#Demokratie

Demokratie ist eine gottverdammte Lüge

Bruno Burzynski | Veröffentlicht 12.08.2017
Bruno Burzynski

Demokratie ist eine gottverdammte Lüge, ein euphorisches Hochgefühl der Straße. Demokratie kommt von der Macht der Strasse. Wo immer auch Revolutionen stattfanden, ihre Zerfallszeit war außerordentlich kurz.

Mit dieser perfiden Strategie spielt Erdogan seine Feinde gegeneinander aus – und deutsche Medien helfen dabei

Mustafa Üyrüs | Veröffentlicht 28.07.2017
Mustafa Üyrüs

Wie sich heute herausstellt, verfolgte Erdoğan von Anfang an das Ziel, unliebsame Militärs aus dem Weg zu räumen und Platz für Gefolgsleute zu schaffen. Er hatte es in der Tat geschafft, sowohl die euphorische Stimmung für seinen Weg ins Ein-Mann-Regime zu nutzen.

Polen entwickelt sich immer mehr zu einem autoritären Regime - drohen bald türkische Verhältnisse?

HuffPost | Sebastian Christ | Veröffentlicht 21.07.2017

Die polnische Regierung arbeitet an einem fundamentalen Umbau der Justiz - Kritiker fürchten das Ende des RechtsstaatsHerrschen in Polen bald Zustän...

"Über Polen geht die Sonne unter": Warum es eine Katastrophe ist, was gerade bei unseren Nachbarn passiert

HuffPost | Sebastian Christ | Veröffentlicht 17.07.2017

Was derzeit in Polen passiert, ist eine Tragödie. Eine, die sich unter unseren Augen abspielt, die wir aber dennoch nur beiläufig registrieren. Seit den Ereignissen der vergangenen Woche muss Schluss mit dem über Jahre gepflegten Desinteresse sein. Denn die politische Elite in unserem zweitgrößten Nachbarland steht kurz davor, mit den demokratischen Traditionen Europas zu brechen.

Junge Menschen wollen keine langweilige EU-Politik machen, sie wollen die Welt retten

Manuel Gath | Veröffentlicht 14.07.2017
Manuel Gath

"Europa ist nicht sexy". Das ist die gängige Lesart, die immer wieder durch die Öffentlichkeit und Fachdiskussionen geistert. Für Europa ließen sich Menschen nur schwer begeistern, alles sei zu kompliziert und Brüssel ja ohnehin zu weit weg.

Die Politiker sind nicht für unsere Probleme verantwortlich - wir selbst müssen handeln

Prof. Wolfgang Schmale | Veröffentlicht 14.07.2017
Prof. Wolfgang Schmale

Europäer/in zu sein, setzt voraus, sich an verschiedenen Orten in der Union heimisch fühlen zu können und zu wollen. Es setzt Freude an der sprichwörtlichen europäischen Vielfalt voraus, Freude daran, mit der Vielfalt alltäglich umzugehen, sie zu leben, sie zu erlernen.

Volksverhetzung der türkischen Tageszeitung "Sabah" auf deutschem Boden

Mustafa Üyrüs | Veröffentlicht 12.07.2017
Mustafa Üyrüs

Über mehrere Tage hinweg erschien die europäische Ausgabe der Erdogan-nahen Tageszeitung „Sabah" mit einer skandalösen Anzeige auf ihrer Titelseite. Mit populistischen Parolen wurden die Leser dazu aufgerufen, Gülen-Sympathisanten in Europa an eine Denunziation-Hotline zu melden.

Wir dürfen nicht länger tatenlos zusehen, wie Menschen mundtot gemacht werden

Heiko Maas | Veröffentlicht 12.07.2017
Heiko Maas

Die Demokratie ist die Schwester der Freiheit. So wie der Einzelne frei über sich selbst bestimmt, bestimmen in der Demokratie alle gemeinsam über das Zusammenleben.

Der Weg vom Linksautonomen zum bigotten Spießer ist erstaunlich kurz

Ragnar Weilandt | Veröffentlicht 11.07.2017
Ragnar Weilandt

Hamburg ist Krawall gewohnt, aber das Ausmaß der Gewalt beim G20 Gipfel war dennoch schockierend. Die Verantwortung liegt nicht nur bei denen, die selbst zum Pflasterstein griffen, sondern auch bei all jenen Linken, die ein gewisses Grundverständnis für Gewalt haben.

"Süddeutsche Zeitung" - Chefredakteur Heribert Prantl: "Europa wacht wieder auf"

Sven Lilienström | Veröffentlicht 11.07.2017
Sven Lilienström

Demokratie ist sauanstrengend, aber lohnend und bereichernd. Demokratie heißt Zukunft miteinander gestalten. Sie ist viel mehr als eine Wahlurne, Demokratie ist ein Lebensprinzip. Es ist das ständige Nachdenken und Mitreden darüber, wie das Miteinander funktioniert.

Die Sympathie für linke Gewalt ist fatal

HuffPost | Boris Reitschuster | Veröffentlicht 08.07.2017

Was läuft schief in Deutschland? Die Reaktionen auf die Gewaltexzesse von Hamburg in manchen Medien und bei manchen Politikern sind erschreckend.

Kämpfe im Nebel: Wie IT-Experten versuchen, Cyberangriffe auf die Demokratie abzuwehren

HuffPost | Boris Reitschuster | Veröffentlicht 30.06.2017

Im Silicon Valley haben sich Experten zum "Digital Disinformation Forum“ getroffenSie warnen vor der Gefahr der Technologie für die DemokratieDie L...

Die digitalisierte Welt 2030: Eine Revolution, der wir uns stellen müssen

Bülent Babür | Veröffentlicht 27.06.2017
Bülent Babür

Die Welt wird sich ändern. Und zwar gewaltig. Zwar befinden wir uns, noch, in zwei verschiedenen Welten: Auf der einen Seite Taxis, Zeitungen und der Atlas im Handschuhfach, auf der anderen Seite befindet sich Uber, Twitter und Google Maps.

Polen wird zu einem autoritären Staat - und Europa versagt dabei, die Entwicklung zu stoppen

HuffPost | Sebastian Christ | Veröffentlicht 22.06.2017

Umfragetief für die AfD, Wahlschlappe bei Le Pen und Wilders: Überall in Europa sind die Rechtspopulisten auf dem Rückzug. Überall? Nein, nich...

Wer in der Türkei dieses Wort in den Mund nimmt, lebt mittlerweile gefährlich

Mustafa Üyrüs | Veröffentlicht 12.06.2017
Mustafa Üyrüs

In seiner Rede am 15. Oktober 2016 brachte der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan in seiner Heimatstadt Rize diesen Wunsch nach außen: „Wir brauchen dringend eine kulturelle Revolution". Doch was genau versteht Erdogan unter diesem Begriff?

Russisches Roulette - wie eine Wahlkampfaffäre zum Spiel mit der Bombe werden kann

Marcus Brumme | Veröffentlicht 15.06.2017
Marcus Brumme

Der 45te Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika polarisiert. Für die einen ist er (immer noch) der Rammbock des Volkes gegen eine selbstbesoffene, inkompetente und völlig entrückte Küstenelite die in allen wesentlichen Fragen massiv daneben liegt und abwechselnd Kriege, Deregulierung, Lobbyismus und Korruption unterstützt hat.

Warum Aufgabe und Handwerk von Politik heute "unfassbar" geworden sind - und jeder selbst ans Werk gehen sollte

Dr. Alexandra Hildebrandt | Veröffentlicht 01.06.2017
Dr. Alexandra Hildebrandt

„Es wird niemals so viel gelogen wie vor der Wahl, während des Krieges und nach der Jagd", sagte schon Otto Bismarck. Dass PolitikerInnen kaum geglaubt wird, liegt daran, dass Parteien vor Wahlen Dinge versprechen, die sie danach nicht erfüllen.

Könige, Killer und ein Wolf im Wolfspelz

Hans Durrer | Veröffentlicht 01.06.2017
Hans Durrer

So recht eigentlich mag man von dem Mann ja wirklich nichts mehr hören. Alles scheint gesagt, bis zum Abwinken. Und überhaupt: Wer geistig und seeli...

Gabriel will Trump entgegentreten

Bernd Zeller | Veröffentlicht 30.05.2017
Bernd Zeller

2017-05-30-1496129688-8911986-HP_GabrielfrEntgegentreten.jpg

Aus diesem einfachen Grund kann Erdogan die Türkei nicht in einen islamischen Staat verwandeln

Bülent Babür | Veröffentlicht 29.05.2017
Bülent Babür

Der türkische Präsident, Erdogan, verwies bei einem Besuch in den USA auf ein gemeinsames Erbe beider Länder. „Die Beziehung der Türkei und der USA haben sich auf gemeinsamen Werte und Interessen errichtet", sagte Erdogan in einer Pressekonferenz mit Donald Trump.

"Demokratie ist gut, aber ich bin auch offen für eine neue Gesellschaftsordnung" - Comedian Olaf Schubert über die politischen Entwicklungen in Europa

Olaf Schubert | Veröffentlicht 28.05.2017
Olaf Schubert

Der gelbe Pullunder mit den grün-blauen Rhomben ist das Markenzeichen des 49-jährigen selbsternannten Betroffenheitslyrikers Olaf Schubert. Sven Lilienström, Gründer der Initiative "Gesichter der Demokratie" sprach mit Olaf Schubert über Demokratie, politische Unzufriedenheit und die Ernährung von Goldhamstern.

"Für junge Menschen ist die Demokratie selbstverständlich - das ist ein fataler Trugschluss"

Prof. Dr. Andreas Voßkuhle | Veröffentlicht 18.05.2017
Prof. Dr. Andreas Voßkuhle

Demokratie ist die Möglichkeit zu einem selbstbestimmten Leben in einer Gemeinschaft. Nur Demokratien garantieren dauerhaft Freiheit und Gleichheit. In Zeiten der Krise tritt diese Erkenntnis deutlich hervor.

Frauen in türkischen Gefängnissen: Die größten Leidtragenden im Erdogan-Regime

Mustafa Üyrüs | Veröffentlicht 13.05.2017
Mustafa Üyrüs

Am 31. März 2017 erhielt Büsra Erdal die erlösende Botschaft, auf die sie seit mehr als acht Monaten gewartet hatte. Die profilierte Journalistin und Anwältin war unter denjenigen, die im Zuge der Hexenjagd auf oppositionelle JournalistInnen nach dem gescheiterten Putschversuch festgenommen wurden.

Der ethische Diskurs über KI geht uns alle an...

Dr. phil. Christoph Quarch | Veröffentlicht 13.05.2017
Dr. phil. Christoph Quarch

Sehr geehrte Frau Bundesministerin, in der heutigen Ausgabe der Zeitung „Die Welt - kompakt" (11. Mai 2017, Seite 5) werden Sie mit Sätzen zitiert, die mich zutiefst erschüttern. Dabei denke ich nicht primär an Ihre - wie mir scheint - bedenklich naive Illusion der politischen Steuerbarkeit Künstlicher Intelligenz; nein, was mich erschüttert ist das Verständnis von Bildung, das Sie als Bundesministerin für Forschung und Bildung an den Tag legen.

Politische Bildung: Kinder und Jugendliche müssen gegen Populismus gewappnet werden

Özcan Mutlu | Veröffentlicht 11.05.2017
Özcan Mutlu

Populisten sind weltweit auf dem Vormarsch. 2016 war das Jahr politischer Erdbeben, und auch in diesem Jahr wird es turbulent: Für uns Europäer ist 2017 ein „Superwahljahr". Dafür interessieren sich auch junge Menschen.