Hamburg

Es geht die Angst um: Zehn Leichenteile im Stadtgebiet von Hamburg gefunden

ben / dpa | Veröffentlicht 15.08.2017

Hamburg wird von einem grausamen Mord erschüttert. Die Polizei hat Leichenteile in der ganzen Stadt gefunden.

Mann tötet Prostituierte - dann verteilt er ihre Leichenteile in ganz Hamburg

ll / dpa | Veröffentlicht 10.08.2017

Spaziergänger und Bootsfahrer haben in Hamburg eine schreckliche Entdeckung gemacht: Sie sind auf Leichenteile einer vermissten Frau gestoßen.

Daher kommt die schlimme Rhetorik

Bernd Zeller | Veröffentlicht 10.08.2017
Bernd Zeller

2017-08-10-1502356482-6788995-HP_SchlimmeRhetorik.jpg

Medienbericht: Messerstecher von Hamburg verrät in seinem Geständnis seinen grausamen Plan

HuffPost Staff / ll | Veröffentlicht 09.08.2017

Der Messerstecher von Hamburg hatte offenbar noch grausamere Pläne.

Messer-Attacke in Hamburg: Ahmad A. nennt sich "Terrorist"

HuffPost Staff/anma | Veröffentlicht 01.08.2017

Der Messer-Attentäter Ahmad A. soll sich selbst als Terrorist bezeichnet haben. Ob Ahmad A. psychisch gestört oder ein Islamist ist, wurde von offizieller Seite noch nicht bestätigt

Amoklauf in Hamburg Barmbek - Die Nennung der Religion führt in die Irre

Said Rezek | Veröffentlicht 30.07.2017
Said Rezek

Ein psychisch kranker, Drogen konsumierender Muslim geht auf unschuldige Passanten in Hamburg-Barmbek los. Traurige Bilanz: Ein Toter, sieben Verletzt...

So wandelt sich das Sicherheitsgefühl

Bernd Zeller | Veröffentlicht 30.07.2017
Bernd Zeller

...

So widerlich verhöhnt Moderator Niels Ruf das Todesopfer von Hamburg

HuffPost | Bettina Steinke | Veröffentlicht 30.07.2017

Moderator Niels Ruf nutzt die Messer-Attacke von Hamburg, um auf Twitter zu hetzen.

Messerattacke in Hamburg - das weiß die Polizei über die Tat und den Täter

ben / dpa | Veröffentlicht 30.07.2017

Der Angriff dauerte nur einige wenige Minuten - jetzt bewegt er Deutschland.

Der Tag nach der blutigen Tat - so reagieren die Hamburger auf die Messerattacke

dpa | Dorit Koch | Veröffentlicht 03.08.2017

In Hamburg hat ein Mann bei einem Messerangriff einen Menschen getötet und mindesten sieben verletzt.

Verfolger schildern, wie sie den Messerstecher von Hamburg überwältigen konnten

HuffPost Staff / ks | Veröffentlicht 03.08.2017

Am Freitag hat ein Mann in Hamburg wahllos auf Menschen eingestochenEinige Männer verfolgten den Mann auf seiner Flucht Am Freitagnachmittag hat e...

Messer-Angreifer in Hamburg tötet einen Menschen: Was wir wissen - und was nicht

HuffPost | Leonhard Landes | Veröffentlicht 29.07.2017

Ein Mann hat am Freitag in Hamburg wahllos Menschen mit einem Messer angegriffenWas wir über die Tat wissen - und was nicht Am Freitagnachmittag b...

Oberbürgermeister Scholz nach Messer-Attacke: Täter war ausreisepflichtig, konnte nicht abgeschoben werden

ll / dpa | Veröffentlicht 28.07.2017

Bei dem Angreifer in Hamburg handele es sich um einen ausreisepflichtigen Ausländer, sagte Bürgermeister ScholzWegen fehlender Papier habe der Mann ...

Amateurvideo aus Hamburg: Hier bewerfen Passanten den Messer-Angreifer mit Stühlen

HuffPost Staff / ll | Veröffentlicht 03.08.2017

Eine schreckliche Tat erschüttert Hamburg: Ein Mann betritt einen Edeka-Supermarkt am Freitagnachmittag - und sticht wahllos auf Kunden ein. Ein Mann stirbt, sechs Personen werden verletzt. Der Täter flüchtet zunächst. Doch Passanten verfolgen ihn und können ihn schließlich überwältigen. Ein Amateurvideo zeigt die Szenen.

EIL: Bericht: Hamburger Angreifer ist den Behörden als Islamist bekannt

HuffPost Staff / ll | Veröffentlicht 28.07.2017
Weiterlesen: Nachrichten, Hamburg, News

Der Angreifer aus Hamburg soll den Behörden als Islamist bekannt sein. Das berichtet der "Tagesspiegel" unter Berufung auf Sicherheitskreise. Bei ...

"Dann kam der Messerstecher auf uns zu": Augenzeugen schildern schockierende Szenen in Hamburg

HuffPost Video / jn | Veröffentlicht 28.07.2017
Weiterlesen: Video, Hamburg, News, News

Augenzeugen berichten von der Bluttat.

LIVE-BLOG zur Messerattacke in Hamburg: Polizei spricht jetzt von sieben Verletzten

HuffPost | Leonhard Landes & Katharina Schneider | Veröffentlicht 03.08.2017

Ein Mann hat am Freitagnachmittag in Hamburg wahllos Passanten mit einem Messer angegriffen. Die Polizei konnte mittlerweile einen Tatverdächtigen fassen.

Hamburgs Polizeipräsident: "Wenn man sich vermummt, dient es dazu, Straftaten zu begehen"

Ralf Martin Meyer | Veröffentlicht 21.07.2017
Ralf Martin Meyer

Im Vergleich zu anderen Ländern sieht man, dass die Situation in der Bundesrepublik von vielen Menschen als führend angesehen wird. Daher glaube ich, dass unsere freiheitlich demokratische Grundordnung mit unseren demokratischen Werten einen sehr hohen Stellenwert hat.

Unheilvolle Allianz: Neonazi-Gruppen bestätigten Teilnahme an G20-Protesten

HuffPost / mf | Veröffentlicht 20.07.2017

Bei den G20-Protesten schien klar: schwarz, vermummt, gewaltbereit - das müssen Linksextreme sein, die Hamburg verwüsten. Doch Medien und Augenzeugen hatten bereits zuvor berichtet, unter den wütenden Mob hätten sich auch Neonazis und rechte Hooligans gemischt. Diese hatten mit ihrer Teilnahme sogar im Internet geprahlt.

Hamburgs Polizeipräsident räumt erstmals Fehler beim G20-Einsatz ein

HuffPost Staff / anma | Veröffentlicht 19.07.2017

Hamburgs Polizeipräsident räumt Fehler beim G20-Einsatz einRückblickend würde er teilweise anders entscheiden, sagte er in einem Interview Der ...

Hamburg nach der Gewalt: 3 Fragen - die Dudde und Scholz das Amt kosten könnten

Max Bryan | Veröffentlicht 18.07.2017
Max Bryan

Morgen - am 19. Juli um 16 Uhr - trifft sich der Innenausschuss der Hamburger Bürgerschaft zur Klärung drängender Fragen im Zusammenhang mit den Ausschreitungen während des G20-Gipfels in Hamburg.

G20-Chaos: Linke Randalierer kosten Versicherer 12 Millionen Euro

HuffPost Staff / anma | Veröffentlicht 18.07.2017

Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft schätzt die Schäden des G20-Gipfels auf zwölf Millionen EuroAlleine vier Millionen Euro ent...

Knallharter Aushang: Wer diesem Hamburger vor die Tür pinkelt, bekommt die gerechte Strafe

HuffPost / pt | Veröffentlicht 18.07.2017

Nach dem G20-Gipfel mussten die Hamburger mit dem Schlagermove gleich die nächste Großveranstaltung über sich ergehen lassen. Wie jedes Jahr zog dann das Schlager-Volk über die Reeperbahn und die Landungsbrücken. Alkohol in Massen, Lautstarkes Gegröle, wildes Urinieren und jede Menge Müll gehören dazu.

In Hamburg haben Terroristen gewütet - nur die Medien erkennen es nicht

Yasin Bas | Veröffentlicht 15.07.2017
Yasin Bas

Nach den gewalttätigen G20-Demonstrationen in Hamburg entbrannte in Deutschland eine kontroverse Diskussion über Linksextremismus, Gewalt und das Gewaltmonopol des Staates. Die Unruhestifter wurden von richtigerweise von manchen als "Chaoten", "Horden", "Kriminelle", "Krawallmacher" oder "Randalierer" bezeichnet.

Medienbericht: Internes Polizeipapier bringt Hamburgs Bürgermeister Scholz in Bedrängnis

HuffPost Staff / ll | Veröffentlicht 15.07.2017

Laut einem Bericht des "Spiegels" hatte der Schutz des G20-Gipfels offenbar Vorrang gegenüber dem Schutz der Stadt.