Mehr

Bundestagswahl

"Es ist noch Luft nach unten": Wie die CDU ihre Verluste schönredet

Dr. Hugo Müller-Vogg | Veröffentlicht 02.11.2017
Dr. Hugo Müller-Vogg

Gut fünf Wochen nach der Bundestagswahl haben die Spitzengremien der CDU noch keine Zeit für eine gründliche Wahlanalyse gefunden. Das ist bei CSU und SPD nicht anders - und völlig normal.

Appell an die zukünftige Bundesregierung: Endlich mehr Einsatz für den Mittelstand

Günter Althaus | Veröffentlicht 30.10.2017
Günter Althaus

Deutschland hat gewählt und noch steht die Frage im Raum: Wer regiert künftig? Die nächsten Wochen und Monate werden voraussichtlich von einer langwierigen Regierungsbildung geprägt sein, mit der eine politische Ungewissheit einhergeht.

"Die Flüchtlingspolitik allein ist nicht schuld am Erfolg der AfD" - warum ein Rechtsruck der Union keine Probleme lösen wird

Silvie Rohr | Veröffentlicht 11.10.2017
Silvie Rohr

"Rechts von der Union darf es keine demokratisch legitimierte Partei geben". Dieser berühmte Satz von Franz Josef Strauß klang am Sonntag, den 24. September um 18.01 Uhr vielen in der Union in den Ohren.

Suche nach dem Sündenbock: Warum es unverantwortlich ist, dem Osten die Schuld am Wahlausgang zu geben

Anna Kaleri | Veröffentlicht 07.10.2017
Anna Kaleri

Erschreckendes tat sich unter dem unmittelbaren Eindruck des Wahlergebnisses in meiner Timeline. Ein süddeutscher Bekannter postete einen Artikel und leitete ihn ein mit "Wie doof sind die Ossis?" Die Mauer wurde zurückgewünscht, von "Wessis".

Ein Brief eines Sachsen an alle Wessis, die gerade auf den Osten schimpfen

Michael Bittner | Veröffentlicht 06.10.2017
Michael Bittner

Eigentlich sitze ich gewöhnlich um diese Uhrzeit mit meinem Kumpel Ronny an der Bushaltestelle, um Bier zu trinken und über die Ausländer zu schimpfen. Aber ich mache heute einmal eine Ausnahme, denn ich will euch ein paar Worte schreiben.

Satirischer Rückblick: Die Parteien sind aufgewühlt

Bernd Zeller | Veröffentlicht 30.09.2017
Bernd Zeller

Die abgelaufen Woche war journalistisch hochwertig. Die Große Koalition hätte die Bundestagswahl gewonnen, aber die SPD will nicht. Dahinter steckt das Kalkül, dass sie als Opposition so versagt, dass sie zurück in die Regierung geschickt wird.

Ich habe mir als junge Frau die Pläne der AfD angeschaut - jetzt schäme ich mich für unser Land

Agnieszka Kankiewicz | Veröffentlicht 01.10.2017
Agnieszka Kankiewicz

Bundesweit haben immerhin neun Prozent der Frauen die AfD gewählt. Nun frage ich euch Frauen: Wisst ihr eigentlich, welche Konsequenzen die Forderungen der AfD für uns haben könnten, nun, da sie als drittstärkste Partei in den Bundestag eingezogen ist?

Während alle auf das AfD-Ergebnis starren, droht uns von der neuen Regierung ein ganz anderes Desaster

Olaf Könemann | Veröffentlicht 02.10.2017
Olaf Könemann

Die Mehrheit der Deutschen äußert sich entsetzt über das starke Abschneiden der AfD bei der Bundestagswahl. Zu Recht, denn der Gedanke, dass zum ersten Mal seit der Nazizeit wieder eine rechtsnationale Partei im Reichstag sitzt, ist kaum erträglich.

So entstehen Denkzettelwahlen

Bernd Zeller | Veröffentlicht 26.09.2017
Bernd Zeller

2017-09-24-1506247091-6112708-HP_Denkzettelwahl.jpg

CSU-Lokalgrößen rebellieren gegen Parteichef Seehofer - nun geht die Angst vor einem Putsch um

HuffPost / mf | Veröffentlicht 26.09.2017

Die CSU erlebte bei der Bundestagswahl ein Debakel - es sind düstere Aussichten für die Landtagswahl 2018.

Chancen nach dem Wahldebakel: Gegen die AfD müssen endlich echte (Sozial-) Demokraten, Christen (auch in SPD, CDU) gemeinsam handeln!

Wolfgang Laub | Veröffentlicht 25.09.2017
Wolfgang Laub

Die AfD im Bundestag, Reichstag - Stimmen, die zumindest Rechtsradikalen den Boden bereiten sind wieder dort gelandet, wo nach Hitler und Konsorten so...

"Schwerer Fehler": CDU-Politiker Wolfgang Bosbach kritisiert seine Partei scharf

HuffPost / pt | Veröffentlicht 25.09.2017

Angesichts des enttäuschenden Wahlergebnisses für die Union hat CDU-Politiker Wolfgang Bosbach ein hartes Urteil über seine Partei gefällt.

Plötzlich ganz andere Verteilung: Das ist das "ehrliche" Ergebnis der Wahl

HuffPost / pt | Veröffentlicht 25.09.2017

Rund 76 Prozent Wahlbeteiligung sind nach 2009 (70,9 Prozent) und 2013 (71,5) eine bemerkenswerte Steigerung. Dennoch: Würden die Nichtwähler eine eigene Fraktion stellen, wären sie die zweitstärkste Kraft im neugewählten Bundestag.

Politiker und Prominente diskutieren auf der HuffPost-Wahlparty über die Folgen des AfD-Einzugs in den Bundestag

HuffPost | Cherno Jobatey & Uschi Jonas | Veröffentlicht 03.11.2017

Wir haben mit Politikern und Prominenten am Sonntagabend in Berlin über die Bundestagswahl gesprochenDas haben unsere Gäste zum Einzug der AfD in de...

Mit der AfD im Bundestag, werden sich die Rassisten in Deutschland nicht mehr verstecken

Dorothea Suh | Veröffentlicht 25.09.2017
Dorothea Suh

Meine Freude über das gute Wahlergebnis der Grünen wurde getrübt durch das zweistellige Ergebnis der AfD. Eine Nazi-Partei als drittstärkste Kraft im Bundestag. Würde ich Alkohol trinken, wäre schon längst eine Buddel Grog leer.

"Alles, nur keine Große Koalition": Was Deutschland nach der Wahl wirklich braucht

Yasin Bas | Veröffentlicht 25.09.2017
Yasin Bas

Mit der Großen Koalition haben wir in den letzten Jahren eher einen Stillstand erlebt. Das tat der Entwicklung unseres Landes nicht gut. Ich hoffe, dass die Gesetzesvorhaben mit einer Beteiligung der Liberalen nun konsequent angefasst werden.

CSU-Politiker Herrmann macht ARD und ZDF in "Elefantenrunde" einen schweren Vorwurf

HuffPost / chr | Veröffentlicht 25.09.2017

Bei der Bundestagswahl 2017 die Union heftige Verluste. Dieses Ergebnis muss wohl auch wohl die Laune des CSU-Spitzenpolitikers Joachim Herrmann getrübt haben. In der "Elefantenrunde" entlud sich schließlich der ganze Ärger des Politikers.

Der Abend, als uns die Berliner Republik um die Ohren flog

HuffPost | Sebastian Christ | Veröffentlicht 25.09.2017

Union und SPD sind die großen Verlierer der Wahl. Der lahme Wahlkampf der Union hat der AfD die Tür geöffnet.

Nur inszeniert? Junge Union jubelt bei erster Hochrechnung - und hört plötzlich wieder auf

HuffPost | Sebastian Christ & Lea Kosch | Veröffentlicht 24.09.2017

Der Wahlausgang ist für die Union sehr bitter: CDU und CSU stürzen ab. Umso irritierender ist, was sich bei der Wahlparty bei Bekanntgabe der ersten Hochrechnungen abspielte.

Liebe Parteien, ich bin eine junge Frau und habe eure Programme gelesen - das kann nicht euer Ernst sein

Amelie Graen | Veröffentlicht 24.09.2017
Amelie Graen

Mal im Ernst: Wer hat schon Lust, sich durch alle Parteiprogramme zu quälen? Jetzt mal abgesehen von Menschen, die keine Hobbys haben und in ihrer Freizeit in Partei-Fan-Outfits herumrennen? Ich jedenfalls nicht.

Wen Sie wählen sollten

Andreas Herteux | Veröffentlicht 25.09.2017
Andreas Herteux

In wenigen Tagen finden die Wahlen zum 19. Bundestag statt. Im Gegensatz zu vielen Entscheidungen davor, ist diese weitaus mehr als ein gewöhnlicher Urnengang. Vielmehr handelt es sich um eine Schicksalswahl.

#BTW17 & die Zukunft der Deutschen bis 2055: freier, reicher, glücklicher

Bjørn Bråthen | Veröffentlicht 23.09.2017
Bjørn Bråthen

Die Skandinavier machen es vor, wie man sozialen Konsens schafft, dadurch mehr Zuversicht und Motivation baut und als Ergebnis mehr Wachstum, höhere Löhne und Realeinkommen, mehr Geburten, Wohneigentum, Start-Ups und erfolgreiche Weltkonzerne produziert.

Junge Menschen sollten FDP wählen - 7 Gründe für die Liberalen

Dr. Lukas Köhler | Veröffentlicht 24.09.2017
Dr. Lukas Köhler

Mir geht es vor allem um die Zukunft der jungen Generation. So gemein es auch klingen mag: die meisten Parteien interessieren sich mehr für die größte Wählergruppe der über 50-Jährigen als für Schüler, Studenten Azubis. Die junge Generation wird vergessen.

Bundestagswahl: Warum auch unsere innere Stimme zählt

Dr. Alexandra Hildebrandt | Veröffentlicht 22.09.2017
Dr. Alexandra Hildebrandt

Theoretisch wird davon ausgegangen, dass Wähler ihren Gefühlen folgen. Doch um mit ihnen in Kontakt treten zu können, müssen Worthülsen aus der Wahlkampfwerbung, Meinungsmache und Lärm, der von Politikern, Werbeagenturen und PR-Beratern im Wahlkampf ausgeht, ausgefiltert werden, denn die eigene authentische innere Stimme kann nur gehört werden, wenn „all dieses Getöse" ausgeblendet wird.

Warum wir bei der Wahl Europa im Kopf haben sollten

Nadine Luck | Veröffentlicht 22.09.2017
Nadine Luck

Aktuell ist Wahlkampf. Man könnte auch sagen: Parteien führen Imagekampagnen durch. Das ist zwar politischer Alltag für Parteien, nicht aber für politische Institutionen wie die EU. Werbung der EU begegnet den Bürgern im Alltag kaum.