Mehr

Éu

"Deutschland baut eine geheime Europa-Armee": Was hinter dem provokanten Bericht eines US-Magazins steckt

HuffPost | Lennart Pfahler | Veröffentlicht 24.05.2017

Nach den neuesten Nazi-Skandalen ist die Bundeswehr in Aufruhr. Nun schauen auch Militär-Experten aus dem Ausland genauer auf die Truppe – allerdin...

Die Türkei verstehen: Meine Meinung zum Präsidialsystem

Fatih Turan | Veröffentlicht 21.05.2017
Fatih Turan

Ich persönlich bin auch der Meinung, ein Präsidialsystem den türkischen Gegebenheiten besser gerecht werden würde als das aktuelle parlamentarisch...

Die Türkei verstehen: Die DITIB-Debatte

Fatih Turan | Veröffentlicht 21.05.2017
Fatih Turan

In den letzten Tagen standen im Fokus der deutschen Öffentlichkeit der DITIB-Dachverband und die angeschlossenen Moscheen. Der Vorwurf lautete, bei d...

Die Türkei verstehen: Unterstützung von Erdoğan und seines Referendums

Fatih Turan | Veröffentlicht 21.05.2017
Fatih Turan

Zu guter Letzt kann die deutsche Öffentlichkeit die Unterstützung der Türken und Deutsch-Türken für Erdoğan und seine angestrebte Verfassungsän...

Mazedonien - quo vadis?

Renate Flottau | Veröffentlicht 21.05.2017
Renate Flottau

Ljubco Georgievski, 51, gründete die VMRO-DPMNE-Partei und führte als mazedonischer Premier von 1998 - 2002 anerkannte Reformen im Land durch. Nach...

Die Türkei verstehen: Die Wahlkämpfe der AKP-Politiker in Europa

Fatih Turan | Veröffentlicht 21.05.2017
Fatih Turan

Wahlkämpfe außerhalb der Türkei sind nach geltendem türkischem Recht nicht zulässig. Die AKP hatte dieses Gesetz 2008 mit ihrer Mehrheit im Parla...

Die Türkei verstehen: Wahlrecht für türkischen Staatsbürger im Ausland

Fatih Turan | Veröffentlicht 21.05.2017
Fatih Turan

2012 wurde die gesetzliche Grundlage für die Teilnahme der im Ausland lebenden türkischen Staatsbürger geschaffen. Die Wähler mussten zuvor in die...

Die Türkei verstehen: Pressefreiheit und Menschenrechte

Fatih Turan | Veröffentlicht 21.05.2017
Fatih Turan

Obwohl bereits die erste Verfassung der Republik festlegte, dass jegliche Staatsgewalt vom Volk ausgeht, war das Demokratieverständnis des Staates au...

Die Türkei verstehen: Die Opposition lebt!

Fatih Turan | Veröffentlicht 20.05.2017
Fatih Turan

Auch die Medien thematisieren die Inhalte des Referendums nicht. Es wird pauschal das entsprechende Lager beworben und die andere Seite denunziert. ...

Die Türkei verstehen: Türkische Wahlkämpfe

Fatih Turan | Veröffentlicht 20.05.2017
Fatih Turan

Während Wahlkämpfe in Deutschland einen sachlichen, nüchternen und manchmal gar langweiligen Charakter haben, ist die Intensität türkischer Wahlk...

Die Türkei verstehen - Die Verhandlungen des türkischen Staates mit der PKK

Fatih Turan | Veröffentlicht 20.05.2017
Fatih Turan

Kein türkischer Politiker vor Erdoğan genoss sowohl in der türkischen als auch in der kurdischen Gesellschaft so viel Unterstützung und Rückhalt wie Erdoğan.

Die Türkei verstehen: Was es mit der PKK auf sich hat

Fatih Turan | Veröffentlicht 20.05.2017
Fatih Turan

Das Demokratieverständnis der PKK ist unterscheidet sich wesentlich von unserem westlichen Verständnis.

Das Geschäft mit den Flüchtlingen: Jetzt geht das Schengen-Abkommen nach hinten los

Dr. Nathan Warszawski | Veröffentlicht 20.05.2017
Dr. Nathan Warszawski

Als Flüchtlinge in großer Zahl nach Europa über die Ägäis strömen, bricht in der EU das blanke Chaos aus. Niemand ist verantwortlich, niemand will der Gemeinschaft den Weg weisen. Jeder EU-Staat windet sich auf Kosten der anderen EU-Staaten aus der Misere heraus.

Die Türkei verstehen: Die politische Entwicklung der Türkei nach Atatürk

Fatih Turan | Veröffentlicht 20.05.2017
Fatih Turan

Während der Lebzeiten Atatürks gab es keine freien und demokratischen Wahlen. Eine kurze Phase ausgenommen gab es nur die Staatspartei CHP. So musste Atatürk nicht miterleben, wie die Bevölkerung seine CHP abstrafte, wenn sie wirklich eine Wahl hat.

Die Türkei verstehen: Der kemalistische Nationalismus und die Kurden

Fatih Turan | Veröffentlicht 22.05.2017
Fatih Turan

Atatürk wollte aus dem multireligiösen osmanischen Vielvölkerstaat einen weltlichen Nationalstaat nach europäischem Vorbild formen. Allerdings gab es noch keine Nation, sie musste erst noch geschaffen werden.

Frankreichs Präsident Macron will einen EU-Finanzminister - das sagen Europas bekannteste Ökonomen zu den Plänen

HuffPost Staff / ll | Veröffentlicht 17.05.2017

Frankreichs neuer Präsident Emmanuel Macron will die Europäische Union reformieren. Zu seinen Plänen gehören unter anderem ein gemeinsamer Haushal...

Betrug und sexuelle Ausbeutung: EU prüft Vorwürfe gegen Flüchtlingshelfer in Griechenland

jg/dpa | Veröffentlicht 16.05.2017

In Griechenland sollen Flüchtlingshelfer Migranten sexuell ausgebeutet habenAuch wegen möglicher Korruption wird ermitteltAuch in Italien sollen Kri...

"Für uns gibt es keinerlei Tabu": Merkel und Macron wollen EU-Verträge ändern

ll / dpa | Veröffentlicht 16.05.2017

Am Montag hat Bundeskanzlerin Merkel zum ersten Mal den neuen französischen Präsidenten Macron getroffenDas Treffen verlief harmonisch - Merkel zeig...

Handelsgipfel: Es kommt zum Eklat zwischen EU und China

ks/dpa | Veröffentlicht 14.05.2017

In Peking treffen sich Regierungschefs zum SeidenstraßengipfelEs geht um neue Handelswege zwischen Asien und EuropaDer Gipfel wird von Zoff zwischen ...

SPD-Kanzlerkandidat Schulz will einen gemeinsamen Haushalt der Euroländer

ll / dpa | Veröffentlicht 10.05.2017

SPD-Kanzlerkandidat Schulz hält einen gemeinsamen Haushalt der Euroländer für sinnvollDie Reform hat der künftige französische Präsident Macron ...

Was ist los mit dir Europa?

Prof. em. Friedhelm Hengsbach | Veröffentlicht 10.05.2017
Prof. em. Friedhelm Hengsbach

Am 23. Juni 2016 hat sich die britische Bevölkerung in einem Referendum für den Austritt des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union entschieden. Es ist das erste Mal, dass ein Mitgliedsland die EU verlässt.

Siebenundzwanzig gegen Einen: Die EU macht den Briten das Leben zur Hölle

Frank Schäffler | Veröffentlicht 07.05.2017
Frank Schäffler

Die Brexit-Verhandlungen stehen unter keinem guten Stern. Die Vertreter der Rest-EU sind beleidigt und spielen mit den Muskeln.

Der griechische Ex-Minister Varoufakis sagt, die EU verabscheut Demokratie - und hat deshalb einen Rat an Theresa May

HuffPost / ks | Veröffentlicht 07.05.2017

Der ehemalige griechische Finanzminister Varoufakis warnt die britische Premierministerin MayDie EU müsse an Großbritannien ein Exempel statuieren u...

Wie die EU wieder erfolgreich wird

Dr. Hubertus Porschen | Veröffentlicht 06.05.2017
Dr. Hubertus Porschen

Der Austritt Großbritanniens ist ein herber Verlust für die EU. Die Gemeinschaft verliert massiv an ökonomischem und sicherheitspolitischem Gewicht sowie einen Verfechter für mehr Wettbewerb. Die EU muss sich neu erfinden, damit ihre unbestrittenen Vorteile wieder sichtbar werden.

Absurder Vorwurf von Theresa May: EU-Politiker wollen britische Wahl beeinflussen

jg/dpa | Veröffentlicht 03.05.2017

Die britische Premierministerin Theresa May hat europäische Politiker und EU-Beamte beschuldigt, mit Drohungen Einfluss auf die britische Parlamentsw...