Mehr

#Demokratie

"Für junge Menschen ist die Demokratie selbstverständlich - das ist ein fataler Trugschluss"

Prof. Dr. Andreas Voßkuhle | Veröffentlicht 18.05.2017
Prof. Dr. Andreas Voßkuhle

Demokratie ist die Möglichkeit zu einem selbstbestimmten Leben in einer Gemeinschaft. Nur Demokratien garantieren dauerhaft Freiheit und Gleichheit. In Zeiten der Krise tritt diese Erkenntnis deutlich hervor.

Frauen in türkischen Gefängnissen: Die größten Leidtragenden im Erdogan-Regime

Mustafa Üyrüs | Veröffentlicht 13.05.2017
Mustafa Üyrüs

Am 31. März 2017 erhielt Büsra Erdal die erlösende Botschaft, auf die sie seit mehr als acht Monaten gewartet hatte. Die profilierte Journalistin und Anwältin war unter denjenigen, die im Zuge der Hexenjagd auf oppositionelle JournalistInnen nach dem gescheiterten Putschversuch festgenommen wurden.

Der ethische Diskurs über KI geht uns alle an...

Dr. phil. Christoph Quarch | Veröffentlicht 13.05.2017
Dr. phil. Christoph Quarch

Sehr geehrte Frau Bundesministerin, in der heutigen Ausgabe der Zeitung „Die Welt - kompakt" (11. Mai 2017, Seite 5) werden Sie mit Sätzen zitiert, die mich zutiefst erschüttern. Dabei denke ich nicht primär an Ihre - wie mir scheint - bedenklich naive Illusion der politischen Steuerbarkeit Künstlicher Intelligenz; nein, was mich erschüttert ist das Verständnis von Bildung, das Sie als Bundesministerin für Forschung und Bildung an den Tag legen.

Politische Bildung: Kinder und Jugendliche müssen gegen Populismus gewappnet werden

Özcan Mutlu | Veröffentlicht 11.05.2017
Özcan Mutlu

Populisten sind weltweit auf dem Vormarsch. 2016 war das Jahr politischer Erdbeben, und auch in diesem Jahr wird es turbulent: Für uns Europäer ist 2017 ein „Superwahljahr". Dafür interessieren sich auch junge Menschen.

Um an der Macht zu bleiben, muss Macron eine Revolution beginnen

Eric Maurice | Veröffentlicht 10.05.2017
Eric Maurice

Französische Präsidenten werden oft aufgrund des Pomps der Republik und der ihnen verliehenen Befugnisse als "republikanische Monarchen" bezeichnet. Haben Frankreich und Europa mit Emmanuel Macron einen neuen französischen Monarchen gefunden?

Statt Macron die kalte Schulter zu zeigen, sollte die CDU ihm die Hand reichen

Sven Giegold | Veröffentlicht 09.05.2017
Sven Giegold

Die Nein-Sager aus der CDU bereiten Macron einen rüpelhaften Empfang. Deutsch-französische Freundschaft geht anders.

Mein Grundgesetz ist meine Leitkultur

Celal Findik | Veröffentlicht 06.05.2017
Celal Findik

Seit Wochen sind Menschen in Deutschland neben vielen wichtigen gesellschaftspolitischen Themen auch mit einem überflüssigen Thema konfrontiert. Und das ist Leitkultur.

Dr. Richard Lutz, Vorstandsvorsitzender Deutsche Bahn AG: "Wirtschaft und Handel funktionieren nicht als Einbahnstraße!"

Sven Lilienström | Veröffentlicht 06.05.2017
Sven Lilienström

Der Deutsche Bahn Konzern ist ein internationaler Anbieter von Mobilitäts- und Logistikdienstleistungen und beschäftigt weltweit über 300.000 Mitarbeiter.

Deutschlands wütende Bürger: Wer immer nur dagegen ist, gefährdet die Zukunft der Republik

HuffPost | Sebastian Christ | Veröffentlicht 01.05.2017

Es ist ja nicht so, dass wir Deutschen gar nicht mehr über Zukunft reden würden. Die Bürger in diesem Land sind sogar optimistisch, wenn es um die ...

Wie russische schwarze Kassen die EU Demokratie bedrohen

Andrew Rettman | Veröffentlicht 05.05.2017
Andrew Rettman

Vor dem Hintergrund der französischen Wahlen, deren erste Runde am Sonntag (23. April) stattfand, enthüllte die französische Webseite für investigativen Journalismus Mediapart, dass sich der rechtsextreme Front National 2014 elf Millionen Euro aus russischen Quellen lieh.

Populisten auf dem Vormarsch: Vielen Deutschen fehlt ein solides Basisverständnis für Demokratie

Jakob Rinkewitz | Veröffentlicht 30.04.2017
Jakob Rinkewitz

Tatsächlich sind viele Menschen in unserem Land nicht etwa politikverdrossen, sondern vielmehr politikerverdrossen. Symptome wie das Erstarken populistischer und autoritärer Politiker stehen beispielhaft für eine neue Politisierung der Bürger.

Dank Trump diskutieren wir wieder, was eine freiheitliche Gesellschaft ausmacht

HuffPost | Sebastian Christ | Veröffentlicht 29.04.2017

Lieber Donald Trump! Einhundert Tage sind Sie nun im Amt. Und es wird endlich Zeit, Ihnen zu danken. Dafür, dass Sie Ihre wahren Absichten im ...

"Hilflos, träge, überfordert": Die Volksparteien sind auf dem besten Weg in die Bedeutungslosigkeit

Prof. Dr. rer. pol. Thomas Straubhaar | Veröffentlicht 28.04.2017
Prof. Dr. rer. pol. Thomas Straubhaar

Die Wahl um die französische Präsidentschaft folgt einem in einigen westlichen Demokratien klar erkennbaren Trend. Die Volksparteien verlieren das Volk. Gewählt werden nicht mehr Parteien, sondern Bewegungen.

Rechtspopulistische Parteien profitieren von der Spaltung zwischen Arm und Reich

Franz-Josef Lersch-Mense | Veröffentlicht 27.04.2017
Franz-Josef Lersch-Mense

Wir müssen als überzeugte Demokraten den Populisten gemeinsam die Stirn bieten. Das heißt: Scheinlösungen entgegentreten, Vereinfachungen und „Fake news" als solche benennen und uns für ein geeintes Europa einsetzen. Nicht weil die EU perfekt wäre, sondern weil wir sie verbessern statt zerstören wollen.

Herr Erdogan, die Demokratie ist kein Zug, auf den man kurz aufspringt!

Ahmed Agdas | Veröffentlicht 23.04.2017
Ahmed Agdas

Erdogan hat die Demokratie nicht verstanden. Genau wie viele Deutschtürken, die für die Alleinherrschaft Erdogans stimmten, auch nicht verstanden haben, was demokratische Werte sind. Die AfD-Anhänger sind übrigens nicht ausgenommen. Sie sind Brüder im Geiste. Ein offener Brief.

Wir wollen die erste Partei in Deutschland gründen, die Vielfalt ernst meint

Jeannette Gusko | Veröffentlicht 22.04.2017
Jeannette Gusko

Unsere Gesellschaft steht weltweit vor komplexen Herausforderungen. Diese werden wir nur bewältigen können, wenn wir gleichzeitig die Strukturen von Sexismus, Rassismus, Homophobie sowie Vorurteilen erkennen und ihnen systematisch entgegenwirken.

Es gibt keine Partei, die uns junge Menschen versteht, also gründen wir eine

Alexander Plitsch | Veröffentlicht 21.04.2017
Alexander Plitsch

Mehr als die Hälfte der Mitglieder großer Parteien in Deutschland ist über 60 Jahre alt. Der typische Bundestagsabgeordnete ist über fünfzig, männlich und Jurist. Nur 80 der über 600 Abgeordneten sind 40 Jahre alt oder jünger.

Die Welt war noch nie so demokratisch wie heute und kaum einer bekommt es mit

Dr. Lukas Köhler | Veröffentlicht 19.04.2017
Dr. Lukas Köhler

Aristoteles spricht in seinem bedeutenden Werk "Politeia" von der Polis, also dem zu seiner Zeit üblichen Stadtstaat. Dieses Buch bietet viel Spielraum für Diskussionen und natürlich muss man die Meinung von Aristoteles nicht teilen. In meinen Augen sind jedoch vor allem zwei Punkte von zentraler Bedeutung.

Was uns das Ende der türkischen Selbstbestimmung lehrt

Henry Lazarus | Veröffentlicht 19.04.2017
Henry Lazarus

Erdogan hat sich durchgesetzt. Denkbar knapp, aber gewonnen ist gewonnen. Er wird das Präsidialsystem umsetzen. Allen Widerständen, die aufgrund einer Vielzahl von Unregelmäßigkeiten bei der Wahl folgerichtig sind, zum Trotz.

Unsere türkischen Mitbürger müssen sich klar zu demokratischen Grundwerten bekennen

Dr. Stefan Kaufmann | Veröffentlicht 19.04.2017
Dr. Stefan Kaufmann

Rund 63 % Prozent der türkischen Wähler in Deutschland haben beim Verfassungsreferendum mit Ja gestimmt. Damit haben Sie der parlamentarischen Demokratie in der Heimat eine Absage erteilt und für ein System votiert, dass autoritäre Züge trägt. Das stimmt mehr als bedenklich.

Erdogan mit Hitler gleichzusetzen ist falsch - doch eine Sache haben sie gemeinsam

Dr. Hugo Müller-Vogg | Veröffentlicht 19.04.2017
Dr. Hugo Müller-Vogg

Der türkische Staatspräsident Erdogan hat seinen Willen durchgesetzt: Das Volk hat Ja zu seinen geplanten Verfassungsänderungen gesagt. Dass das Votum viel knapper ausfiel, als der neue Sultan vom Bosporus erhofft hatte, dürfte ihm nicht gefallen.

Die Macht der Wut-Rentner: Warum die Jungen in Deutschland nichts mehr zu lachen haben

The Huffington Post | Sebastian Christ | Veröffentlicht 19.04.2017

Wer heute jung ist, hat in Deutschland nichts mehr zu lachen. Das liegt nicht an der Arbeitslosenquote - nirgendwo sonst in der westlichen Welt ha...

Deutsch-türkische Ja-Stimmen - fataler Sieg des Nationalismus

Dr. -Ing. Peter Grassmann | Veröffentlicht 17.04.2017
Dr. -Ing. Peter Grassmann

Demokratie ist wie Gesundheit. Nur wenn sie schwindet, merkt man, wie wichtig sie ist. Diese Anspielung auf einen Spruch von Michael Gorbatschow beschreibt das aktuelle Dilemma: 63 % der hier in Deutschland lebenden Türken haben für eine Diktatur Erdogans gestimmt.

"48 Prozent der Wähler sind Terroristen": Erdogan hat die Türkei tief gespalten

Ahmed Agdas | Veröffentlicht 16.04.2017
Ahmed Agdas

Bei über 90 Prozent ausgezählten Stimmen und einer Wahlbeteiligung von rund 86 Prozent zeichnen sich erste Erfolge und Niederlagen im türkischen Referendum über eine neue Verfassung ab.

Ich lasse mich von Gülen-Anhängern nicht einschüchtern

Bülent Babür | Veröffentlicht 16.04.2017
Bülent Babür

Alles könne passieren, meinte ein Journalist von der Hürriyet. Wir können über alles schreiben, sogar über Erdogan. Aber nicht über Gülen. Erst da erfasste ich, wie weit die kompletten Machtbefugnisse eines damals 76-Jährigen von Pennsylvania aus reichten. Ich war selber davon betroffen.