Huffpost Germany
BLOG

Eine offene Plattform fĂŒr kontroverse Meinungen und aktuelle Analysen aus dem HuffPost-Gastautorennetzwerk

Mina Urban Headshot

Ehe ohne Sex - geht!

Veröffentlicht: Aktualisiert:
COUPLE BED
JGI/Jamie Grill via Getty Images
Drucken

Ja, tatsĂ€chlich gibt es sie, die Ehen, die ohne Sex funktionieren. Doch nur die wenigsten reden darĂŒber. Weder die Ă€lteren Generationen mit den jĂŒngeren, noch fragen die JĂŒngeren die Älteren. Wahrscheinlich liegt es daran, dass wir Kinder uns gar nicht vorstellen wollen, wie es unsere Eltern noch immer miteinander treiben. Da ist es einfacher, gar nichts zu sagen.

Wir sollten nicht den Fehler machen, Ehen, die ohne Sex auskommen, wie bereits abgestorben zu betrachten. Mangelnder Beischlaf kann ein Indiz dafĂŒr sein, dass etwas in der Beziehung nicht stimmt, muss es aber nicht.

Paare die es schaffen, die gegenseitige WertschĂ€tzung und die positiven Dinge des Partners zu wĂŒrdigen, kommen auch ohne Sex aus. Deren Liebe ist geradezu so groß, dass SexualitĂ€t an Bedeutung verliert. Es gibt verschiedene GrĂŒnde, warum eine Ehe ohne Sex auskommt oder auskommen muss. Das Bindungshormon Oxytocin wird auch durch KĂŒssen und Streicheln erzeugt und nicht nur durch Sex.

Eine Ehe hat viele Aufgaben

Eine Ehe dient niemals nur dem Sex allein. Es gibt viele Faktoren, die fĂŒr eine Ehe sprechen. Vertrauen, FĂŒrsorge und VerstĂ€ndnis fĂŒreinander. Es ist erwiesen, dass gebundene Partner lĂ€nger leben. NatĂŒrlich sind es auch finanzielle Aspekte, die vor allem noch unsere GroßmĂŒtter an einen Ehemann gebunden haben. Dass sich das heute geĂ€ndert hat, sehen wir an den steigenden Scheidungsraten.

Neben den Krankheiten hat sicher mangelnde Lust einen großen Anteil an der Ehe, die ohne Sex auskommt. Die Angst vor Unlust und Langweile scheint mir die grĂ¶ĂŸte Sorge zu sein. Das erklĂ€rt auch, warum es laufend Sonderhefte gibt. „Die 100 besten Sextricks", „Was Sie schon immer ĂŒber Sex wissen wollten", „Wie Sie die Liebe finden, nach der Sie sich sehnen" oder „Das Horoskop der erogenen Zonen", so heißen die Schlagzeilen, die uns locken.

NatĂŒrlich kommt es vor, dass die Partner sich einfach nur aneinander gewöhnt haben und auch nichts vermissen. Ebenso kann es sein, dass eine klare oder stillschweigende Absprache vorliegt, die da lautet: „Wir leben jetzt ohne Sex."

Absprachen vereinfachen das Ungleichgewicht

Diese Absprache kann einiges vereinfachen! Das grĂ¶ĂŸte Ungleichgewicht in einer Beziehung ergibt sich aus dem unterschiedlichen BedĂŒrfnis nach NĂ€he und Distanz. Schaltet das Paar dieses einfach aus, kehrt Ruhe ein. Umarmungen sind dann möglich, ohne dass der eine sich bedrĂ€ngt fĂŒhlt oder dass der andere meint, unbedingt seine eheliche Pflicht erfĂŒllen zu mĂŒssen.

Warum funktioniert eine Ehe auch ohne Sex?

-Das Bindungshormon Oxytocin wird auch durch KĂŒssen und Streicheln erzeugt, nicht nur durch Sex.

-Wenn die SexualitĂ€t weniger wird, kann dies Zeichen fĂŒr eine stabile Beziehung sein und muss nicht unbedingt einen schlimmen Grund haben.

-Steigt die WertschÀtzung der Partner, ist die Ehe nicht in Gefahr.

-Das Wohl und die Gesundheit des Partners sind wichtiger.

-Die geistige und emotionale Bindung heben die körperliche auf.

-Beide reden nicht mehr ĂŒber dieses Thema.

-Die Partner sind aneinander gewöhnt. Die Gewohnheit siegt.

-Es gibt eine klare Absprache: Wir wollen ohne Sex leben!

Zum Problem wird die Ehe ohne, erst dann, wenn ein Partner darunter leidet.

Auszug aus dem Buch: Ehe ohne Sex ISBN 978-3-96014-040-5 fĂŒr 12,90 Euro

2016-07-07-1467889005-133260-BuchcovermitWinterworkLogo.jpg

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2016-07-09-1468043190-9784650-2016060214648668675342179HUFFPOST3.jpg

Hier geht es zur Umfrage.

Ihr habt auch ein spannendes Thema?
Die Huffington Post ist eine Debattenplattform fĂŒr alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.

Auch auf HuffPost:

Lesenswert: