war wie sie.

"Mit Schülern habe ich keine Erfahrung" - so nutzlos ist die Lehrerausbildung an der Uni

Larissa Sarand | Veröffentlicht 30.05.2017
Larissa Sarand

Als ich 2009 mein Lehramtsstudium für die Fächer Deutsch und Politische Bildung an Gymnasien begann, war meine Erwartungshaltung an ein praxisorientiertes Studium bereits gering. Ich folgte der Auffassung: Wer wenig erwartet, kann nicht allzu arg enttäuscht werden. Ich hatte ja keine Ahnung.

Rassistische Kommentare gehören zur Tagesordnung – was sich an den Schulen ändern muss

Sebastian Buck | Veröffentlicht 29.05.2017
Sebastian Buck

Als erstes wollen wir in unserem ersten Beitrag anschneiden, was nach unseren sowie allgemeinen Erkenntnissen in deutschen Schulen gerade abgeht und erläutern wie man heutige Probleme löst: Inklusion und Integration heißen die beiden Begriffe, die wir dafür erklären.

"Nur die reichen Kids werden es schaffen" - wie Reformen jungen Leuten die Zukunft versauen

Collin Hauke | Veröffentlicht 23.05.2017
Collin Hauke

Das Wahlergebnis von Sonntag ist in vielerlei Hinsicht zu interpretieren. Im Bereich der Landespolitik zeigt es die Konsequenzen einer unzureichenden Politik des Stillstandes, die sich auch im Bereich der Bildungspolitik fortsetzte.

Reiseziele für Menschen mit Behinderung

Marcel Rojas y Konkol | Veröffentlicht 13.05.2017
 Marcel Rojas y Konkol

Menschen mit Handicap reisen mindestens genauso gerne wie Menschen ohne. Egal ob es sich um einen Kurztrip in eine andere Stadt oder einen mehrwöchigen Urlaub am Meer oder in den Bergen handelt, reisen ist eine beliebte Freizeitbeschäftigung.

Inklusion dürfte es nicht geben

Michi Jo Standl | Veröffentlicht 24.04.2017
Michi Jo Standl

Was haben Volksverräter, Sozialtourismus, notleidende Banken und die Ich-AG gemeinsam? Alle waren irgendwann einmal "Unwort des Jahres". Doch eines w...

Wir wollen die erste Partei in Deutschland gründen, die Vielfalt ernst meint

Jeannette Gusko | Veröffentlicht 22.04.2017
Jeannette Gusko

Unsere Gesellschaft steht weltweit vor komplexen Herausforderungen. Diese werden wir nur bewältigen können, wenn wir gleichzeitig die Strukturen von Sexismus, Rassismus, Homophobie sowie Vorurteilen erkennen und ihnen systematisch entgegenwirken.

Billigarbeitskraft, Verwaltungsgegenstand oder Mensch?

Dr. phil. Christian Discher | Veröffentlicht 04.01.2017
Dr. phil. Christian Discher

Nach Bekanntwerden des Buches "Fehl am Platz - Gefangen im Helfersystem Heim" und der veröffentlichten Rezension hüllen sich Verantwortungsträger d...

Keinen Bock auf Zukunft? - Bochum spart weiter kräftig bei Schulen und Schülern

Volker Steude | Veröffentlicht 25.11.2016
Volker Steude

Der Betrag, den Bochum jedes Jahr für die städtischen Schulen bereitstellt, schmilzt wie Schnee in der Sonne. Seit 2012 werden bei den Schulen immer...

Sexualität und Behinderung - ein Tabu-Thema?

Marcel Rojas y Konkol | Veröffentlicht 19.11.2017
 Marcel Rojas y Konkol

Haben Menschen mit Behinderung eine Libido? Viele Eltern und Angehörige behinderter Menschen reagieren auf deren sexuelle Bedürfnisse überrascht. Vor allem bei geistig Behinderten ging man lange davon aus, dass diese asexuell seien.

Wir sind noch nicht bereit für Inklusion

Beatrice Lührig | Veröffentlicht 10.10.2017
Beatrice Lührig

Ich denke: "Wir sind noch nicht bereit für Inklusion." Inklusion setzt voraus, dass wir uns alle so akzeptieren, wie wir sind, dass wir Kinder und Erwachsene jeder Begabung als gleichwürdig erkennen und schätzen. Doch soweit sind wir noch nicht.

Hochbegabt und abgestempelt: ein behindertes Leben im Inklusionszeitalter

Dr. phil. Christian Discher | Veröffentlicht 10.10.2017
Dr. phil. Christian Discher

Fehl am Platz: Gefangen im Helfersystem Heim nennt Mathias Hoppe sein Buch. Wer diese Lebensgeschichte gelesen hat, wird geschockt darüber sein, wie ein hochbegabter junger in seiner Entwicklung zu einem selbständigen Leben "behindert" wird.