Bewusstsein

Von Schubladen, Suppentöpfen ... und dem Leben

Andrea Riemer | Veröffentlicht 17.06.2017
Andrea Riemer

Das, was man heute so elegant als Spiritualität bezeichnet, ist seit Jahrzehnten Teil meines Lebens. Es ist so selbstverständlich, dass ich darüber...

Jedes Gehirn hat seine eigene Wahrheit

Hans Durrer | Veröffentlicht 03.05.2017
Hans Durrer

Wir Menschen kommen mit einem unfertigen Gehirn zur Welt, erst durch unsere Lebenserfahrungen wird es gestaltet. Bei anderen Säugetieren ist das ande...

Glücklich werden

Christian Walter | Veröffentlicht 19.04.2017
Christian Walter

Glücklich werden zu wollen, ist das Streben nach mehr Selbstverwirklichung. Persönliches Glück ist also kein Ziel, es ist eine Einstellung. Deine Einstellung zum Leben und zu dem, was dir Glück bereitet, ändert sich stetig.

Wie ich alles hinter mir ließ und nach Hawaii ging

Igor Ilak | Veröffentlicht 14.02.2017
Igor Ilak

Gibt es die Selbstfindungsreise? Neulich hatte ich mit einem Kollegen ein intensives Gespräch über das Reisen und die damit verbundene Veränderung. Dabei ist mir erstmals richtig bewusst geworden, dass meine drei Monate in Hawaii mein Leben wohl am meisten geprägt haben und es noch heute tun.

Ich Weiß, Dass ich Nichts Weiß, oder: Wie Wirklich ist die Wirklichkeit?

Andrea Riemer | Veröffentlicht 12.02.2017
Andrea Riemer

Betrachtet man die Jahre ab - ja, ab wann nun? Willkürlich könnte man z.B. 2012 nehmen... also - dann reibt man sich die Augen. Ereignisse poppen einfach so aus dem scheinbaren Nichts und der Leere hervor und hinterlassen eine Spur der Verwüstung. Nizza, Türkei, Würzburg, Berlin, Istanbul...

Aufwachen. Befreien. Loslassen. Worum geht es denn dabei? Mehr dazu findest du in diesem kurzen Video:

Antje Jacobs | Veröffentlicht 15.01.2017
Antje Jacobs

Lass dich inspirieren. Es könnte dein Inneres berühren! Die meisten Menschen haben es inzwischen erkannt: Wir brauchen Veränderungen. In den Be...

Mit Bewusstsein Durch Raue Gewässer? Möge er in Interessanten Zeiten Leben ...

Andrea Riemer | Veröffentlicht 12.01.2017
Andrea Riemer

„Es gibt einen chinesischen Fluch, der da lautet: 'Möge er in interessanten Zeiten leben!' Ob wir es wollen oder nicht - wir leben in interessanten Zeiten..."
- dieses Zitat aus der Affirmation Day Rede des amerikanischen Präsident Robert F. Kennedy ist sicherlich vielen geläufig.

Die Welt begreifen: Warum das Handwerk in Zeiten menschlicher Entfremdung boomt

Dr. Alexandra Hildebrandt | Veröffentlicht 22.12.2016
Dr. Alexandra Hildebrandt

Der Begriff des Handwerks erhält immer dann eine besondere gesellschaftliche Bedeutung, wenn sich das Menschliche reduziert, die Dinge des Lebens durch Massenproduktion austauschbar werden und ihren ästhetischen Wert verlieren.

Warum viele Menschen sich für kritisch halten, und doch nichts in Frage stellen

Antje Jacobs | Veröffentlicht 18.11.2016
Antje Jacobs

Ein Schock hat die Menschen getroffen. Aber nicht, weil wir in einem System leben, in dem immer noch Kriege geführt werden, was Armut von Millionen Menschen hervorbringt und in dem kaum irgendein Gleichgewicht herrscht.

"Dann schick es doch nach Afrika" - ein geflügelter Satz, der Hilflosigkeit und Faulheit demonstriert

Alexander Kitterer | Veröffentlicht 13.11.2016
Alexander Kitterer

Es ist schon fast ein geflügelter Satz. "Dann schick es doch nach Afrika". Er wird so oder ähnlich gerne gesagt, wenn es darum geht, auf die Verschwendung von Ressourcen hinzuweisen beziehungsweise man selbst darauf hingewiesen wird.

Warum wir uns von geliebten Dingen trennen sollten

Marcel Azeroth | Veröffentlicht 22.10.2016
Marcel Azeroth

Warum sollte man sich überhaupt von geliebten Gegenständen trennen? Minimalismus ist ja sinnvoll und gut, aber geht es dann nicht doch ein wenig zu weit, wenn ich mich deswegen von Gegenständen trennen muss, die mir lieb geworden sind?

Glauben Sie etwa an Wunder?

Michael Seek | Veröffentlicht 17.10.2016
Michael Seek

Beantworten Sie doch bitte einmal für sich, ganz schnell, ohne langes Nachdenken, folgende Frage: Was sind Wunder für Sie? Oft gehörte Antwort: Das ist etwas, was ich mir nicht erklären kann.

Hypnose - wie war's?

Daniela Richter | Veröffentlicht 15.10.2016
Daniela Richter

Ich wollte unbedingt wissen, ob Hypnose wirklich etwas bringt und ob das wirklich mit der Entspannung so funktioniert und wie es sich überhaupt anfühlt.

Hypnose - wie funktioniert das eigentlich und bringt es wirklich etwas?

Daniela Richter | Veröffentlicht 09.10.2016
Daniela Richter

In den kommenden zwei Wochen werde ich es genauer wissen. Denn ich werde es ausprobieren. Diese Woche habe ich meine erste Hypnose-Sitzung bei einer Heilpraktikerin für Psychotherapie. Sehr spannend. Was wird es bewirken?

Ob du deine Beziehung oder die Welt retten willst, es hat alles denselben Anfang

Antje Jacobs | Veröffentlicht 13.10.2016
Antje Jacobs

Wir befinden uns in einer bedeutsamen transformatorischen Zeit. Wir erleben einen Bewusstseinswandel. Wir Menschen erwachen, was bedeutet, wir werden uns immer mehr bewusst, wer und was wir wirklich sind und wie wir weiterhin individuell und miteinander leben wollen.

Richtiger Minimalismus ist nur was für gut verdienende Singles ohne Kinder

Pia Mester | Veröffentlicht 29.09.2016
Pia Mester

Von Minimalismus profitiert jeder - lange habe ich geglaubt, dass das stimmt. Jeder hat doch irgendwie zu viel Kram und zu viel zu tun und würde gerne freier leben, oder? Aber mittlerweile fürchte ich, dass man das so pauschal nicht sagen kann. Warum? Hier sind die Gründe.

Warum du dich von negativen Menschen fernhalten solltest

Thomas Sillmann | Veröffentlicht 22.09.2016
Thomas Sillmann

Vergeude deine Zeit nicht mit Menschen, die nichts Positives zu sagen haben. Deren einziger Daseinszweck darin besteht, negative Gedanken zu sähen und zu verbreiten und jegliche Fröhlichkeit aus deinem Leben zu nehmen.

"Keine Zeit, ich bin im Stress" - Vier Auswege aus der Stressfalle

Florian | Veröffentlicht 22.09.2016
Florian

Zeit ist ein kostbares Gut. Wir wollen so viel auf einmal machen. Jede Sekunde muss genutzt sein. Wir kommen sonst nicht hin. Gestresst auf der Arbeit ist ein Dauerzustand. Auch in der Freizeit sind wir gestresst. Der Freizeitstress.

19 Jahre mit HIV - mein Brief an die Krankheit

Silvia Petretti | Veröffentlicht 31.08.2016
Silvia Petretti

Lieber HI-Virus, heute sind wir seit 19 Jahren zusammen. In diesem Jahr werde ich zudem auch noch 50 Jahre alt. Du bestimmst mein Leben, daran gibt es keinen Zweifel. Du hast mich in so viele Richtungen gedrängt. Höhen und Tiefen hast du mir bereitet.

Achtsamkeit: Der Trend zwischen Kommerz und Besinnung

Silke Weinig | Veröffentlicht 17.08.2016
Silke Weinig

Achtsamkeit ist in aller Munde! Der fernöstliche Trend zur Besinnung auf sich selbst und das Leben im Hier und Jetzt boomt. Meditationskurse, Zeitschriften, Internetstreams oder Apps mit Achtsamkeitsübungen sollen unsere gestressten Gemüter wieder ins Gleichgewicht bringen oder einem Ausbrennen vorbeugen.

Wir sind nicht gut darin, im Hier-und-Jetzt zu sein

Ulrike Pompe-Alama | Veröffentlicht 14.08.2016
Ulrike Pompe-Alama

Wir sind Problemlösemaschinen, wenn man so will, die im Gegensatz zu ihren tierischen Verwandten eine enorme kognitive Energie darauf verwenden an zukünftige Ereignisse und deren Bewältigung zu denken. Erst wenn wir Muße haben, widmen wir uns der Erinnerung an das Getane, an das Gestern.

Sehen Sie auch manchmal rot?

Michael Seek | Veröffentlicht 28.07.2016
Michael Seek

Rot ist rot, und blau ist blau. Nun ja, so einfach ist es nicht. Abgesehen von hellrot, dunkelrot, blutrot gibt es bei allen Farben immense Unterschiede, Abstufungen. Und, was noch hinzukommt, wohl jeder Mensch sieht eine Farbe anders als der Nachbar.

Von der Manipulationen unserer Geisteszustände bis zur Veränderung unserer phänomenalen Selbstwahrnehmung

Lars Jaeger | Veröffentlicht 24.07.2016
Lars Jaeger

Seit Jahren kündigen uns Wissenschaftler und Technologie-Unternehmen den unmittelbar bevorstehenden Durchbruch einer Technologie an, die massive Auswirkungen auf unseren Lebensalltag verspricht: die virtuelle Realität.

"Darum bin ich Rassist"

Jeff Cook | Veröffentlicht 25.07.2016
Jeff Cook

Ich bin ein Rassist im Sinne davon, dass mir Ungleichheiten in Bezug auf Kultur und Hautfarbe in meinem Land fremd sind, ich eine Ignoranz ihnen gegenüber hege - und sie mir schlichtweg unangenehm sind. Mein Leben war bestimmt von Möglichkeiten und Vergebung. Ich hatte zwar nie "viel", aber ich hatte immer den Vertrauensbonus.

Was bedeutet eigentlich Achtsamkeit?

Daniela Richter | Veröffentlicht 22.07.2017
Daniela Richter

Am Wochenende war ich spazieren, ganz alleine auf einem Feld- und Waldweg, und dachte, ich bin aufmerksam. Doch wie oft wurde ich abgelenkt, durch das Handy, das bei jeder Nachricht klingelte oder die Gedanken über dieses und jenes, die sich immer wieder breitmachten.