Gesellschaft

Wie wir der Welt der dummen Dinge entkommen können

Dr. Alexandra Hildebrandt | Veröffentlicht 22.09.2017
Dr. Alexandra Hildebrandt

Handwerklich hergestellte Produkte und die Verwendung traditioneller Materialien sind ein wertvolles Kulturgut und stellen eine nachhaltige Alternative zur Welt der Massenprodukte und zum schnellen Konsum dar.

Leben und Geben: Wie die Millennials das Beste aus sich machen

Dr. Alexandra Hildebrandt | Veröffentlicht 17.09.2017
Dr. Alexandra Hildebrandt

Wenn es nach Medienberichten geht, ist von den Millennials kaum zu erwarten, dass sie sich selbst zurücknehmen, um einem Anliegen Raum zu geben, Nach der Lektüre der „Jungen Überflieger" entsteht allerdings ein völlig anderes Bild der viel beschriebenen Generation Y.

Es ist Zeit: Was den Herbst mit Nachhaltigkeit verbindet

Dr. Alexandra Hildebrandt | Veröffentlicht 17.09.2017
Dr. Alexandra Hildebrandt

Der argentinische Autor, Psychiater und Gestalttherapeut Jorge Bucay sieht eine Parallele zwischen der Aufgabe, unser eigenes Leben zu meistern, und der, Land urbar zu machen. Das Wort „kultivieren" ist für ihn mit dem Gedanken von Entwicklung verbunden und nicht des simplen Erwerbs.

Integration, Chancengleichheit und Bildung: Wie sich Ex-Fußball-Profi Knut Reinhard für ein erfolgreiches Miteinander einsetzt

Dr. Alexandra Hildebrandt | Veröffentlicht 13.09.2017
Dr. Alexandra Hildebrandt

Dreizehn Jahre war Knut Reinhard Fußballprofi. Seine Welt in Zahlen: Dreihundert Bundesliga-Spiele. Fünfzig Partien im Europa-Pokal. Sieben Länderspiele. Vize-Weltmeister mit der U20. UEFA-Pokalsieger, zweimal Deutscher Meister, Champions-League-Sieger. Tausende von Stunden auf dem Rasen. Hunderte von Kilometern in den Beinen. Zwei kaputte Knie.

Deutschland muss aufschließen! Warum Bildung der zentrale Schlüssel für nachhaltiges Denken und Handeln ist

Dr. Alexandra Hildebrandt | Veröffentlicht 13.09.2017
Dr. Alexandra Hildebrandt

Das beste Mittel gegen die Angst vor der Digitalisierung ist Aufklärung und Bildung. Deshalb ist es wichtig, so früh wie möglich damit zu beginnen und die entsprechenden Grundkompetenzen zu stärken. Ohne die Grundfertigkeit des digitalen Denkens („Computational Thinking"), das Instabilitäten und Komplexitäten berücksichtigt, werden wir den Code der Neuen Welt, die Bedeutung der Daten und die richtigen Anwendungen niemals verstehen.

Lieber ein Alien als ein Gesellschaftsklon!

Jörg Kopp | Veröffentlicht 09.09.2017
Jörg Kopp

Ich habe keinen Bock auf Mainstream, stehe nicht auf belanglose Konversationen und werde von vielen als „anders" bezeichnet - ich zelebriere eben die Selbstbestimmung und mein Ego! Oder anders gesagt: Ich lebe als absoluter Alien in dieser Gesellschaft. Und das ist auch verdammt gut so!

Dübeln und grübeln: Die Sehnsucht der Deutschen

Dr. Alexandra Hildebrandt | Veröffentlicht 09.09.2017
Dr. Alexandra Hildebrandt

Das Land der Dichter und Denker steht heute auch für eine Kultur und Mentalität des Selbermachens, in der es keinen Müßiggang, sondern nur den Gang in Baumärkte gibt. Erfunden wurde der Baumarkt in Amerika - nach seinem Vorbild griff die Massenpsychose 1960 mit dem ersten „Bauhaus Fachcentrum" in Mannheim auf Deutschland über.

Millennials und die Bedeutung von Vorbildern - eine Generation auf der Erfolgsspur

Dr. Alexandra Hildebrandt | Veröffentlicht 09.09.2017
Dr. Alexandra Hildebrandt

Jonathan Sierck, Jahrgang 1993, ist Gründer und Geschäftsführer der Inspired World GmbH. Er hat einige der erfolgreichsten Vertreter seiner Generation getroffen und ihre Geschichte, Mentoren und Förderer, Schlüsselmomente, Überzeugungen und Tipps in seinem Buch „Junge Überflieger.

„Tu es!" Wie das Gute in die Welt kommt

Dr. Alexandra Hildebrandt | Veröffentlicht 09.09.2017
Dr. Alexandra Hildebrandt

„Das Leben kann man nicht verlängern, aber wir können es verdichten", schreibt Roger Willemsen in seinem Buch „Momentum", in dem er bemerkenswerte Augenblicke und Erinnerungen festhält.

Bildung forever: Warum der Rohstoff unserer Zukunft so wertvoll ist

Dr. Alexandra Hildebrandt | Veröffentlicht 09.09.2017
Dr. Alexandra Hildebrandt

In einer durchrationalisierten Gesellschaft, in der Roboter die Arbeitswelt prägen, wird immer wieder von der Notwendigkeit von Aus- und Weiterbildung gesprochen, weil hochqualifizierte und digitalaffine Mitarbeiter gebraucht werden.

Slow Food im Reformationsjahr: 95 Thesen für Kopf und Bauch

Dr. Alexandra Hildebrandt | Veröffentlicht 07.09.2017
Dr. Alexandra Hildebrandt

1517 beginnt die Reformation mit dem Thesenanschlag von Martin Luther, der sich für eine Korrektur einer gesellschaftlichen Deformation einsetzt. Metanoia („Achsendrehung") ändert unsere Sicht auf die Dinge und macht uns im Herzen rein.

Liebe Werbemacher von Sixt, eure neue Kampagne ist einfach nur geschmacklos

HuffPost | Amelie Graen | Veröffentlicht 07.09.2017

Früher war der Autovermieter Sixt bekannt für originelle und lustige WerbungDer aktuelle Spot ist allerdings einfach nur geschmacklos Liebe Wer...

Könnensgesellschaft: Wie Menschen zu Machern ihrer eigenen Situation werden

Dr. Alexandra Hildebrandt | Veröffentlicht 29.08.2017
Dr. Alexandra Hildebrandt

Interview mit den Sportmanagementexperten und Autoren Karin Helle und Claus-Peter Niem

Erarbeitetes Glück: Das Gute Leben in der Toskana

Dr. Alexandra Hildebrandt | Veröffentlicht 27.08.2017
Dr. Alexandra Hildebrandt

Wenn man verstehen will, was das „Gute Leben" beinhaltet, dann findet man die besten Zutaten in der Toskana, wo es auf Harmonie mit der Natur gründet, auf Gegenseitigkeit und Zusammenhalt zwischen Einzelpersonen und Gemeinschaften.

Jenseits des digitalen Zeitalters: Dinge für die Nachwelt

Dr. Alexandra Hildebrandt | Veröffentlicht 26.08.2017
Dr. Alexandra Hildebrandt

Martin Kunze, Künstler und Initiator des 2013 „Memory of Mankind" (MOM), archiviert unsere Kultur für die Nachwelt, damit sie versteht, wer wir waren. Das erste "bottom-up"-Geschichtsbuch der Menschheit bewahrt Geschichten und Bilder unserer Zeit vor dem Vergessen.

Liebe türkische Mitbürger, wir gehören zusammen

Henry Lazarus | Veröffentlicht 23.08.2017
Henry Lazarus

Erdogan will entzweien, was zusammengehört. Und das nur aus einem einzigen Grund: Für den eigenen Machterhalt. Glaubt niemanden, der euch erzählt, dass ihr nicht zu dem Land gehört, in dem ihr geboren und aufgewachsen seid.

Integrieren statt aussortieren: Was die Gesellschaft vom Fußball lernen kann

Dr. Alexandra Hildebrandt | Veröffentlicht 17.08.2017
Dr. Alexandra Hildebrandt

Nach ihrem Studium der Pädagogik, Psychologie und Soziologie arbeiteten die beiden zunächst als Lehrer. 1999/2000 gründeten sie die Agentur Coaching for Coaches in Dortmund. Sie arbeiten seither mit zahlreichen prominenten Sportlern, unter ihnen Jürgen Klinsmann, Joachim Löw, Stefan Kuntz und Sebastian Kehl. 2016 erschien ihr Buch „One touch. Was Führungskräfte vom Profifußball lernen können".

Nachhaltiger Konsum: Warum richtige Kommunikation der alles bestimmende „Rest" ist

Dr. Alexandra Hildebrandt | Veröffentlicht 14.08.2017
Dr. Alexandra Hildebrandt

In modernen Wohlstandsgesellschaften entscheiden bewusste und mündige Konsumenten über gesellschaftliche, soziale und gesellschaftliche Veränderungen. Sie sind davon überzeugt, dass Geiz am Ende schädlich für Mensch und Umwelt ist, und dass Lifestyle und Weltrettung längst kein Widerspruch mehr sind.

Warum sich das kreative Unternehmertum auf dem Land neu erfindet

Dr. Alexandra Hildebrandt | Veröffentlicht 13.08.2017
Dr. Alexandra Hildebrandt

Macher sind für uns Menschen, die für eine Vision brennen, Dinge anpacken und die durch die Verwirklichung ihrer Potentiale Gesellschaft aktiv mitgestalten. Machertum begreifen wir als eine Haltung.

Die Digitalisierung ist erst am Anfang: „Gruß aus der Küche"

Dr. Alexandra Hildebrandt | Veröffentlicht 11.08.2017
Dr. Alexandra Hildebrandt

Die Digitalisierung ist nicht nur mit radikalen technologischen und kulturellen Umbrüchen verbunden, sondern verändert auch die Art, wie wir denken, zusammenleben und arbeiten.

Mut und Geist: Warum die Philosophie hilft, CSR-Strategien lebendig zu halten

Dr. Alexandra Hildebrandt | Veröffentlicht 11.08.2017
Dr. Alexandra Hildebrandt

Erinnern wir uns, wie CSR entstanden ist: Konsument/innen reagierten zunehmend kritischer auf Produktionsbedingungen, die zu Lasten der Natur, der Produzierenden und ihrer Familien gingen.

Darum solltet ihr noch heute die alte Dame an der Ampel ansprechen

HuffPost / lm | Veröffentlicht 09.08.2017

Sie ist allein und hat niemanden, der ihr hilft. Aber daran hat sie sich wohl mittlerweile gewohnt. Denn ihre Situation ist ihn Deutschland inzwischen Normalität.

Macher der Gesellschaft: Darum sind Tischler gefragter denn je

Dr. Alexandra Hildebrandt | Veröffentlicht 08.08.2017
Dr. Alexandra Hildebrandt

In unserem von Krisen erschütterten Komplexitätszeitalter ist eine Rückkehr zu lokaler Produktion zu verzeichnen, die auch dem Erhalt des guten Lebens dient sowie „persönliche Handlungsoptionen und Freiheit" schafft.

Immer mehr Menschen heiraten sich selbst - das zeigt, was in unserer Gesellschaft schief läuft

HuffPost | Amelie Graen | Veröffentlicht 07.08.2017

Immer mehr Frauen folgen Adriana Limas Vorbild und heiraten sich selbst.

Das Industrie 4.0 Eco-System: Menschen, Maschinen und Software

Karl Tröger | Veröffentlicht 04.08.2017
Karl Tröger

Die Vierte Industrielle Revolution - Industrie 4.0 - ist die Konsequenz aus den veränderten Rahmenbedingungen der Produktion in Deutschland und Europa. Ein herausragendes Ziel stellt die Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit der deutschen und europäischen Industrie im internationalen Wettbewerb der Lieferketten dar.