Huffpost Germany
BLOG

Eine offene Plattform für kontroverse Meinungen und aktuelle Analysen aus dem HuffPost-Gastautorennetzwerk

Minela Hadzic Headshot

Du wirst niemals glauben, wie dieses Lebewesen schläft

Veröffentlicht: Aktualisiert:
TREES
Gallo Images - Hougaard Malan. via Getty Images
Drucken

Viele von Euch haben sicher schon beobachten können, dass viele Pflanzen ein tagesabhängiges „Verhalten" haben. Manche Pflanzen öffnen am Morgen und schließen zur Abenddämmerung wieder, wie z. B. das altbekannte Gänseblümchen.

Bisher konnte in verschiedenen Studien bewiesen werden, dass kleine Pflanzen einen Tag-Nacht-Zyklus haben, in der Wissenschaft auch circadianer Rhythmus genannt. Carl von Linné hat bereits im 18. Jahrhundert herausgefunden, dass sich Pflanzen in einem abgedunkelten Keller öffnen und wieder schließen. Sie haben also einen eigenen Rhythmus.

Darwin hat beobachtet, dass Pflanzen ihre Blätter und Stängel nachts hängen lassen und nannte diesen Prozess „Schlaf".

Doch bisher hatte man keine Daten über den Tag-Nacht-Rhythmus von Bäumen.

Wissenschaftler aus Österreich, Finnland und Ungarn haben den Tag-Nacht-Rhythmus von Bäumen mit Hilfe von Laser-Scanning Methoden untersucht und Grandioses herausgefunden.

Eetu Puttonen vom Finnish Geospatial Research Institute sagt, dass Bäume in der Nacht erschlaffen. Die Veränderungen sind allerdings nicht allzu groß, etwa 10 cm bei Bäumen von einer Höhe von 5 Metern. Die Messungen haben ergeben, dass dieses Verhalten systematisch erfolgt.

Um Fehler auszuschließen, wurde das Experiment mehrfach wiederholt und sowohl in Finnland als auch in Österreich durchgeführt. Es ist allerdings unklar geblieben, ob die Bäume am Morgen von der Sonne geweckt wurden oder einen eigenen Rhythmus haben.

Die Beobachtungen von Linné und Darwin konnten nun also dank modernster Technik bewiesen werden und sogar auf Bäume angewandt werden.

Na dann, Gute Nacht, liebe Bäume.
Schlaft schön!

Ihr habt auch ein spannendes Thema?
Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.

Auch auf HuffPost:

Lesenswert: