Depréssion

Wie wir der Welt der dummen Dinge entkommen können

Dr. Alexandra Hildebrandt | Veröffentlicht 22.09.2017
Dr. Alexandra Hildebrandt

Handwerklich hergestellte Produkte und die Verwendung traditioneller Materialien sind ein wertvolles Kulturgut und stellen eine nachhaltige Alternative zur Welt der Massenprodukte und zum schnellen Konsum dar.

Video zeigt die letzten Stunden von Linkin-Park-Sänger Chester Bennington - es wirft Fragen auf

HuffPost / lm | Veröffentlicht 18.09.2017

Die Witwe von Chester Bennington zeigt mit einem Video, wie unterschiedlich die Gesichter von Depressionen sein können.

10 Tage Wahnsinn - Teil 4

Janine H. | Veröffentlicht 16.09.2017
Janine H.

Völlig aufgelöst und verwirrt erreichte ich mein Zuhause. Gnals begrüßte mich überschwänglich, und heimlich war ich froh, ihn wiederzusehen. Ich legte meine Schlüssel ab, zog meine Schuhe aus und legte mich ins Bett.

Suizid - ein stündliches Tabu-Thema

Nora Fieling | Veröffentlicht 15.09.2017
Nora Fieling

Alle 53 Minuten stirbt in Deutschland ein Mensch durch Suizid. Pro Jahr sind dies ca. 10.000 Menschen, 600 davon sind Kinder und Jugendliche unter 25 Jahren. Dies sind weitaus mehr Todesopfer, als diejenigen, welche durch Verkehrsunfälle (ca. 4.000) und Drogen (ca. 1.500) zusammen pro Jahr sterben.

Profisportler bestreitet, dass es Depressionen gibt – J. K. Rowling bringt ihn zum Schweigen

HuffPost / lm | Veröffentlicht 11.09.2017

Obwohl Depressionen mittlerweile als Volkskrankheit gelten, sind sie immer noch mit einem sozialen Stigma behaftet.

Die Alzheimerkrankheit und das Leben in Pflegezentren

Hans Durrer | Veröffentlicht 02.09.2017
Hans Durrer

Von der Alzheimerkrankheit Betroffene können nicht mehr sagen, wie sie sich verändert haben. Angeregt durch eine Vorlesung des Neurologen Antonio Da...

Ein Reiseführer durch unsere Psyche und ihre Erkrankungen

Hans Durrer | Veröffentlicht 30.08.2017
Hans Durrer

Wie schreibt man über etwas, das man weder sehen noch hören, weder anfassen noch riechen kann? Der übliche Weg ist der in die Geschichte (Was meint...

10 Tage Wahnsinn - Teil 3

Janine H. | Veröffentlicht 26.08.2017
Janine H.

Viele Tage vergingen, ohne dass ich Notiz von ihnen genommen hatte. Die meiste Zeit verbrachte ich im Bett und tauschte Tage durch Nächte. Nachts schienen mir meine Gedanken klarer, fast als würde ich mein Leben von außen betrachten können.

Depression: Wie Google Menschen jetzt mit einem Test helfen will

HuffPost | Caroline Holzschuher | Veröffentlicht 25.08.2017

Wer "Depression" sucht, bekommt bei Google einen Selbsttest angezeigt - jedenfalls in den USA. Warum man es auch kritisch sehen kann.

10 Tage Wahnsinn - Teil 2

Janine H. | Veröffentlicht 19.08.2017
Weiterlesen: Depression, Blogs, News
Janine H.

...am nächsten Morgen aufgewacht, spürte ich noch immer diese Schmerzen. Diese waren so gewaltig, dass es mir nicht möglich war, aus dem Bett zu steigen. Tief traurig, verletzt und von Schmerzen gezeichnet, lag ich nun da. Meine Gedanken kreisten nur noch um ihn.

Was es bedeutet, ein Vater mit Depressionen zu sein

Markus Bock | Veröffentlicht 17.08.2017
Markus Bock

Ich werde oft gefragt, ob mein Sohn mir eine Stütze ist. Ich werde auch gefragt, wie der Alltag an schweren Tagen trotzdem funktioniert. Und viel öfter werde ich gefragt, ob mein Sohn bzw. meine Familie mich vor einem Suizid bewahren würde.

8 überraschende Fakten über das Schnarchen

Dr. med. dent. Teresa Bösch | Veröffentlicht 17.08.2017
Dr. med. dent. Teresa Bösch

Rund 30 Millionen Deutsche schnarchen. Allerdings wissen die Betroffenen oft wenig über das Rasselkonzert, das sie Nacht für Nacht veranstalten. Dieser Artikel verrät interessante Hintergründe.

In 17 ehrlichen Bilder zeigt eine Künstlerin, wie sie mit ihren Depressionen umgeht

HuffPost USA | Kelsey Borresen | Veröffentlicht 16.08.2017

Die Künstlerin “DestinyBlue” hatte in ihrem Leben schon viel mit psychischen Problemen zu kämpfen. In dieser Zeit der Auf und Abs half ihr ihre Kunst. Mit ihren Bildern drückt sie aus, was viele andere Menschen auch fühlen.

Wie wir die Freundschaft zwischen Jungs systematisch zerstören - und warum uns das allen Sorgen machen muss

Mark Greene | Veröffentlicht 15.08.2017
Mark Greene

Durch unser Denken, dass Freundschaften zwischen Jungs sowohl oberflächlich als auch austauschbar sind und durch unsere permanente Bevorzugung von romantischen Beziehungen statt platonischen Beziehungen treiben wir Jungs dazu, "unabhängig, emotional unbewegt und einsam" zu werden, wie Professor Way es beschreibt.

"To the bone": Wie ein Film über Magersucht zur Gefahr für junge Mädchen wird

Larissa Sarand | Veröffentlicht 12.08.2017
Larissa Sarand

Der Film "To the bone" sorgt in Deutschland für Proteste. In dessen Vordergrund steht die Magersucht der Hauptfigur Ellen. Als ehemalige Magersüchtige habe ich mir "To the bone" aus der Perspektive einer Betroffenen angeschaut und muss sagen: Zu befürchten ist ein "Werther-Effekt".

Ich wollte mir das Leben nehmen - eine SMS hat mich davor gerettet

Arne Tempel | Veröffentlicht 11.08.2017
Arne Tempel

An einem Donnerstag nahm ich das Auto meiner Mutter und fuhr zu einem nahegelegenen Aussichtspunkt. Ich parkte am Rand des Berges und lief die letzten Meter zu Fuß hoch. Ich wusste, dass mein Leben gleich vorbei sein wird.

Das Geheimnis, das alle Eltern innerlich zerstört, aber über das niemand spricht

Ang Porter | Veröffentlicht 11.08.2017
Ang Porter

Viele von uns Eltern haben ein Geheimnis. Wir scherzen darüber. Lachen, als würden wir es nicht so meinen. Verabreden uns zu einem Glas Wein, dazu eine lustige Bemerkung.

Studie: Forscher können Menschen mit Depressionen an den Bildern erkennen, die sie online posten

HuffPost | Lindsay Holmes | Veröffentlicht 09.08.2017

Vielleicht kann ein Bild sogar zu einer lebensrettenden Diagnose führen.

8 Dinge, die du nicht sagen solltest, wenn dein Partner Depressionen hat

HuffPost | Kelsey Borresen | Veröffentlicht 08.08.2017

Depressive Menschen betrachten die Welt durch eine Linse, die ihnen alles schrecklich und schlimm erscheinen lässt. Eigentlich wollen sie das Glas gar nicht als halb leer betrachten, doch sobald die Depression sie fest im Griff hat, können sie gar nichts anderes mehr sehen.

"Die Stimme sagt mir, dass mich niemand liebt" - 26 Angewohnheiten depressiver Menschen

The Mighty | Veröffentlicht 08.08.2017
The Mighty

Obwohl Depression für manche absoluten Stillstand bedeutet, gibt es immer noch diese kleine Routinen, die eine Person aufnimmt, wenn die depressive Phase wieder eintritt. Diese Angewohnheiten können Anzeichen dafür sein, dass du wieder depressiv wirst.

"Ich fühlte mich erdrückt, niedergeschlagen, hilflos" - mein Leben mit PMS

Karin Abriel | Veröffentlicht 06.08.2017
Karin Abriel

Ich sag mal, es hat mit Mitte 30 begonnen - oder ich war einfach nur soweit, mich damit auseinandersetzen zu können. Ich war alt genug, um zu erkennen, dass das, was da regelmäßig mit mir und meinem Körper passiert einen zyklischen Ablauf hatte.

Plötzlich allein

Janine H. | Veröffentlicht 30.07.2017
Janine H.

...da stand er nun vor mir. Geduscht, im Anzug und mit geröteten Augen. Wir schauten uns einen Moment lang an. Mein Herz klopfte dabei so wild und pulsierend, man hätte jeden einzelnen Herzschlag mit bloßem Auge sehen können.

Der Morgen danach

Janine H. | Veröffentlicht 28.07.2017
Janine H.

Ich spürte einen stechenden Schmerz in der Brust. Mir stockte der Atem. Mein Bauch krampfte sich zusammen. Ich öffnete meine Augen erneut. Tränen flossen mir übers Gesicht. Ich fing an zu wimmern.

"Selbst schuld, dass du ein Kind wolltest": Wenn das neue Leben als Mutter der Horror ist

Christine | Veröffentlicht 22.07.2017
Christine

Meine Zeilen gehen an dich, wenn du seit der Geburt deines Kindes keine Freude mehr empfindest. Du hattest dir das Mamasein ganz anders vorgestellt, eigentlich solltest du doch jetzt glücklich sein, oder?

Einmal Hölle und zurück: Ein Satz

Janine H. | Veröffentlicht 21.07.2017
Janine H.

...da fuhr er also vor. Ich war voller Vorfreude aber auch gleichzeitig beunruhigt. Warum bestand er plötzlich darauf, mich von zu Hause abzuholen? Wir hatten doch verabredet, dass ich zu ihm nach Hause fahre. Mit der U-Bahn. Wie fast üblich in einer Großstadt.