Huffpost Germany
Mohammad Moshiri Headshot

Irak: Angriff auf Camp "Liberty" mit 3 Todesopfer

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Print Article

Am Abend des 26. Dezember ist Camp Liberty, Aufenthaltsort von iranischen Dissidenten im Irak, mit Dutzenden Raketen zum vierten Mal angegriffen worden. Dies ist der vierte Raketenangriff auf Liberty im Jahr 2013.

Drei Todesopfer sind identifiziert worden: Javad S. Tehrani, M. Bornafar und A. Namwar. Der Angriff ereignet sich nach dem jüngsten Teheran-Besuch des irakischen Machthabers Maliki. Er bildet eine Gegenleistung von Maliki an die religiöse Diktatur im Iran für deren Versprechen, Malikis Kandidatur für eine dritte Amtsperiode als irakischer Ministerpräsident zu unterstützen.

Hiermit sind seit dem Amtsantritt des neuen sog. « moderaten » Präsidenten des Mullah-Regimes, nämlich Hassan Rohani, drei blutige Massaker mit 60 Todesopfer gegen die Hauptopposition Volksmudschahedin (MEK) gegeben. Drahtzieher ist das iranische Regime.

Den Machthabern im Irak muss endlich mit wirksamen Mitteln klar gemacht werden, dass sie nicht weiterhin brutal gegen die wehrlosen Bewohner von Liberty vorgehen kann, ohne dass ihr jede Unterstützung, nicht zuletzt finanzieller Art, entzogen wird.

Die Exiliraner fordern die Bundesregierung auf, dieses Verbrechen zu verurteilen und sich für den Schutz der Schutzlosen Bewohnern im Camp Liberty einzusetzen.

 
Sponsored Post