Mehr
Mohammed Khamis
Updates erhalten von Mohammed Khamis
 
Hammed Khamis wurde am 21. Dezember 1978 im niedersächsischen Osnabrück als elftes von vierzehn Kindern libanesischer Eltern geboren. Er wuchs in einer Osnabrücker Gastarbeitersiedlung, der "Sandgrube", auf.

Nach Abbruch des Gymnasiums steigt Khamis im Milieu seiner Heimatstadt zu einer bekannten Persönlichkeit auf.

2006 gelang ihm der Ausstieg aus der Szene.
Khamis engagiert sich seitdem für die Integration Jugendlicher mit Migrationshintergrund und macht Präventionsarbeit in seiner neuen Wahlheimat Berlin.

Dort ist er mittlerweile Leiter einer Integrationsschule im Haus der Jugend in Berlin/Wedding.

Durch die Veröffentlichung seiner Autobiografie im Jahre 2012 (Ansichten eines Banditen) gelang ihm ein weiterer Schritt in ein neues Leben. Durch diesen biografischen Roman will Khamis Jugendliche vor einem Scheitern bewahren.

Für seinen Blog "In den Dschungel von Calais" wurde er 2016 für den Grimme-Preis nominiert.

Beiträge von Mohammed Khamis

"Die Deutschen sind zu gutmütig" - Marokkaner erklärt, was im Umgang mit kriminellen Nordafrikanern falsch läuft

(25) Kommentare | Veröffentlicht 2. Januar 2017 | (22:54)

Jamel Rouicha ist Marokkaner und lebte jahrelang in Deutschland. Inzwischen ist er mit seiner Familie in die Heimat zurückgekehrt, um dort für eine Telekommunikationsfirma, zu arbeiten. Eine Erfolgsgeschichte.

Doch Deutschland lässt Rouicha nicht los. Vor allem in diesen Tagen wo nach den Feiern an Silvester und großen Polizeieinsätzen im ganzen...

Beitrag lesen

Offener Brief an Svetoslav S.

(12) Kommentare | Veröffentlicht 18. Dezember 2016 | (03:27)

Lieber Svetoslav,
oder eher böser Svetoslav.

Ich habe eben versucht herauszufinden, was dein Name bedeutet. Es gibt keine direkte Übersetzung für deinen Namen. Genauso wie es keine Beschreibung für das gibt, wofür du bekannt wurdest.

Ganz Deutschland hat gesehen, wie du hinterrücks eine junge Frau eine...

Beitrag lesen

Erstklässler betreibt Späti in Berlin

(0) Kommentare | Veröffentlicht 30. Oktober 2016 | (02:28)

Berlin Wedding.

Neben der Kasse in einem Späti in Berlin-Wedding wurde dieses Bild aufgenommen. Auf den ersten Blick ist nicht klar definierbar, worum es sich dabei handelt. Auf den zweiten Blick auch nicht. Es ist die Rede von FEATLING, APVELL KORRAN UND GOLLAD BRRAND. Was ist damit gemeint? Featuring auf...

Beitrag lesen

Warum AfD-Wählerinnen Burka tragen sollten

(33) Kommentare | Veröffentlicht 22. September 2016 | (01:33)

Ihr AfD-Wähler seid schon ein seltsames Völkchen. Während ihr uns Muslime ständig beleidigt, sollen wir am besten unsere Schnauze halten.

Jetzt surft ihr auf der Welle der Euphorie, weil eure Partei, von der ihr wahrscheinlich nicht mal das Parteiprogramm kennt, in Berlin 14 Prozent bekommen hat. Doch wer seid...

Beitrag lesen

Die Leute von Schingal

(0) Kommentare | Veröffentlicht 20. September 2016 | (00:18)

Shingal, August 2014. Ein Genozid geschieht irgendwo in Syrien. Jeder hat es mitbekommen. Kaum jemand hat etwas gemacht um zu helfen. Wer waren die Opfer jener Zeit? Es waren Jesiden. Doch kaum jemand weiß, wer oder was Jesiden sind.

Jesiden sind eine uralte Religionsgemeinschaft, in der es keine bösartige...

Beitrag lesen

Flüchtlingsjunge fragt AfD-Mann, ob seine Partei rassistisch ist - die Antwort ist entlarvend

(68) Kommentare | Veröffentlicht 16. September 2016 | (21:46)

Der elfjährige Mohammed, genannt Momo, flüchtete zusammen mit seiner Familie über die Türkei, Bulgarien, Österreich und Tschechien bis nach Deutschland. Die Reise dauerte ganze zwei Jahre.

Momo ist ein großer Fußballfan, liebt jede Form von Sport und möchte später unbedingt mal vor der Kamera stehen - ob als Journalist oder Schauspieler, das hat er noch nicht festgelegt.

Ein gemeinsames Projekt mit dem Journalisten Nicolas Flessa hat Momo seinen beruflichen Traum jetzt schon in Reichweite gerückt. Für das "Seinsart Magazin" durfte er zuletzt Spitzenkandidaten der Parteien Die Linke und Bündnis 90/Die Grünen befragen.

Besonders spannend wurde es jedoch bei Momos letztem Interview mit dem AfD-Politiker Karsten Woldeit. Woldeit steht bei der Kandaidatenliste der Partei in Berlin auf Platz zwei und ist außerdem Wahlkampfkoordinator.

Die Fragen des Elfjährigen brachten den AfD-Mann ins Wanken.

"Wir sind keine Rassisten, wir haben einen Farbigen in der Partei"

"Was würden Sie tun, wenn in ihrem Heimatland Krieg wäre?", fragt Momo den Politiker mit skeptischem Blick. Dieser antwortet, dass er an seiner Stelle dort bleiben und kämpfen würde. Er sei immerhin zwanzig Jahre lang Soldat gewesen.

Auf die Frage, warum AfD-Wähler Angst vor Flüchtlingen haben, fällt Woldeit nur ein, dass man zwischen Kriegs- und Wirtschaftsflüchtlingen unterscheiden müsse.

Den Vogel schießt der AfD-Politiker aber ab, als Momo fragt, warum man seine Partei und ihre Wähler als Nazis bezeichne.

Woldeit entgegnet dem Elfjährigen: "Meinst du, das sieht Achille Demagbo genau so, der als ein farbiges Vorstandsmitglied AfD-Politik macht? Ein Farbiger ist mit Sicherheit kein Rassist."

Momo bleibt unbeeindruckt und führt das Interview professionell weiter. Wie es weitergeht, seht ihr oben im Video.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?
2016-07-11-1468249306-1333267-umfrage.jpg



Flüchtlingskrise: Helft den Helfern!


Die Flüchtlingskrise bewegt die Deutschen wie kein anderes Thema. Viele blicken fassungslos auf das, was sich an Europas Grenzen abspielt. Auf das Leiden und die Nöte der Hilfesuchenden.

Dabei gibt es zahlreiche Menschen und Organisationen, die vor Ort helfen, die Probleme zu lösen. Zusammen mit der Spendenplattform betterplace.org nennt die Huffington Post spannende Projekte, die ihr direkt unterstützen könnt.

In einem großangelegten Projekt hilft der Verein SyrienHilfe e.V. vor Ort Menschen in Not, die ihre Heimat nicht verlassen können oder wollen. Seit 2012 setzen sich Ärzte, Ingenieure, Archäologen, Lehrer und Künstler in dem Bürgerkriegsland dafür ein, dass die Bevölkerung in ihrem eigenen Land ein würdevolles Leben führen kann.

Der Verein betreut Waisenkinder, organisiert medizinische Versorgung für Behinderte und chronisch Kranke und finanziert Lebensmittel und Unterkünfte.

Unterstütze sie jetzt auf www.zusammen-für-flüchtlinge.de, der zentralen Plattform für Projekte in der Flüchtlingshilfe von betterplace.org.

Willst auch Du Spenden für Dein soziales gemeinnütziges Projekt sammeln? Dann registriere Dich und Dein Projekt jetzt auf betterplace.org.

...

Beitrag lesen

Bohnen mit Speck

(0) Kommentare | Veröffentlicht 28. Juni 2016 | (21:30)

Hey Bud.

Jetzt berichten sie wieder alle von dir und über dich. Olympiasieger, Faustkämpfer Komiker. Jeder weiß irgendwas über dich. Jeder weiß, dass man mit deiner Person nur Gutes verbinden kann. Du hast mit deinen Filmen so viele Menschen glücklich gemacht. Und jeder wollte sein, wie du. Jeder wollte...

Beitrag lesen

Vierjähriger löst europäisches Integrationsproblem

(3) Kommentare | Veröffentlicht 15. Mai 2016 | (17:38)

2016-05-15-1463300518-7581015-13236189_1167402399957321_717343548_n.jpg

Ein sonniger Tag. Ein Interview auf einer kniehohen Mauer. Richard von hiphop.de befragt den iranisch-stämmigen Rapkünstler FARD unter anderem zum Thema Integration. Fard ruft einen vorbeilaufenden Nachbarsjungen zu sich auf die Mauer und bindet ihn mit der Frage, „Niklas, habt ihr im Kindergarten auch...

Beitrag lesen

Wo ist Stefan Raab?

(0) Kommentare | Veröffentlicht 9. Januar 2016 | (19:48)

2016-01-13-1452668707-4413220-Anmachvokabular.jpg


Gestern hat man bei einem Verhör in Köln angeblich diesen Zettel gefunden. Den soll ein Flüchtling sich von einem anderen ausstellen lassen haben. Auf dem Zettel steht auf Arabisch etwas und Links daneben steht, wie man es auf Deutsch...

Beitrag lesen

Ein Appel an alle Journalisten

(0) Kommentare | Veröffentlicht 5. Januar 2016 | (18:31)

message journalisten

Dieses Foto habe ich auf meiner zweiten Reise im sogenannten Dschungel von Calais aufgenommen.

Da waren Punker aus Deutschland, Frankreich und England mit Wohnwagen und jeder Menge Hilfsmaterial angekommen. Die haben eine sehr gute Arbeit für die Menschen in diesem autonomen Lager...

Beitrag lesen

Vom Staat Drogen geklaut

(0) Kommentare | Veröffentlicht 4. Januar 2016 | (16:40)

message journalisten

Das thüringische Dorf "Drogen" im Altenburger Land muss sich immer wieder ein neues Ortseingangsschild besorgen.

Unbekannte montieren die Schilder regelmäßig ab. Selbst in einer Hamburger Diskothek wurde ein solches Schild dieser 125-Seelen Gemeinde schon gesichtet. Anstatt mit vier sind die 500 Euro teuren Schilder...

Beitrag lesen

XATAR kommt mit einem Haftbefehl und einer Armani

(0) Kommentare | Veröffentlicht 2. Januar 2016 | (19:13)

Die Babos kommen. Und zwar diesmal um den Verein Our Bridge zu unterstützen.

Der Verein OUR BRIDGE veranstaltet am 21. Februar 2016 in der Columbiahalle am Columbiadamm 13-21 in 10965 Berlin ein Benefizkonzert. Die Künstler XATAR, Haftbefehl und Enissa Armani haben schon zugesagt. Mit Überraschungsgästen ist zu rechnen....

Beitrag lesen

Die Dschungeldatscha

(1) Kommentare | Veröffentlicht 29. Dezember 2015 | (23:19)

Calais/FR. In der nordfranzösischen Hafenstadt Calais gibt es ein autonomes Flüchtlingslager, das man den Dschungel nennt. Da leben die Flüchtlinge, die in der EU noch keine Fingerabdrücke abgegeben haben um durch den Eurotunnel weiter nach England zu kommen.


Beitrag lesen

Isobel Bowdery überlebte den Terror und glaubt weiter an das Gute

(0) Kommentare | Veröffentlicht 20. November 2015 | (14:48)

Finsternis kann keine Finsternis vertreiben.
Das gelingt nur dem Licht.
(Dr. Martin Luther King)

Ein Satz, den jeder kennt, der mehr als zehn Jahre zur Schule gegangen ist. Sonderbarerweise kommen Aussprüche dieser Klasse stets von Menschen, die mit dem Rücken an der Wand stehen.
Und...

Beitrag lesen

"Gebt nicht den Flüchtlingen die Schuld"

(1) Kommentare | Veröffentlicht 16. November 2015 | (16:11)

2015-11-12-1447332656-6784274-Facebook2.jpg

Calais/FR. Wieder in Frankreich. Wieder sterben Unschuldige. Auf einmal gibt es viele Sonnen am Himmel. Und jede wirft ihren Schatten auf das Unbeschreibliche. Ein Schatten kommt von links, ein anderer von rechts. In den (a)-sozialen Netzwerken mutieren 14-Jährige zu Sachverständigen für Völkerwanderung...

Beitrag lesen

Virtuelles Kondolenzbuch für Altkanzler Helmut Schmidt

(0) Kommentare | Veröffentlicht 11. November 2015 | (14:00)

Virtuelles Kondolenzbuch für Altkanzler Helmut Schmidt

Der Lotse ist von Bord gegangen. Aber gegen unseren Willen.

Am meisten wird uns fehlen, unsere Frauen aus der Küche zu rufen, wenn wir Helmut Schmidt beim TV-Zappen in irgendeiner Talkshow gesehen hatten. Onkel Helmut ist nicht mehr da zu sehen. Jetzt lohnt...

Beitrag lesen

Akif und Trick 17 - Selbstüberlistung

(3) Kommentare | Veröffentlicht 8. November 2015 | (19:24)

Akif Pirincci, *20. Oktober 1959

Katzenliebhaber, Schweinefleischesser, auf der Suche nach seinem Vater, Mitglied der Dalton-Familie, noch nie Drogen genommen und fast ein richtiger Deutscher geworden.

Lieber Akif - oder soll ich lieber Axel schreiben? Das wünschst du dir doch insgeheim.
Heute hast du...

Beitrag lesen

Offener Brief an den Kindermörder Silvio S.

(0) Kommentare | Veröffentlicht 2. November 2015 | (16:29)

Silvio S., du hast zwei kleine Jungen hinterhältig und ehrenlos von ihren Eltern getrennt. Danach hast du ihnen auch noch wehgetan. Als es dann eng für dich wurde, nahmst du diesen kleinen Menschen auch noch ihre unschuldigen Leben. Dein Leben ist nun auch vorbei.

Ganz Deutschland kennt deine...

Beitrag lesen

Flüchtlingskrise im Dschungel von Calais

(0) Kommentare | Veröffentlicht 29. September 2015 | (15:35)

Hals und Beinbruch - Die Schande von Calais

Viele Menschen wissen nicht, dass es ein autonomes Flüchtlingslager in Calais (Frankreich) gibt.
Deswegen bin ich dort hingereist, um ein Buch darüber zu schreiben.

Der Dschungel von Calais entstand 2012, als man die Jugendherberge "Jules Ferry" räumte und zum...

Beitrag lesen